Kann ich schon Obstgläschen geben??? Und Öl ins Essen ???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von judyoha 15.09.06 - 18:03 Uhr

Hallo zusammen..

meine Kleine (wird jetzt die Tage 6 Monate) bekommt jetzt knapp 3-4 Wochen Beikost. Sie kommt soweit ganz gut damit zurecht #mampf

Nun wollt ich wissen ab wann ich ihr denn auch mal Nachmittags etwas Obst ausm Gläschen geben kann??? Ich hab nämlich schon 2 Gläschen "milder Apfel" von Alete im Schrank stehen.
Ich habe bis jetzt immer nur Alete gekauft und wollte auch dabei bleiben.
Mit was sollte man denn wenn starten?? Und welche Früchte sollte man anfangs meiden?? Achso.. zur Nebeninfo..meine Maus ist Allergiegefährdet...falls das in diesem Fall relevant sein sollte.

Und zum zweiten:

Ich habe mal gelesen das einige hier Öl ins Essen geben.
Warum?? In welchen Fällen sollte man das tun?
Wäre schön wenn mich jemand ausführlich darüber aufklären könnte.

Danke schon mal...

LG
Judy + Emily #baby (die am 19.09.06 schon ein halbes Jahr alt wird...puh..wie die Zeit vergeht)

Beitrag von estrellademar 15.09.06 - 19:13 Uhr

Hallo Judy,

ich würde lieber, wenn deine Kleine soweit ist, den GOB am Nachmittag einführen. Obst pur ist eigentlich nicht nötig, aber du kannst ja mal testen, ob es ihr schmeckt. Hab ich allerdings nicht gemacht.

Meiden würde ich wegen Allergiegefahr an deiner Stelle auf jeden Fall Zitrus- und Beerenfrüchte. Nimm lieber das ganze ersten Lebensjahr lang Äpfel, Birnen und Bananen.

Du kannst die Hersteller übrigens problemlos wechseln, das ist nicht so wie beim Milchpulver.

Öl ins Gläschen deswegen, weil in den Gemüse- bzw. Menügläschen zu wenig Fett drin ist als das Baby benötigt. Ich habe immer 1 TL zugegeben (Raps-, Maiskeim- oder Sonnenblumenöl). Das Essen hält dann natürlich auch länger satt.

Falls du noch Fragen hast, melde dich einfach bei mir.

Lg,

Tina + Max (*13.09.05)

Beitrag von rumpelwicht 15.09.06 - 22:11 Uhr

Hallo Judy,

das Fett hat die Aufgabe bestimmte Vitamine aufzunehmen. Deswegen sollen wir ja auch nicht am Salat mit Öl sparen.
Und Eisen wird z.B. nur mit Hilfe von Vitamin C vom Körper aufgenommen. Also zu Fleischspeisen einen kleinen Vitamin C- reichen Nachtisch geben.
Ich hab mit 6 Monaten bei Viktoria angefangen und sie haut da richtig rein.

Gruß Jana

Beitrag von susischaefchen 16.09.06 - 10:27 Uhr

Hallo,

ich habe bei Henry auch mit Obst Pur begonnen, weil das süßer ist und er es lecker fand, danach habe ich das ganze mit Schmelz-Reisflockenbrei gemischt. Henry ist auch allergiegefärdet, deswegen werde ich das erste Jahr nur Äpfel und Birne füttern, was den KLeinen auch ausreicht. Pfirsich wäre auch ok, aber da ist es schwer frische Bio-Ware zu bekommen. Bananen sind für allergiegef. Kinder nicht geeignet.
Öl wird im Gemüse dann notwendig, wenn die Gemüsemahlzeit vollständig ersetzt ist und keine Milch nachher gegeben wird. Damit der Körper die Vitamine aufnehmen kann.

Liebe Grüße
Sabine & Henry (*20.04.06)