Bitte wirklich .... !! bräuchte dringend eure Hilfe

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rl_deluxe 15.09.06 - 20:37 Uhr

Ich hab vor einer halben stunde gepostet dass ich recht arge schmerzen im bauch und seitlich bekommen habe, und dann auch im rücken, es ist jetzt etwas besser aber es tut immer wieder ein bisschen weh!!!!

Ich bräuchte dringend euren rat !!! BITTEEEEE
Jessica (33ssw)

Beitrag von suri76 15.09.06 - 20:40 Uhr

ich würde ins kkhaus fahren.....ich weiß nicht, in wie fern in der 33.ssw schmerzen noch ok sind oder nicht. bin ja erst 25.ssw. lass es lieber abklären.

lg: suri ( 25.ssw )

Beitrag von keimchen 15.09.06 - 20:41 Uhr

Hey du...

wenn dich die Schmerzen so arg beunruhigen (und das tun sie scheinbar), dann ruf doch am besten in der Klinik an, da kann dir am ehesten jemand was sagen.

Das kann alles mögliche sein... und so bist du auf der sicheren Seite. Nen anderen Rat kann ich dir jetzt leider nicht geben #liebdrück

Alles Gute

Susi mit #sonne Leon inside (ET-32)

Beitrag von awapuhi 15.09.06 - 20:41 Uhr

Hi Jessica,

bitte verstehe mich nicht falsch, wenn Du so arge Schmerzen hast und noch die Nerven hast hier im Forum zu posten und auf Antwort zu warten, kann es ja nicht so schlimm sein, oder?!

Ich würde mir hier nie anmaßen einen medizinischen Rat zu geben geschweige denn eine Ferndiagnose treffen, bin ja kein Arzt, sondern nur schwanger :-)...Aus dem gleichen Grund würde ich auch hier nie um medizinischen Rat bitten...

Wenn Du Dir solche Sorgen machst, dann ruf doch den Notdienst Deines FA an oder fahr mal im KH vorbei.

LG
awapuhi 29. SSW

Beitrag von josy2 15.09.06 - 20:46 Uhr

Hallo Du ,


Ich finde deine Meinung zwar richtig , aber hast du mal geschaut wie alt sie ist ?? Erst 17. Da kann man das noch nicht so einschätzen ob es nun richtig oder falsch ist hier so etwas reinzuschreiben. ich denke da ist die Unsicherheit noch größer als das realitätsdenken.



Liebe grüße Conny 17ssw

Beitrag von awapuhi 15.09.06 - 20:48 Uhr

Sorry, aber auch mit 17 hätte ich keine medizinischen Rat im Internet (äh, gabs das damals schon?!) noch bei Dr. Sommer gesucht. Wer alt genug ist die Verantwortung für Kinder zu tragen, sollte auch alt genug sein, um Verantwortung für seinen eigenen Körper zu übernehmen.

LG
awapuhi

Beitrag von josy2 15.09.06 - 20:50 Uhr

#schwimmer ja recht haste auch ,

schönen Abend noch :-)

Beitrag von rl_deluxe 15.09.06 - 20:56 Uhr

Ich finde es wirklich nett, das ich hier wegen meines Alters verteidigt werde ... Ich wollte auch keinen medizinischen Rat, sondern ích wollte wissen, ob jemand weiß, ob es event. die bänder sind oder ob es eben ernster sein könnte!

Das ist meiner erste ssw und ich habe keine ahnun davon - woher auch ?! Ich rufe den arzt an, falls die schmerzen icht besser werden sollten...soweit kann ich denken!

Es werden normale Antworten gegebn auf fragen wie z.b.: Ich habe Cola getrunken, od ein Tiramisu gegessen ... aber auf meine Frage wird mir so (sorry) unfreundlich geantwortet!

Trotzdem danke, mfg

Beitrag von josy2 15.09.06 - 20:59 Uhr

Nicht aufregen Think Positiv. Wie gesagt würde mich wirklich freuen zu hören ob es alles gut ist



Liebe grüße Conny

Beitrag von keimchen 15.09.06 - 21:21 Uhr

Hey,

nicht aufregen ;-)

Das macht weder deine Schmerzen besser, noch ist es gut für dich und dein Baby.

Leider wird dir hier keiner sagen können, ob deine Beschwerden von den Bändern kommen, ob es evtl. vorzeitige Wehen sind, oder sonst irgendetwas... so gern wir alle hier helfen, wenn wir können, wir können nun keine "Diagnosen" stellen... das hast du ja richtig erkannt ;-) Wir können alle nur "raten"...

Tu dir selbst den Gefallen, und ruf zumindest in der Klinik an, dann bist du auch beruhigt...

LG Susi mit #sonne Leon inside (et-32)

Beitrag von sweeteden 15.09.06 - 21:46 Uhr

Sorry, dass ich mich jetzt auf die letzten Meter auch noch einmische, aber Du kannst die Frage nach Cola wohl kaum mit Fragen nach ernsthaften Schmerzen vergleichen. Dass zu Cola jeder ne Meinung hat, ist ja wohl klar. Wenn Du wissen willst, ob es "event. die bänder sind oder ob es eben ernster sein könnte", dann willst Du sehr wohl einen medizinischen Rat und den gibts hier nun mal nicht!

Sieh zu, dass Du ins Krankenhaus kommst, dann bist Du auch viel beruhigter, als wenn Du hier nur "Meinungen" zusammengetragen kriegst, was es vielleicht eventuell möglicherweise sein könnte...

Gute Besserung #klee

SE

Beitrag von josy2 15.09.06 - 20:42 Uhr

Hallo jessica,

Ganz ehrliche fahr zum Arzt. Das ist denk ich das beste .Bei richtig starken schmerzen und das in der 33ssw würde ich das unbedingt abklären.

Würde mich freuen von dir zu hören was draus geworden ist.

Liebe grüße Conny 17ssw

Beitrag von lisamey 15.09.06 - 20:44 Uhr

Wie wär´s denn mal, wenn Du ins KH fährst mit Deinen Schmerzen, wer soll Dir denn hier eine genaue Diagnose stellen können???

Sei mir nicht böse, aber sicher ist sicher!

lg Lieschen + #baby Muckelchen 19+1 SSW

Beitrag von plda0011 15.09.06 - 22:26 Uhr

Ich war gerade selber im KH weil ich Schmerzen hatte, die ich nicht richtig zuordnen konnte. Die Hebi meinte es könnten Senkwehen gewesen sein. Auf jeden Fall wurde ich untersucht und es steht ganz klar fest, dass es dem Baby gut geht - auch während die Schmerzen da sind...

Das wollte ich nur hören. Jetzt kann ich fröhlich ins Bett gehen und unbesorgt weiterleiden.

Hat sich gelohnt. Also meine Empfehlung:
Geh ins KH und lass dich untersuchen. Dafür ist das da!
Und falls wirklich irgendwas nicht stimmt würdest du es dir nie verzeihen, wenn du nicht gegangen wärst...

lg
Dagmar (ET -2)

Beitrag von plda0011 15.09.06 - 22:31 Uhr

Achso, und ich hab mich auch schwer getan damit hinzugehen. Irgendwie kam mir das doof vor, weil ich ja ziemlich sicher war, dass das noch keine "richtigen" Wehen sind.

Aber die Hebis haben nur abgewunken und gemeint:
Lieber einmal zu viel als einmal zu wenig!

Also keine Hemmungen ;-).