kleine geschenke erhalten die freundschaft,aber auch die liebe...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von chantale77 15.09.06 - 16:19 Uhr

hallo,
ich bin jetzt ein knappes jahr mit meinem freund zusammen,eigentlich läuft alles super...nur manchesmal vermiss ne aufmerksamkeit,wie z.b kleine geschenke.....
egal wo ich bin oder was ich grade mach,ich schenk meinem freund eigentlich immer was,mal nen t-shirt,mal was selbst gebasteltes,ne kette,oder einfach mal ne "hab dich lieb"karte...,aber von ihm kommt nie ne kleinigkeit zurück....
selbst zu valentinstag,war unser erstes,bekam ich nichts,ich habe mir soviel mühe gemacht,habe ihm ein büchlein geschrieben,mit all den sms die wir uns bis dahin geschrieben haben,ein bild von mir-war dafür extra beim fotografen und noch ne tasche voller kleinigkeiten.....aber nichts...nicht mal ne blume aus nachbrars garten bekam ich von ihm.....als ich ihn kennenlernte,erzählte er mir was er seiner exfrau schon so alles geschenkt habe...schmuck,parfüm,kerzen,dessous und ach was weiß ich nicht alles.....
manchmal frage ich mich,warum er so is??ich will nicht viel,will nicht die welt,nur mal ein mitbringsel"du,ich hab an dich gedacht"
sonst ist er großzügig,wenn wir essen gehn,zahlt meist immer er,aber auch an liebe mangelt es nicht....aber wünscht frau sich nicht auch mal was persönliches???und warum macht er im schenken,solche unterschiede..,die ex alles,ich nichts....wenn ich das so drüber nachdenke,stimmt es mich manchmal traurig.was haltet ihr denn davon & wie sind eure männer????
ich persönlich schenke gerne,einfach um zu zeigen ich mag dich....& ich habe an dich gedacht!
freue mich über jedes kommi

Beitrag von _kirschbluete_ 15.09.06 - 16:45 Uhr

Naja, du schenkst doch nicht, um etwas zu bekommen, oder? du willst ihm eine Freude machen. Vielleicht will er diesmal auch nur alles anders machen als bei seiner Ex.
Ich hab auch ein Exemplar zu Hause, der nix schenkt.
Entweder hilft reden oder es hinnehmen.
Da hinnehmen wohl eher die schlechtere Variante ist, würde ich wirklich das Gespräch suchen. Aber nicht so: "Du schenkst mir nie was!!" Soll ja nicht gleich zum Streit werden, oder?!?
Versuch es. Vielleicht hast du ein Exemplar mir Ohren abbekommen ;-)

Beitrag von mareliru 15.09.06 - 16:57 Uhr

Ich denke, Du erwartest zu viel.
Meinem Mann habe ich von Anfang an unter Androhung von schiefem Haussegen gesagt, dass ich drei kleine Geschenke im Jahr von ihm erwarte: Weihnachten, Geburtstag und Hochzeitstag. Aber auch das bereitet ihm Schwierigkeiten und ich gebe mitterweile auf, denn es sind dann erzwungene Geschenke. Das, was ich mir eigentlich wünsche, dass er sich Gedanken macht und gerne werkelt oder kauft, kann ich damit nicht erreichen. Ich freue mich dafür über ein spontan mitgebrachtes Eis, Dinge, die er für uns macht ohne gebeten zu werden und alle paar Wochen bekomme ich sogar Blumen ohne Grund!
Wenn er bei der Ex der Großzügige war und dafür ausgenutzt worden ist, dann kann ich mir gut vorstellen, dass er das jetzt nicht mehr macht. Lass die Ex die Ex sein und mache Dir das Leben nicht selbst schwer.
LG Mare

Beitrag von chantale77 15.09.06 - 17:07 Uhr

denkst du ich erwarte zuviel???
ich weiß das die ex ihn ausgenommen hat...was das materielle angeht...versteht mich bitte nicht falssch,ich bin gewiss kein geier,oder nur auf geschenke aus..ich würde mich doch auch riesig über ne tüte gummibärchen vom aldi freuen...,aber mal ne kleine aufmerksamkeit..das würde mich freuen!!das er einfach mal zeigt,du ich war heut unterwegs und hab an dich gedacht...mehr will ich doch gar nicht!!!!!!!!!!!!

Beitrag von lorn 15.09.06 - 21:03 Uhr

Ich gebe zu ich bin auch ein Geschenk Muffel. Aber ich nehme das ehrlich gesagt gar nicht so wahr. Es fällt mir einfach nicht auf das meine Frau etwas möchte.
Ich schenke ihr sehr gern was. (Weihnachten, Geburtstag etc... ) Dabei darf es auch ruhig mal einen Hunderter mehr kosten. Was mir allerdings widerstrebt, sind diese Geschenke einfach um des Geschenks willen. Ich finde es dann doch viel schöner Ihr z.B. eine teure Uhr zu schenken und zu wissen, jedesmal wenn Sie draufschaut denkt Sie an mich. Überhaupt glaube ich haben Männer mehr einen Hang zu technsichen Geschenken als zu Herzchen und Blumen. und solche Geschenke macht man in der Regel ja nicht mal so eben zwischendurch.

Beitrag von heidy 16.09.06 - 00:37 Uhr

Hallo Chantale,

nimm deinen Freund, so wie er ist... ich weiß von meinem Schatz, dass er und seine Ex jeden Monatstag mit einem Geschenk zelebriert haben!

Für mich ist das totaler Quatsch! Bei meinem Ex war ich auch so drauf, dass ich ihm oft was mitgebracht und gekauft habe und nichts zurück bekam. Musste sogar mit ihm durch die Stadt und sagen, was ich schön finde, damit ich überhaupt was zum Geburtstag von ihm bekomme...

Jetzt ist es so (mein Süßer und ich haben kürzlich unser 1-jähriges gehabt), dass wir uns ab und zu was mitbringen. Nicht unbedingt Geschenke: Zb als ich meine Zusage für meinen Job bekommen hab, da hat er mir ne kleine Elfe zum Hinstellen besorgt! Das war sooooooooooooo süß von ihm-bin immer noch ganz gerührt. (Er hat seine Jobzusage vor mir erhalten, ich hab mich gefreut und ihm gratuliert; nichts weiter) Ansonsten denkt er zb beim Einkaufen an mich und besorgt mir meinen Lieblingsjoghurt oder so. Eigentlich was banales, aber ich freue mich, weil es mir zeigt, dass er mich umsorgt!

Ich schreibe ihm ab und zu Briefe oder Emails. Nicht immer bekomme ich eine Antwort, hab ihn darauf angesprochen und er sagte, dass es doch viel schöner sei, wenn er mich mal wieder mit einem Brief überrascht :-) Recht hat er :-)

Sag ihm, wie du dich fühlst, evtl lässt du sein Verhalten bei der Ex aus dem Spiel. Neue Beziehung, neues Verhalten oder willst du wie seine Ex behandelt werden???

Genieß eure Beziehung, du schreibst ja, dass du sonst sehr glücklich bist!

Alles Gute, Heidy #sonne

Beitrag von kenn ich 16.09.06 - 02:40 Uhr

Hallo.
Bei meinem Ex war ich auch so wie Du (naja, nicht grad so extrem) und von ihm kam - nichts. 2x nicht zum geburtstag und zur geburt unsres Sohnes bekam ich auch nix.

Mittlerweile seh ich das anders: Wenn dich jemand nicht so liebt wie du es wünschst, bedeutet das nicht daß er dich nicht über alles liebt.