nochmals haarausfall und ärger mit ärzten

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von dogfight79 15.09.06 - 20:08 Uhr

hallo,
Ich habe letztes we schon mal über meinen ärger mit dem haarausfall und dem komischen hautarzt geschrieben. War also beim hausarzt erzählte ihm die sache mit dem hautarzt(untersuchte mich nicht und blutwerte interessierten ihn nicht) meinte der hausarzt sollte zum anderen Hautarzt aber vorher zum frauenarzt. Hatte heute den termin wegen meinen hormontest, tja und da wurde mir gesagt das dieser test nicht von der krankenkasse übernommen wird und ich selber 180 euro bezahlen soll.
Hat hier schon mal so einen test gemacht und wieviel musstet ihr bezahlen.
gruss karin

Beitrag von arwen111 16.09.06 - 12:24 Uhr

Ich bin Gyn-Helferin und das ist mir ganz neu...#kratz
Wenn zu uns ne Patientin kommt wegen Haarausfall,dann nehmen wir nen Hormonstatus ab und die Patientin muß nicht bezahlen(Kassenleistung).
Frag mal bei Deiner KK nach.Wenn die sagen,sie bezahlen es,laß es Dir aber bloß schriftlich geben!!!!!!!So bist Du abgesichert und kannst es dem Arzt vorlegen.
LG,Antje