geburt meiner kleinen süssen

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von chica1984 15.09.06 - 21:50 Uhr

es war der 15.06.06 als ich mit blutungen und wehen ins krankenhause musste es war viel zu früh entbindungstermin war der 25.07 es war so schrecklich nicht zu wissen was los ist also hing ich an den wehenhämmer absulute bett ruhe das war echt ungewohnt aber es war schön drei mal am tag ihre herztöne zu hören es dauerte 3 tage da war wieder alles in ordnung ( dachte ich) ich sollte am 21 .06 entlassen werden doch alles kam anderst!!!Ich freute mich schon auf zuhause doch dann ich kann mich noch genau erinnern es war kurz nach 12 und ich bekamm mein mittag essen ich wollte gerade ein löffelchen suppe essen dann machte es irgendwie wie so komisch ich kann es nicht beschreiben so wie würde leicht was platzen ich dachte die fruchtblase aber das wasser ist doch nicht rot dachte ich mir es war soviel blut ich rannte zu toilette und dann wieder gleich zurück ich war so verwirrt ich dachte nur es ist doch zu früh was wird passieren sie hatten mir auch als ich eingeliefert wurde lungenreife gespritzt und ich hatte so angst dass wenn sie jetzt kommt sie nicht athmen kann nach zwei minuten hin und her gerenne rufte ich unten an und sagte nur ich blute alles voller blut sie ranten zu mir hoch und rannten wieder runter und wieder hoch sie kammen mit einen rollstuhl und nun war ich im vor kreissal ich war so verwirrt ich rief meine mama an und sagte nur komm sofort !! ich weinte und weint sie hingen mich an den wehentropf weil sie heute noch auf die welt kommen sollte !!!vier stunden lag ich da und dann ihre herztöne waren immer gleich als würde sie nur schlafen meine ärztin sagte wir müssen sie holen per kaiserschnitt ich war wie auf ner anderen welt ich weiss fast gar nichts mehr nur noch als ich sie schreien gehört habe und sie sah es war wie ein wunder für mich
doch dann kamm wieder der absturz sie wurde gleich in die kinderklinik gebracht ich sah sie nur 2 minuten und sie hat mich ange lächelt ich hatte ein nervenzusammenbruch doch sie lag was ein glück nur 2 tage auf intensivstation und am 27.06 durfte ich sie wieder heim nehem es ist alles gut gegangen sie wog bei der geburt 2690gr und war 46cm jetzt ist sie ca 57cm und wiegt 6130 gr
ich und meine kleine hatten echt glück meine ärztin sagte das sich die plazenta gelöst hatte .
aber jetzt ist fast alles vergessen und ich bin so glücklich

Aber eins denk ich mir immer keinen menschen der welt wünscht man sowas #herzlich

Beitrag von 0405mama 16.09.06 - 13:55 Uhr

#herzlich#baby,
Da ist ja dein Bericht Lol,
der war etwas unten nicht vorhanden.
Gut das alles nochmal so gut gegangen ist.
Viel Spaß mit euren Baby