muss auch mal motzen!!! (verdacht auf ssdiabetis)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von naddl85 15.09.06 - 20:35 Uhr

Hallo

ist euch das auch mal passiert???
ich bin heute 34+2 ssw und meine maus soll 36+3ssw sein. daher wurde ich zum zuckertest geschickt.
das ergebniss: 10% höher als er solle.
so. meine fä sagte schon der fällt sicher höher aus und ich müsste nur n bissl auf ernährung achten. genau das gleiche hörte ich von meiner hebi.

nu schickt mich mein hausarzt (der machte den zuckertest) am 29.09 erst zum diabetologen. er hat den termin für mich gemacht. einen tag vorher soll ich zur normalen vu ja zum fa.
meint ihr nicht ich würde WENNS SO SCHLIMM wäre nicht früher geschickt?????

muss dazu sagen meine fä und hebi sagen ich soll schon in 3-5 wochen mit dem baby rechnen weil ich selber auch nen frühchen war (voll ausgereift aber) und viele frühchen in meiner familie sind die aber schon beachtliche grössen hatten und daher sei es auch genetisch in der familie.

ist das einem auch mal passiert mit verdacht auf ssdiabetis und wurde dann so spät geschickt zum facharzt????


Gruss naddl

Beitrag von suri76 15.09.06 - 20:39 Uhr

NEIN, wurde sofort zum facharzt geschickt. auch wegen einer ernährungsberatung sollte man dich dann schnellstens zum berater schicken.

am besten rufst du in einer diabetespraxis an und sagst, dass du ss bist udn verdacht auf diabetes besteht.

leider ist ja damit nicht zu spaßen.

ich hab´s angeblich auch, muss sogar spritzen, aber ohne spritze hab ich bessere zuckerwerte als mit....#kratz naja, muss auch alle 14 tage zum US, eben wegen der größe des kindes.

lg: suri ( 25.ssw )

Beitrag von jeronimo 15.09.06 - 20:49 Uhr

hi!!!
ich mußte auch einen Zuckerbelastungstest machen , da mein Zwerg auch von seiner Entwicklung ( Größe und Gewicht ) 2 wochen weiter vorn ist, noch dazu hab ich vermehrtes Fruchtwasser. Bei mir kam allerdings beim Test nichts raus!!!
natürlich ist es komisch das du erst so spät einen Termin bekommen hast, immerhin macht man sich ja doch ständig seine Gedanken und hat so manche Sorgen!!
Aber so stark erhöht ist der Wert ja auch wieder nicht, aber wenn dir nicht wohl bei der Sache ist, nimm selbständig Kontankt zu einem Diabetologen auf. Wie schwer ist denn deine Maus jetzt??
Bianca mit TIMO inside ( ab morgen in der 31. SSW)

Beitrag von naddl85 15.09.06 - 21:08 Uhr

huhu weis ich leider nicht genau. im pass steht nur 36+3. sry

Beitrag von suri76 15.09.06 - 21:00 Uhr

ps: meine werte waren auch ca. 10% höher als die grenze und ich musste dann spritzen. ich würd´s abklären lassen.

Beitrag von naddl85 15.09.06 - 21:07 Uhr

weisst du den genauen wert??? ich hatte 190

Beitrag von suri76 15.09.06 - 21:09 Uhr

186!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! nach einer stunde.

nach 2 stunden 153.

mein baby ist noch nicht zu groß, eher bißl klein udn fruchtwasser ist auch ok.

meine ärzte sind sehr präzise und lassen mich nicht ohne kontrolle!!!!

lg: suri

Beitrag von naddl85 15.09.06 - 21:11 Uhr

hm. alles komisch. aber die ernährungsberatung hat mein hausarzt schon gemacht mit mir. keine hochzuckerhaltigen getränke und süssigkeiten und so.

Beitrag von suri76 15.09.06 - 21:14 Uhr

nur soviel???

ich musste BE´s und KE´s berechnen lernen, habe plakate, etc bekommen, mein wissen wurde "geprüft". hast du zB gewusst, dass mais auch den zucker hochtreiben kann????

es geht nicht nur um zucker, sondern auch um kohlenhydrate....

ein hausarzt ist nicht immer ein ausgebildeter diabetesberater.

mag dir keine angst machen, nicht falsch verstehen. nur ich persönlich will auf alle fälle vermeiden, dass mein kind zu schnell zu groß wird.

lg. suri

Beitrag von naddl85 15.09.06 - 21:20 Uhr

ja das kohlenhydrate dazugehören hat er auch gesagt. hab auch ernährungslehre damals in der berufschule gelernt. also daher mein ich jetz weiss ich schon was ich essen dürf und was nicht.
und wegen der grösse sagt mein fa ja das er nicht nur durch zucker auch genetsch bediungt ist. mein bruder kammit 58 cm zur welt mit paar tage über et und ich kam 3 wochen zu früh mit 57 cm. in meiner familie sind viele über 2m gross und ich und mein freund über 175 cm.
verrückt mach ich mich eh nicht. bringt ja nichts.

danke dir :)

Beitrag von tyrmi2003 16.09.06 - 10:50 Uhr

Hallo!
Ich finde es auch eigenartig, dass der Termin erst so spät ist, denn ich wurde auch am gleichen Tag noch zum Internisten und zur Ernährungsberaterin geschickt!!!
Bei mir war es aber nur grenzwertige Ergebnisse, muss aber trotzdem Diät halten und mich viel bewegen!
Mein Kind ist gottseidank aber eher kleiner und bis jetzt noch nicht so schwer, denn ich bin meinen Arzt die Woche wegen nachschauen ein wenig auf die "Füsse" gestiegen!
Und siehe da, ich habe noch einen US bekommen!!
Frag´ lieber noch mal nach, denn mit SS- Diabetes ist nicht zu spassen!!!

LG Miriam
38. Woche