Wie habt ihr es gemacht mit Abstillen und so???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sane75 15.09.06 - 20:29 Uhr

Hallo

jetzt muss ich auch mal eine Frage stellen... ich still meine Kleine noch voll.... sie ist jetzt 6 Monate.... aber mich nervt es, dass sie nachts noch alle 2-3 Stunden meint sie müsse kurz an die Brust um zu sehen ob Mami noch im Bett liegt. #augen...

... bin schon seit sie 9 Wochen ist wieder arbeiten und pumpe ab.... sie bekommt also schon eine Flasche bei der Tagesmutter... aber sonst will sie einfach nichts trinken...

... ich gebe ihr seit 2 Woche Wasser in der Flasche... das spritz sie nur in der gegen rum und läßt es aus dem Mund laufen #schein...

... jetzt haben mir einige gesagt ich kann ihr auch mal eine Reiswaffel geben zum dran rum lutschen... will sie nicht... die zerkrümelt sie und schmeißt sie auf den Boden...

... auf Brezeln ist sie ganz heiß.... da kann sie echt dran rum lutschen... klar ohne Salz... schlucken tut sie aber nur 1/4 wenn überhaupt was runter geht...

.... eigentlich will sie immer nur mein Glas und am liebsten alles selber machen...

.... ups etwas länger geworden... wie sieht es bei euch aus... soll ich jetzt schon abstillen und wenn ja wie habt ihr das gemacht.

#danke

LG sane

Beitrag von noel_99 15.09.06 - 21:01 Uhr

hi sane,

also mein kleiner ist fast 10 mon. und ich habe ihn bis vor einem monat noch gestillt. aber nur noch morgends.

also ich habe mit 6 mon. angefangen abzustillen, ganz nach gefühl. zunächst habe ich die nachtmahlzeit gestrichen - da ich mal wieder durchschlafen wollte. hatte zwei harte nächte, habe ihn immer wieder kurz beruhigt wenn er an die brust wollte und ihn aber in seinem bett gelassen. das hat prima geklappt er hat dann von abends 19-20h bis morgens 5-6h geschlafen.
bemerkte aber dann, das er wirklich hunger hatte und habe später die abendmahlzeit ersetzt durch brei - erst ein paar löffel und erst dann die brust. löffelmenge habe ich dann immer erhöht, bis er nur noch brei gegessen hat. flasche hat er total abgelehnt. habe es aber immer wieder angeboten, wasser mochte er überhaupt nicht. Fencheltee war dann bei uns die lösung.

so habe ich jede mahlzeit ersetzt, wenn deine maus keinen keks, etc. mag ist das doch nicht so schlimm. anfangs hat er auch nur mit dem essen gespielt, bis es dann interessant wurde es zu probieren. ...und jetzt können wir nichts mehr alleine essen :-D lasse ihn auch alles probieren.

ich weiß es ist anstrengend aber mit kleinen schritten kommt man voran...aber mein kleiner hat sich eigentlich allein abgestillt, da er morgens auf einmal gar kein reges interesse mehr an meiner brust zeigte.

also viel glück

noel