Keine Regl und immer noch Milch???

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von loritati 15.09.06 - 21:44 Uhr

Hallo,

ich habe im April 2005 entbunden und habe bis April 2006 gestillt.
Nun ist es so, daß ich meine Tage noch nicht wieder habe ( an sich ist es ja auch sehr angenehm ohne ;-) ). Außerdem habe ich auch noch Milch - ich könnte also ohne Probleme wieder anfangen zu stillen.
Im Juli war ich ganz regulär beim Frauenarzt zur Kontrolle - es ist organisch alles ok und ich bin nicht schwanger. Er hat zur Sicherheit eine Blutentnahme gemacht.
Da wurde festgestellt, daß das Milchbildungshormon in meinem Blut noch sehr hoch ist. Ich soll in einem viertel Jahr nochmal kommen, wenn sich nichts tut.
Nun ist es so, daß das 2 Monate her ist. Ich habe meine Tage immer noch nicht und ich fange wieder an mehr Milch zu bilden.
Heute morgen bin ich wieder etwas "ausgelaufen".
Ich habe mir gleich einen Termin beim Gyn besorgt.

Ich wollte nur mal fragen ob das jemand von Euch schon erlebt hat?

Und ich bin 100%ig nicht schwanger!!


Vielen Dank

Liebe Grüße

Loritati

Beitrag von eineve 16.09.06 - 09:45 Uhr

hast du noch kontakt zu deiner hebamme? dann frag die mal nach tees zum abstillen. ich meine das fenchel den milchbildungsprozess mit stoppt.

Beitrag von angel_on_earth 16.09.06 - 11:05 Uhr

Hallo!

Hast du es schonmal mit Pfefferminztee und Kaffe probiert?
Das hemmt beides die Milchbildung! Bei mir hat es geholfen!

Aber ich muß meiner Vorrednerin Recht geben, die besten Tipps zum Abstillen haben immer noch die Hebammen!

Liebe Grüße

claudi