Meine Nichten. Ich denke so oft an sie. Sorry lang!!!!

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von leevje 15.09.06 - 15:45 Uhr

Meine Nichte wird im Ferbuar 11 Jahre. Ihre Eltern( meine Stiefschwester) und ihr damaliger Mann haben meiner Meinung nach so alles falsch gemacht was man nur falsch machen kann.
Bestes Beispiel. Die kleine war gearde aus den Windeln.
Sie wollte meinem Ex Zucker in den Kaffee tun. Von einer Tischecke zur anderen.
Klar der meiste Zucker ging auf den Tisch.
Meine Stiefschwester ging in die Küche, holte einen Holzlöffel und schlug der kleinen auf den Hintern. Daraufhin hat meine Stiefschwester von mir ein paar ins Gesicht bekommen.
Oder, meine Stiefschwester will vormittags schlafen und schließt ihre Tochter im Kinderzimmer ein.
Meine Stiefschwester und ihr damaliger Mann sind vom Kopf her etwas zurück geblieben ,muß ich leider sagen. Die kleine ist in der Entwicklungsstufe einer 7 jährigen. Meine Nichte wurde vom Kindergarten aus direkt in eine Sonderschule gesteckt und von da aus auf eine Behinderten Schule. Laut Kinderpsyschologen ist aber alles in Ordnung(laut meiner SS9
Das ich nicht lache.
Jetzt hat meine Stiefschwester meinen Schwager geheiratet.
Und seit Mai ist das zweite Kind(Mädchen) da.
Und es geht von vorne los.
Die kleine war kaum 24 Stunden als, behauptet meine SS (Stiefschwester)
sie könne sich schon alleine vom Rücken liegend auf den Bauch drehen.
Meine Mutter lachte und sagte nur drauf klar, und nächste Woche geht sie alleine einkaufen. Mit 1,5 Monaten kann sie angeblich(weil ich selten Kontakt zu ihr habe) alleine auf der Couch gearde sitzen.
Mit 2,5 Monaten alleine aus einem(normalen) Becher trinken. Will noch mehr Kinder (klar wegen Kindergeld)
Heute habe ich erfahren, daß meine SS den halben Vormittag in einem Kiosk sitzt mit der kleinen. Jede Menge Rauch und Qualm.
Der Besitzer erzählte heute meinem Mann, daß wenn sie morgen kommt, erteilt er ihr Hausverbot.
Warum bekommt solch eine Frau Kinder?????
Es ist doch schon traurig genug, daß ich so von meiner SS rede. Aber es geht mir sehr nah, weil ich Kinder haben möchte und keine bekommen kann. Bzw. mein jetztiger Mann ist sterillitesirt(in erster Ehe).
Wollte nur mal meinen Frust los werden. Ich finde es schrecklich wie mit Kinder gespielt wird.

Danke für´s Zuhören

LG

Leevje


Beitrag von jasminb 15.09.06 - 20:13 Uhr

Hallo Leevje,

Mensch, das hört sich ja echt schrecklich an.
Ich verabscheue Gewalt jeglicher Art. Und sowas macht mich :-[

Meine Cousine gehört auch zu diesen Menschen, die ihr eigenes Fleisch und Blut misshandelt und unterdrückt.

Das Jugendamt ist informiert. Aber es tut sich nix. Selbst die Familienangehörigen, die noch Kontaktt zu ihr haben, wollen dass das Kind ihr weggenommen wird.

Das Mädchen ist 3 Jahre alt und kann weder Reden noch Laufen. Sie ist unterernährt. Und daher hat der KA bei einer U- Untersuchung das Jugendamt eingeschaltet.

Meine Cousine selbst hat eine leichte geistige Behinderung. Vermutlich durch die Misshandlungen, die sie durch ihre Tante erleiden musste. Ihre eigene Mutter konnte sie nicht aufziehen, weil sie mehr in der Psychiatrie war als zu Hause. Jemand der so was erlitten hat, sollte es doch besser wissen und sein Kind ein schöneres Leben bieten.

Das Mädchen meiner Cousine hat nichts zu essen, zum Spielen und keinen Kontakt zu anderen Kinder. #heul

Wenn ich an das Mädchen denke, zieht mich das total runter, ich bekomme Gänsehaut und hoffe, dass das Jugendamt endlich was unternimmt.

Ich hab keinen Kontakt zu meiner Cousine (seit über 20 Jahren) und erfahre alles von erster Hand. Daher kann ich nichts dagegen machen.

Aber an Deiner Stelle würd ich etwas unternehmen. Geig Ihr mal so ordentlich die Meinung und meld sie beim Jugendamt.

Alles Gute!

LG Jasmin

Beitrag von leevje 16.09.06 - 08:20 Uhr

Hallo Jasmin

Bei dir hört es sich auch schrecklich an.:-[
Wie oft habe ich versucht mit meiner Stiefschwester zu reden. Aber da redet man gegen eine Wand.#heul
Das Jugendamt ist so ein Thema für sich.
Die schalten sich doch erst ein wenn alles zu spät ist.
Sie hat früher bei ihren Eltern auch genug Prügel bezogen, daher müßte sie doch wissen wie das ist.
Ich habe ihr mal gesagt, daß es zu wenig war, sonst würde sie es ihrer Tochter ersparen.
Es gibt da nen tollen Spruch der bei ihr voll zutrifft
DENKEN GLÜCKSSACHE!!!!
Die arme kleine sitzt nachdem sie aus der Schule ist den restlichen Tag in ihrem Kinderzimmer.#kratz
Auch wenn Besuch kommt muß sie ins Kinderzimmer gehn.
Ich bin schon froh das sie ganztags auf eine Behinderten Schule geht.
Da bekommt sie wenigstens eine warme Mahlzeit.#freu
Wie oft war sie hier und hat mir beim Kochen zugesehen.
Dann steht die kleine vor mir und fragt. Tante warum kocht meine Mama so was nicht?#kratz
Als sie das letzte Mal hier bei uns war, gab´s Seelachsfilet mit Kartoffeln und Salat.
Die ärmste wusste noch nicht mal das es Fisch ist.
Sie hat ein Stück probiert. Dann hat sie nicht gegessen, sie hat gefressen.:-[
Ich verfluche meine Stiefschwester und hoffe heimlich das sie nicht noch mehr Kinder bekommt.

LG
Leevje(Carmen)

Beitrag von jasminb 16.09.06 - 13:01 Uhr

Oh Carmen, dass hört sich auch zum #heul an.

Zu meiner Cousine kommt regelmässig das Jugendamt zur Kontrolle, aber trotzdem ändert sich nichts. Obwohl deutlich zu erkennen ist, dass das Kind fast nichts zu Essen bekommt.

Aber Du kannst wenigstens Deine Stiefschwester kontrollieren und Deine Meinung sagen und doch ein wenig auf die Kleine aufpassen.

Versuche weiter dran zu bleiben. Ansonsten können wir nix tun.

Ich wünsche Deiner Nichte alles erdenkliche Gute #kerze

LG Jasmin

Beitrag von leevje 17.09.06 - 13:10 Uhr

Hallo Jamin
Danke für´s zuhören.
Werde nächstes Wochenende mal sehn ob meine Nicht zu uns kommen kann.
Dann hat sie mal wieder etwas abwechlung.

Dir wünsche ich alles erdenklich gute und auch für das Kind deiner Cousine #kerze#kerze#kerze


LG Carmen

Beitrag von jasminb 17.09.06 - 18:03 Uhr

Hallo Carmen,

wenn Du mal wieder jemanden zum Zuhören brauchst, melde Dich einfach über meine VK.

Liebe Grüsse aus der Pfalz und ne schöne Woche!

Jasmin

Beitrag von leevje 18.09.06 - 12:41 Uhr

Hey Jasmin
Gibt mir doch mal deine E-Mail Adresse.
Hat sich einiges getan bei meiner Nichte.
Schrecklich

Gruß Carmen

Beitrag von jasminb 18.09.06 - 16:31 Uhr

Hallo Carmen,

kannst mich jetzt über meine VK erreichen.

LG Jasmin

Beitrag von psylvie 18.09.06 - 13:39 Uhr

Hallo Leevje
Leider gibt es auf dieser Welt Menschen die besser hätten sich einen Kanarienvogel zu kaufen als Kinder zu kriegen.
Ich an deiner Stelle würde versuchen die Kleine so oft wie nur irgend möglich zu mir zu nehmen. Unternimm was mit dem Kind, biete dich als "Babysitter" an, nur so kannst du das ganze etwas im Auge behalten.
Schalte das Jugendamt ein und wenn es hart auf hart kommt... wer weiss... vielleicht gibt es bei dir ja einen festen Platz für das Kind...???
Es tut mir sehr leid für dich dass du voraussichtlich kinderlos bleibst. Bedenk wieviel Kinder zur Adoption frei gegeben werden, die dringend ein Zuhause brauchen könnten. Kinder sind das Beste, das Schönste, das Tollste, das Wunderbarste, das Verletzlichste was ich je erlebt habe.
Setz dich für deine Nichte ein! Alleine ist sie hilflos und wenn jeder immer nur wegschaut...
Liebe Grüsse und viel Glück
Sylvie + Luca (25 M.) +#stern Lenny

Beitrag von leevje 18.09.06 - 16:51 Uhr

Hallo Sylvie

Am Wochenende hab ich erfahren, daß die Lehrerin meiner Nichte an ihr unzählige blaue Flecken gesehen hat und ist mit ihr zum Jugendamt.
Die sind natürlich direkt da hin gefahren. Die Wohnung soll ausgesehen haben wie unter aller Sau.
Das Amt wollte beide Kinder raus holen, bleiben aber da und das Jugenamt geht regelmäßig ohne Voranmeldung hin.
Am Wochenende ist sie bei mir.
Bin ich schon mal froh drüber.

Danke für Deine Antwort

LG Carmen

Beitrag von jasminb 18.09.06 - 16:58 Uhr

Hallo Carmen,

warum lässt das Jugendamt die Kinder dort? Hää?
Und dass das Jugendamt ohne Voranmeldung hingeht, bringt gar nix. Kenn ich von meiner Cousine. Die kommen vielleicht 1 x mon. wenns hinhaut. Und dann ist meine Cousine angeblich nicht da. Und wieder wurde nicht kontrolliert.

So was macht mich wütend. Wenn Deine Stiefschwester jetzt hier wäre -ich würde gegen meine Vorsätze - ihr so richtig in den Arxxx treten.

Bin aber froh, dass Du wenigsten so couragiert bist und Dich am Wochenende um die Kleine kümmerst.

Bist ne gute Tante!!!#freu

LG Jasmin

Beitrag von tauchmaus01 20.09.06 - 14:22 Uhr

BGB § 1631 Inhalt und Grenzen der Personensorge
Fassung vom 02.01.2002
Die Personensorge umfasst insbesondere die Pflicht und das Recht, das Kind zu pflegen, zu erziehen, zu beaufsichtigen und seinen Aufenthalt zu bestimmen.
Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig.
Das Familiengericht hat die Eltern auf Antrag bei der Ausübung der Personensorge in geeigneten Fällen zu unterstützen.

Mona

Beitrag von leevje 21.09.06 - 05:13 Uhr

Hallo Mona.

Wie gerne würde ich das was du schreibst meiner Stiefschwester mal vorlegen.
Die ist aber so dumm das sie das nicht versteht.
Sie ist froh wenn ihre älteste Tochter(meine Nichte)
irgendwo anders ist.
Am liebsten jedes Wochenende.
Dadurch, daß meine NIchte(was noch dazu kommt) zurück gebleiben ist( heute 11 aber eigentlich 6-7Jahre alt), ist es schwer für mich wenn ich sie bei mir habe.
Zumal sie zwei Ticks hat.
Sie muss alles anfassen und alles essen was sie sieht.
Ich denke mal, daß es daher kommt weil sie nur zurück gewiesen wurde.
Auch wenn man ihr etwas verbietet, sie macht es trotzdem.
Am liebsten sitzt sie abend mit mir auf dem Sofa, Licht aus, Kerzen an und kuscheln.
Und das kriegt sie natürlich bei Tantchen. So nennt sie mich.
Ich habe nur große Sorge, daß sie es mit ihrer zweiten Tochter auch so macht.(Zumal ich zu der ganz kleinen keine emotionale Beziehung habe,fühle mich nicht als Tante).
Meine große Nichte ist noch nicht mal in der Lage Fahrrad zu fahren, gschweige Inliner oder Roller.
Sie wird sogar(habe ich auch noch erfahren) als Packesel benutzt. Das heißt. Sie muss mit einkaufen gehn, kriegt nen Rucksack um und muss die Einkäufe mit nach Hause schleppen.
Ihr leiblicher Vater macht es auch.
Ich frage mich immer wieder wie kann man das seinem eigenen Kind nur antun.
Wenn sie sieht, daß ihr Stiefvater(nennt sie wohl auch Papa. Sie sagt sogar zur neuen Freundin ihres Vaters Mama.Liegt daran das es ihr von der eigenen Mutter eingetrichert wird)
mit der kleinen knuddelt, will sie natürlich auch und wird von ihm weg gestossen.
Ich freu mich nur wenn ich sie morgen holen fahre.
Ich denke immer öfter daran, mich mit der Schule und dem Jugendamt in Verbindung zu setzten.
Vielleicht kannst du mir ja mal mailen, was du in meiner Situation machen würdest.
Für jeden Rat deankbar.

LG
Carmen