Katze hat vor 2 Tagen Babys bekommen, jetzt blutet sie???

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von blizundonner 15.09.06 - 20:15 Uhr

Hallo, nun ist soweit alles gut gegangen. Doch eben haben wir gesehen, das bei der Mausi Blut aus der Scheide läuft. Nicht doll, aber das Fell ist verklebt und ihr Bettchen hat auch hellrote Flecken. Ist das normal, oder muß ich sofort zum Tierarzt??? Danke bitte schnell antworten. blizundonner

Beitrag von angel06 15.09.06 - 20:57 Uhr

Ruf auf jeden Fall beim TA an!!!

Ich selbst weiss leider keinen Rat.

Beitrag von babydollbell 15.09.06 - 21:24 Uhr

Hmm..

Wenn es die erste Geburt war, kann es sein, das noch nicht alle Kinder draussen sind, und das noch welche kommen. Es kann aber auch sein, das sie sich einen Infekt geholt hat!
Ich würde mal meinen TA anrufen, und nachfragen.


Bitte halte mich auf dem laufenden.

#liebdrueck Nadine

Beitrag von chou99 15.09.06 - 21:31 Uhr

Hi!

Einen Art Wochenfluß (der aber nur ein paar tage anhält)können Katzen in der Tat haben. Ist sie sonst munter? Hat sie Fieber. Im Zweifel echt mal den TA drauf gucken lassen, der erkennt auch eher ob der Ausfluß entzündlich, sie Antibiotika braucht oder noch Junge drin sind (was ich nicht glaube, nach 2 Tagen ginge es ihr dann schon schlecht und sie hätte eher grünlichen Ausfluß).

Grüße
Nicole

Beitrag von blizundonner 15.09.06 - 21:43 Uhr

Na dann erstmal vielen Dank. So geht es ihr gut, denke ich.
Essen und Trinken tut sie gut.
Jetzt ist es sowieso zu spät für den Tierarzt und am Telefon eine Diagnose zu stellen, ist doof.
Also abwarten und Tee trinken. Mal schaun was der morgige tag bringt.
Noch ein Baby wird sie sicher nicht im Bauch haben, sie hat ja schon 5 bekommen. Das reicht, damit ist sie völlig überfordert.
Wenn ich da an die ollen Kater denke, die nur ihren Spaß hatten und dann weg sind und sich das Leben schön machen!
brrrrrrrrrrr, ungerecht verteilt. #kratz

Beitrag von chou99 16.09.06 - 08:11 Uhr

Na so richtig Spaß ist eine Katzenbedeckung auch nicht. Wenn ich da an die Widerhaken am Penis denke....
Sprich, laß sie sofort nach absetzen der Jungen kastrieren, sollte sie voher schon rausgehen dann gibt es beim TA vorher Antibabypillen.

Grüße
Nicole

Beitrag von fennerfrau 16.09.06 - 12:50 Uhr

Hallo,

aus dem Grunde meinte ich in meiner früheren Antwort, du sollst dich im Netz ein bischen kundig machen.
Es ist vollkommmen normal, das die Katze bis ca. 7 Tage nach der Geburt noch etwas blutet.
Also keine Sorge, alles im normalen Rahmen.

Liebe Grüsse
Jessy

Beitrag von blizundonner 16.09.06 - 19:29 Uhr

Hallo, also ich war vorhin mit der Mausi beim Tierarzt. Sie hat gezittert und die Nase war auch trocken, außderdem hat sie ihre Babys angeknurrt.
Der Tierarzt wollte sie röntgen, er meinte die Gebärmutter wäre evtl. mit Wasser angefüllt.
Nach meiner Frage wegen der Kosten, hieß es in die 40.-€
Aber da ich gerade nur soviel noch habe, mußte ich darauf verzichten. Jedenfalls hat er ihr 2 Spritzen gegeben. von Einer war nur die Rede. Und dann durfte ich 42.-€ bezahlen.
Ich war geplättet. #schock
Nun hoffe ich erstmal ganz sehr, das es ihr hilft! Sonst muss er röntgen. Auch DANKE für die Tipps!

Beitrag von silverfire 18.09.06 - 12:51 Uhr

Hi du,

ich hoffe Mausi geht es inzwischen besser!

Nimmt sie ihre babys inzwishcen an? Hoffen wir mal das die 5 gesund bleiben, sonst wirds noch teurer! ;-)

Ich lege dir sehr nahe deine mausi so in 6 Wochen kastrieren zu lassen (nicht sterelisieren, dann ist sie weiterhin rollig und das macht ihr auch Stress) und dann ist ruhe im karton! ;-)

meine zwei Männers sind auch nur noch ES ..:-p

greetz, Silver