wer wurde trotz pco und schilddrüsenunterfunktion schwanger?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aengelti 15.09.06 - 20:13 Uhr

ich haber vor 4 wochen den befund bekommen dass ich eine schilddrüsenunterfunktion und pco habe.... seither nehme ich täglich medikamente (eltroxin, metfin)....
meine frage wäre jetzt eigentlich ob das schwanger werden danach wirklich etwas leichter ist und ob es hier eventuell werdende mamis mit erfoldstorys gibt, die mir mut machen könnten?

herzlichen dank im voraus
euer aengelti #herzlich

Beitrag von bellona 15.09.06 - 20:18 Uhr

HUHU

Ich hatte letztes jahr eine starke schilddrüsenentzündung mit einer starken unterfunktion mir wurden die mandeln dann raus operiert wo sich dann eine besserung zeigte jedoch immer eine unterfuntion da war! dann klang die unterfunktion scheinbar ab und direkt in der zeit hat es geklappt! seit dem habe ich leider wieder eine unterfunktion muss nun auch wieder l tyroxin nehmen was aber unschädlich ist! schädlicher ist eine unterfunktion für dein baby was in dir wächst!


gruß antje 18+4

Beitrag von aengelti 15.09.06 - 21:10 Uhr

danke vielmal für deine antwort,
ich muss am montag mal wieder zur blutuntersuchung und dann sieht man ja wie weit mir die medikamente schon geholfen haben....
apropos die mandeln habe ich schon seit dem kindergarten raus, also kanns daran wohl nicht liegen.....

dir wünsche ich alles alles gute und eine schöne schwangerschaft.

liebe grüsse
aengelti #herzlich

Beitrag von suri76 15.09.06 - 20:32 Uhr

#pro#pro#pro#pro#pro#pro

Hi, habe PCO mit Insulinresistenz. Und noch einen Knoten an der SD. Musste Metformin udn Favistan nehmen. Nach 6 Wochen normale Werte, nach 8 ochen der erste ES, daraufhin ein einziges Mal #sex und jetzt 25.ssw. ( sofort #schwanger )

nimmst du metformin? meinst du das mit metfin? damit bist du echt gut beraten. #pro

viel viel glück! lg: suri + #baby 25.ssw

Beitrag von aengelti 15.09.06 - 21:02 Uhr

hallo, danke vielmal für deine antwort,
das macht mir wirklich mut....es ist doch einfach toll wenn man von solchen erfolgen lesen kann #blume
um noch deine frage zu beantworten, ja metfin ist das gleiche wir metformin (laut meiner frauenärztin), hier in der schweiz nennt man diese medikamente "generika", gleiche wirkung aber einiges günstiger.

herzlichen dank nochmal und ich wünsche dir eine erfolgreiche schwangerschaft

liebe grüsse aus der schweiz
aengelti #herzlich

Beitrag von suri76 15.09.06 - 21:05 Uhr

ah, super. dann viel viel erfolg damit!

lass dir ab und an per US den evntl ES kontrollieren. deswegen hat es bei uns so schnell geklappt. denk ich.

ausgerechnet am ES schaute die FÄ nach udn schickte mich sofort nach hause......#cool

lg: suri

Beitrag von schmusi5009 15.09.06 - 20:45 Uhr

Hi,

bei mir hat man vor ca. 1 Jahren ein schilddrüsenunterfunktion festgestellt. nehme seit her medikamente dafür. habe dann die pille abgesetzt, da man angebl. schwerer schwanger werden sollte, naja und dann habe ich meinen neuen freund kennen gelernt und war 1 monat später schwanger - nicht geplant! also kopf hoch und mach dir am besten keinen stress, dann klappts am besten ;o)

#liebdrueck
Kerstin

Beitrag von aengelti 15.09.06 - 21:06 Uhr

vielen dank für deine antwort,
und ich wünsche dir alles gute in deiner schwangerschaft #blume

liebe grüsse
ängelti #herzlich