Mumu verkürzt und vorzeitige Wehen 26. SSW. Was tun?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lucie_neu 15.09.06 - 18:00 Uhr

Hallo zusammen,
ich war bislang echt total fit in meiner Schwangerschaft, nur die letzten Tage hatte ich totale Schmerzen, harten Bauch und musste mich ständig übergeben. Heute dann Routinekontrolle beim Arzt. Muttermund verkürzt, Wehen hatte ich auch schon aufm CTG. Und das in der 26. SSW #schmoll
Mein Arzt meinte zu mir, ich solle jetzt vorsichtig sein und dass das Frühgeburtrisiko sehr hoch sei. Und dass es nicht schön ist, ab der 30. SSW nur noch liegen zu müssen....

Nur, wie soll ich das machen? Ich bin selbständig, Papa haben wir auch keinen zum Baby dazu, und Haushaltshilfe, die mir beim Putzen hilft, kann ich mir auch nicht leisten.... :-(

Haben jetzt die Dosis Magnesium verdreifacht, aber was kann ich sonst noch tun?
Und wer hat trotz verkürztem Muttermund ganz normal bei Termin entbunden?

Ich hab jetzt so Angst...

Beitrag von awapuhi 15.09.06 - 18:08 Uhr

Hast Du die Magnesium Dosis in Absprache mit Deinem FA erhöht? Hast Du Deinem FA nicht Deine Situation geschildert? Wohnen Deine Eltern evtl. in der Nähe und können Dir im Haushalt unter die Arme greifen?

Ich denke Du wirst wohl zu Gunsten Deines Babies kürzer treten müssen.

Sorry, dass ich Dir nicht helfen kann!

LG
awapuhi

Beitrag von lucie_neu 15.09.06 - 18:13 Uhr

Mein Arzt hat mir geraten statt zwei Kapseln Magnesium sechs zu nehmen, ja.
Und meine Eltern....tja, wir wohnen im gleichen Haus, aber als ich heute tränenüberströmt vom Arzt nach Hause kam und meiner Mutter mein Leid geschildert hab, meinte sie nur, ich solle nicht so übertreiben. Und SIE hat ja schließlich bei mir auch Schmerzen gehabt und ist nebenbei noch arbeiten gegangen, Akkord, und Haus gebaut und hatte niemand, der ihr den Getränkekasten getragen hat etc etc #bla#bla und ich solle mich nicht so anstellen schließlich müsse ich körperlich nicht schwer arbeiten. Und dann ihr Lieblingssatz: "Was würden denn da andere Frauen machen die richtige Arbeit haben???" und "Du musst eh nichts tun, kochst ja nicht mal jeden Tag" (weil ich für MICH allein koche, oder?)

:-(

Beitrag von celimini 15.09.06 - 18:09 Uhr

Hallo,
mich wundert, dass Du nicht in die Klinik eingewiesen worden bist.
Ansonsten steht Dir von der Kasse eine Haushaltshilfe zu, wenn es medizinisch notwendig ist. Du solltest das noachmal mit Deinem FA besprechen! Das Risiko ist einfach zu groß.
Hast Du keine Familie, die Dich unterstützen kann???
Grüße celimini mit Alina 3 Jahre und Krümel 7.SSW

Beitrag von dasu 15.09.06 - 18:41 Uhr

hallo,
ich habe ab der 20. woche wehen gehabt und magnesium und hormone nehmen müssen und meine FÄ hatte mir auch gesagt, dass ich mich schonen soll. das ging bei mir nicht, weil ich noch ne tochter habe, die versorgt werden musste und am ende der ca. 8 wochen vor dem geburtstermin mich mein partner verlassen hat. meine tochter kam zwei wochen vor dem entbindungstermin. mein rat ist trotzdem, schon dich und versuche eine haushalthilfe über die krankenkasse zu bekommen oder frag ne gute freundin.
ich wünsche dir alles gute

Beitrag von sane75 15.09.06 - 19:55 Uhr

Hallo

ich hatte auch vorzeitige Wehen... hatte auch voll die Panik... musste dann auch liegen und am Ende kam meine Maus 8 Tage nach Termin.

... also ich kann Dir nur Raten bis zur 32 oder 33 Woche Ruhe zu bewahren... dann ist der Kopf deines Babys schon größer und es kann nicht mehr all zu schnell zu einer Frühgeburt kommen...

... bei mir im GVK waren mit mir 3 mit vorzeitigen Wehen und wir haben alle übertragen... die eine mehr die andere weniger...

.... also mach Dich nicht verrückt... lass den Haushalt liegen und leg so oft es möglich ist die Beine hoch... renn nicht so viel rum, denn sonst bekommst Du Bettruhe wie ich.... und nach 4-6 Wochen liegen .... willst Du sicher nicht mehr....

.... also schon Dich rechtzeitig für Dich und das KLEINE....

LG sane

Beitrag von simi.heid 15.09.06 - 21:02 Uhr

bin in der 19.woche wegen gebärmutterhalsverkürzung in die klinik eingewiesen worden,habe dann eine cerclage bekommen.
z.h.musste ich bis zur 32.woche liegen.
habe von der krankenkasse eine haushaltshilfe bekommen.
geh nochmal zu deinem arzt und frage nach!!-glaube aber man bekommt nur eine wenn man sich noch um ein kind kümmern muss,und wie das bei privatkrankenkassen aussieht weiss ich auch nicht.
wünsche dir und deinem wurm alles gute!!#blume
schone dich,und lass dein würmchen noch in ruhe seine schwimmübungen machen.
war ab der 36.mental bereit!!meine süsse kam dann 2tage vor termin.-hat mich noch ganz schön warten lassen.

lg simi,danah#schein,maya#baby