baby hat heute zum 1. mal geblutet....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von milou06 15.09.06 - 19:30 Uhr

hallo ihr lieben,

heute haben wir drei zusammen auf dem bett gelegen und der kleine hat sich mit dem rücken zu meinem schatz gedreht und hat es sich gemütlich gemacht. mein schatz wollte jamie dann von hinten umarmen und hat ihn dann ganz doof mit dem fingernagel am zahnfleisch getroffen, sodass es anfing zu bluten. jamie hat natürlich sofort ganz bitterlich geweint, aber er hat sich mehr erschrocken, als weh getan. mein baby blutet das erste mal und papa war schuld..... mein schatz war so fertig, dass er anfing zu weinen und sagte, er wäre ja ein schrecklicher papa, er könne ja nicht mal genug auf ihn aufpassen etc. jetzt ist er völlig fertig. ich wusste gar nicht wie ich damit umgehen sollte. habe dann nur gesagt, dass ja nichts schlimmes passiert sei und er natürlich ein super papa ist.
wie reagiert man denn in solchen momenten richtig?
och die beiden taten mir so leid. ist bei euch auch schonmal sowas vorgekommen?
kann schon sein, dass ihr jetzt denkt, warum schreibt die denn darüber, aber ich denk da die ganze zeit drüber nach und wollte mal drüber "reden".
einen lieben gruss und schönes wochenende #blume
denise + jamie-miloud

Beitrag von mamijami79 15.09.06 - 20:01 Uhr

ach,ihr lieben!
das wird- leider- noch öfters geschehen! ist ein schlimmes gefühl....aber es zeigt auch wie sehr ihr euren schatz liebt!
mehr als aufpassen kann man nicht!
wart mal ab,bis was passiert weil einer v euch net so toll aufgepaßt hat-ui,das gibt zoff.....da war mal was,da hätte ich meinen mann erwürgen können!:-[...........tja,paar tage später geschah dann was ,was meine schuld war......sofern man v schuld sprechen kann......

kopf hoch! die zwerge halten was aus!
#liebdrueck,mamijami.

Beitrag von babybaer4 15.09.06 - 20:04 Uhr

Hallo,

also fangen wir mal an.Ich wollte meine Tochter(heute 6j) wickeln leg sie so blöd hin das das Ellenbogenbändchen rausgesprungen ist.Tochter hat geschrien wie am Spieß.Der Kinderarzt hat es dann wieder eingerenkt.
Dann habe ich meiner Tochter mal den Pony geschnitten.Sie macht eine Bewegung und meine Schere ritzt ihr ins Augenlid.Es ist gottsei dank nichts passiert.Das waren jetzt die schlimmsten Sachen die mir bei ihr passiert sind.Meinem Sohn (11mon)habe ich diverse male auf die Finger getreten,als er krabbelte.Auch schon mal umgerannt .
Natürlich habe ich mir auch Vorwürfe gemacht,aber sowas kann passieren und ich glaube jede Mutter und Vater haben ihren Kindern ausversehen schon mal weh getan.

Lg Sabine