Freilaufender Kater wer noch

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lillifee87 15.09.06 - 19:12 Uhr

Hi,

hab nen Kater!Er läuft frei rum hab deswegen auch kein Katzenklo das ich sauber machen muss aber leider kann ich mich nicht zurückhalten und kuschel doch immer wieder mit ihm!

Leider muss ich ehrlich sein ich renne danach meistens auch nicht gleich zum Händewaschen weil ich einfach nicht immer daran denke!!

Gehts vielleicht ein paar von euch auch so??

Hab so ne Angst vor Toxo!!

LG eure lilli 9+0

Beitrag von thiui 15.09.06 - 19:30 Uhr

also, ich hab 2 katzen udn die gehen sowohl raus, als auch dass sie ein katzenklo benutzen (das mein mann sauber macht) und ich koennte niemals aufhoeren mit ihnen zu schmuzen. besonders mein aeltester, den hab ich von miami ueber georgia und frankfurt nach belgien geschleppt... ohne den kann ich nicht leben!!

ich wasche mir immer ganz sorgfaeltig die haende, bevor ich essen anfasse und meine FA hat mir gesagt, dass das schon hinhaut und ich mich ja nicht verrueckt machen soll.

eine meiner freundinnen hatte 4 katzenudn hatte keine probleme.

ich muss dazu sagen,d ass meine nicht jagen, faengt deiner denn viel? dann wuerde ich schon eher mehr darauf achten.

gruss, siiri!

Beitrag von lillifee87 15.09.06 - 19:35 Uhr

Weiss ehrlich gesagt nicht ob er jagt!

Er ist oft blutig am Schnurrhaar und hat Wunden die sind aber glaub ich von Rangkämpfen!

LG <Lilli

Beitrag von thiui 15.09.06 - 19:44 Uhr

mit dem blutigen schnurrbart und den offenen wunden solltest du schon ganz vorsichtig sein, besonders wenn du selber vielleicht nen kleinen schnitt an der hand hast. denn am einfachsten steckt es sich ueber koerperfluessigkeiten an.

meine kleine kam letztens mit ner ueblen bisswunde nach hause, da hab ich halt handschuhe angezogen, um sie zu desinfizieren und hab mir danach die haende 2-3 mal mit richtig heissem wasser und seie gewaschen.

du kannst ja naechstes mal mit deinem FA reden, aber wie gesagt, in meinen ganzen buechern steht dass man halt vorsichtig sein soll und sich vorm essen/kochen gut die haende waschen soll.

da faellt mir auch auf: haben die dich denn schon auf toxo getestet? solltest du positiv sein, kannst du deinen kater knautschen wie du lusst hast.

ich hab schon seit 20 jahren katzen und bin immernoch negativ.

LG, siiri!

Beitrag von adams 15.09.06 - 19:41 Uhr

Einen wunderschönen guten Abend,

sitze soeben auf dem Sofa, schmuse ebenfalls mit unserem Kater und habe keine Bedenken dabei. Okay das Katzenklo reinigt mein Mann - so das ich mir hier absolut keine Gedanken machen muss. Allerdings habe ich vor kurzem hierzu einen schönen Bericht von einer Hebamme gelesen. Ungefährer Sinn: Toxoplasmoseerreger sind im Katzenkot erst nach ca. 1-2 Tagen in der Lage zu infizieren. Wenn man sich also vorstellt, dass älterer Katzenkot durch den Mund aufgenommen erst gefährlich ist ... Mehr Gedanken sollte man sich wirklich bei rohem Fleisch machen, denn ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass 40% der Bevölkerung sich durch Katzen an Toxo angesteckt haben sollen.
Aber keine Angst, ich habe mehr als genug "gute" Ratschläge in dieser Richtung bekommen.

Schönen Abend noch und viel Spaß beim Katzenschmusen.
Gruß Adams

Beitrag von zenaluca 15.09.06 - 19:45 Uhr

Hallo lilli!

Wir haben auch eine Freigängerin, davor hatten wir einen Freigänger und ich streichel sowieso jede Katze, die an mir vorbei läuft und ich bin immer noch Toxo negativ.

Wenn ich es in all den Jahren nicht geschafft habe, mich anzustecken, glaube ich nicht, dass es jetzt passiert.

LG Larissa (33ssw) + Eliano (15.09.04)