Eure Erfahrungsberichte täten mir gut

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dickundrund 15.09.06 - 21:29 Uhr

Hallo,

ich habe mich soeben angemeldet, weil ich die Diskussionsbeiträge so gespannt gelesen habe und auch etwas auf dem Herzen habe ...

Immer habe ich mir ein Kind gewünscht, nur leider war irgendwie nie "der richtige Zeitpunkt" (wenn es den "richtigen" Zeitpunkt überhaupt gibt), ich habe die Pille im März abgesetzt, da ich ehrlich gesagt davon ausgegangen bin, dass es bestimmt noch 2 Jahre dauern wird, bis es denn endlich klappt...tja und dann kam alles schneller als gedacht...mittlerweile bin ich in der 12 Schwangerschaftswoche. Eigentlich müsste ich mich freuen, denn im Grunde ist bei uns alles "perfekt", ich habe einen lieben Ehemann, tolle Eltern+Schwiegereltern, finanziell ist auch alles in Ordnung - aber ich hätte NIE damit gerechnet, dass ich so schnell schwanger werde (zudem haben wir auch noch mit Kondom verhütet..naja, bis auf einmal ;o)

Ich befinde mich zur Zeit in einer Fortbildung und ich glaube DAS ist das eigentliche Problem ... ach ich weiss auch nicht ... anscheinend ist es ja normal, dass die Hormone verrückt spielen, aber so langsam müsste ich mich doch mal so richtig freuen ... irgendwie freue ich mich auch, aber nicht so wie ich es mir immer gewünscht und erträumt habe .. ich mache mir so viele Gedanken über "Gott und die Welt" und habe gleichzeitig ein schlechtes Gewissen, denn JEDER um mich herum freut sich so herzlich für mich und mir kommen einfach so die Tränen ...

Ist es Euch auch so ergangen ?? Sind das nur die Hormone ??

Würde mich sehr über Eure Beiträge freuen..

LG
Sandra

Beitrag von melliweini 15.09.06 - 21:40 Uhr

Hy, mir ging es nicht anders.
Ich wollte eigentlich nie Kinder haben, weil Kinder nicht in mein Leben passten (Party, reiten usw...) und weil ich mit denen eigentlich auch noch nie was anfangen konnte.
ja und da wurde ich schwanger. Eine Welt brach zusammen.
Alle um mich herum freuten sich, nur ich, ich war am Boden zerstört. #heul
Aber glaub mir, das geht vorbei. In der Schwangerschaft habe ich meinen kleinen Jungen lieben gelernt und mich auf meine Mutterrolle gefreut. Und jetzt ist er morgen seit 8 Wochen auf der Welt und ich kann mir nichts schöneres vorstellen, als Mama zu sein.#freu#baby#herzlich

Alles Gute Melli und Finn

Beitrag von zinschy 15.09.06 - 21:45 Uhr

Nun aber mein allerherzlichsten Glückwunsch zur Schwangerschaft.

Dein Leben wird sich von nun an komplett ändern. Will Dir keine Angst machen ganz im Gegenteil, glaub mir es wird mal sehr sehr schön und dann wieder mal nicht ganz so nett sein.

Aber auf jeden Fall AUFREGEND !!!!!!!!!!

Ich kann Dich verstehen mir ging es ähnlich. Ich sage mir dann immer : Ey Hallooooo, wenn man keine Probleme hat, macht man sich welche oder was #augen #augen

zinschy + Yanna #cool

Beitrag von simi.heid 15.09.06 - 21:50 Uhr

hallo,bei mir war es ähnlich,die erste schwangerschaft kam auch schneller als gedacht und auf die 2. haben wir ein halbes jahr gewartet.#sex
bei beiden hatte ich, als ich endgültig sicher war schwanger zu sein,die selben ängste und zweifel,-hätte mich ohrfeigen können,da warten wir ein halbes jahr und dann fühl ich mich mental wie bei der ersten "ungeplanten" schwangerschaft.

glaube das ist normal,man weis halt das sich das eigene leben nun um 180grad ändert,das muss man erst mal realisieren.-die freude kommt von schwangerschaftswoche zu woche mehr,und dann lachst du nur noch über deine düsteren gedanken..
wünsche dir eine wunderschöne schwangerschaft,und freu dich auf die nächsten wochen,auf dein baby das sich in deinem bauch wohlfühlt#baby,und das du in ein parr wochen schon spüren darfst-ein irres gefühl.

lg simi:-D,danah 5J#schein. maya 6W.#baby

Beitrag von mami030705 15.09.06 - 21:55 Uhr

Ich würde auch direkt beim ersten Mal schwanger und habe überhaupt nicht damit gerechnet. Als der Arzt es mir sagte, war ich echt geschockt! Bei mir hat es Monate gedauert das zu realisieren. Mir kam das Ganze immer vor wie im Fernsehn. Die Umstände drum herum ( Mann und so) war alles ok. Mir ging es allerdings auch ständig schlecht. Habe im 4. Monat herausgefunden das ich die Schwangerschaftshormone nicht vertrage und deswegen die komplette Schwangerschaft Depressionen gehabt. Das war echt ätzend! Mit mir konnte man nichts mehr anfangen, nur schlechte Laune und so. Mit dem Tag der Geburt war alles weg und ich war wieder die Alte. Aber schwanger werde ich nieeee wieder. Aber das muß ja nicht bei jedem so sein. Warte mal ab...Alles Gute weiterhin und durch halten...

Beitrag von sunnyt 15.09.06 - 22:26 Uhr

Hallo Sandra!

Wo steht geschrieben, dass man sich sofort so sehr zu freuen hat... Bei uns war es ähnlich... Wir wollten zwar ein Kind, aber ich hatte mich innerlich schon auf langes üben eingestellt... Vorher wollten wir noch heiraten, nochmal in den Urlaub fahren und dann könnte ich ja mal so langsam schwanger werden... Sagte doch die FA auch es dauert mindestens sechs Monate - eher noch länger... Naja 2 Monate später war mir so komisch... der Zeitpunkt meiner Schwangerschaft hat mir so gar nicht gepasst... Dann bekam ich noch Blutungen... Den Urlaub hatten wir verschoben auf unbestimmte Zeit und ich wusste schon Ende des Jahres ist nichts wie es einmal war! Gefreut habe ich mich erst do richtig wie der Kleine angefangen hat sich zu bewegen in mir...

Jetzt bekommen wir "schon" das Zweite...

Lg sunnyT