6ssw und neben Fruchthöhle ein Hämathom :-((( Bitte lesen!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jose2004 15.09.06 - 16:21 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich war heute beim doc in voller Erwartung das alles in Ordnung ist. Das Herzchen konnte man sogar so blubbern sehen. Jedoch ist genau neben der Fruchthöhle ein ebenso großes Hämathom. Was das nun genau heißt..??? Naja, entweder es blutet ab mit altem Blut ohne den Embryo mitzunehmen, oder es geht alles ab....:-(

Wie es mir geht könnt ihr euch sicherlich vorstellen, ich schwanke hin und her. Der FA sagte es ist noch nicht alles verloren und ich solle mich schonen und positiv denken. Wenn das so einfach gehen würde :-(

Meine Frage ist: Hat jemand von euch Erfahrung damit?

josy :-(

Beitrag von tigra85 15.09.06 - 16:30 Uhr

Hallo,

ich hatte auch bis vor drei Wochen permanent sowas. Bei mir ist das immer abgeblutet, ohne meinen Kleinen mitzunehmen. Aber du solltest dich wirklich schonen. Was jetzt nicht heisst, dass du ausschließlich deine SS nur noch auf dem Sofa verbringen sollst! Das wäre auch nicht gut!

Lass den Kopf nicht hängen! Bei mir ist ja auch alles gut gegangen!:-)

LG

Beitrag von jose2004 15.09.06 - 16:38 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort, das beruhigt mich ja schon ein wenig. Hattest du Schmerzen als es abblutete? Und war es braunes Blut?

Danke für deine Antwort.

josy

Beitrag von bellona 15.09.06 - 17:09 Uhr

ich hatte sowas auch in der 12 ssw! es ist abgeblutet mit frischem blut auch nicht nur altes blut da müsste das hämmatom schon geplatzt sein und auf jedenfall abgehen! das hämmatom kann nur an der wand der gebärmutter kratzen wenn es sehr weit dran ist! viel liegen nix tragen kein stress sind jetz das a und o! ich habe da 1 woche im krankenhaus gelegen und habe starke hormonspritzen bekommen!

gruß antje 18+4

Beitrag von tigra85 15.09.06 - 19:23 Uhr

bei mir ist es einfach ohne schmerzen und mit altem blut, also etwas bräunlich, abgeblutet. der arzt hatte zwar nochmal ein hämathom festgestellt, aber da ist nichts mehr passiert und letzte untersuchung war nichts mehr zu sehen. war alles super und ich hatte seitdem keine blutungen mehr!

LG

Beitrag von inese 15.09.06 - 17:39 Uhr

Liebe Josy,
ich hatte das auch, etwa in der gleichen SSW und war absolut verzweifelt deshalb. Du arme...kann dich total gut verstehen. Und nun bin ich in der 31.SSW und das Hämatom ist schon laaaange weg, nachdem ich 4-5 Wochen fast durchgehend Bettruhe hatte (Oh gott da kam dann noch die Übelkeit). ES ist nicht abgeblutet sondern wurde resorbiert, obwohl es 3 Mal größer als der Embryo war!!!!! Drücke dir alle Daumen, die ich habe. Wenn Du willst, schreib mir ne Email.
LG
Jana
Und Kopf hoch!!!:-)

Beitrag von jose2004 15.09.06 - 17:45 Uhr

Hallo Jana,

danke für deine lieben Worte!! Ich bin so froh, dass es dieses Forum gibt. Ich steh im Moment echt neben mir. Und versuche positiv zu denken. Mein Bauch sagt mir ich soll mich nicht verrückt machen...aber du kennst das ja der Kopf macht sich so viel Gedanken. Schlecht ist mir schon seit dem 1.sst und gerade noch viel mehr..

Wurde es von dir resorbiert #gruebel?

Naja, ich halte das durch und hoffe, dass mein Krümmelchen sich schön fest gekrallt hat, denn das Herzchen blubbert schon fleißig!

Alles Gute für dich! Ich halte dich auf dem laufenden!

josy

Beitrag von scalami2 15.09.06 - 21:03 Uhr

Liebe Josy !!!

Bei mir war es ähnlich !!! Hatte auch in der 7 ssw ein großes Hämatom neben der Fruchthöhle. Meine Frauenärtztin verabreichte mir Magnesium Diasporal, Gelbkörperhormone (zum Erhalt der Schwangerschaft) in Form von Vaginaltabletten und absolute Bettruhe. Und siehe da, nach 2 Wochen absoluter Schonung war das Hämatom verschwunden- es war abgeblutet. Erst in Form von Schmierblutung, später war auch etwas frisches Blut dabei. Heute denke ich schon gar nicht mehr daran, aber kann mich sehr gut in Deine Lage versetzen. Lass den Kopf nicht hängen und, leg Dich hin und stehe nur auf um auf die Toilette zu gehen.

Liebe Grüße scalami2 (37. SSW)