Finanzfragen zur Taufe

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von little_tiny_tina 15.09.06 - 21:58 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich frag mich grad, welchen Betrag ich am Sonntag bei der Taufe von unserem Sebastian spenden sollte.

Was ist so Euer Wert? Will weder zu viel noch zu wenig geben. Im Vorfeld bei der Organisation hat sich der Pfarrer nicht mit Ruhm bekleckert, die Kirche, in der wir die Taufe haben wollten, hat er nicht reserviert. Ärgert mich schon. Und unsere Kirchensteuer bekommen sie ja auch. Kommt eigentlich für die Taufe oder in Verbindung damit noch eine Rechnung oder ähnliches?

Danke für Eure Antworten,
Gruß,
Tina.

PS: Ich denke, dass der Rahmen zwischen 5,- und 50,- Euro meine persönlichen Grenzen sind. Ich nehm das, was noch vertretbar wenig ist *lach. Und je nach den weiteren Kosten...

Beitrag von julia76 15.09.06 - 22:03 Uhr

Nein da kommt keine Rechnung
Unsere wurde am 27 august getauft (Bilder übrigens in VK)
Und wir haben dem Pfarrer 25 euro geben. Ist ganz freiwillig.
Bei uns sind sogenannte Taufsonntage wo man die möglichkeit hat das Kind taufen zu lassen.

Viel spass

lg julia

Beitrag von zickl2000 15.09.06 - 22:17 Uhr

Sind das süße Bilder!!! Hast Du die selbst gemacht??

Liebe Grüße
Nicole+Pascal

Beitrag von julia76 15.09.06 - 22:19 Uhr

Hallöö

Nein die waren vom Fotographen. die maus war so mies drauf, sind echt moment aufnahmen. ;-)#schwitz

Beitrag von little_tiny_tina 15.09.06 - 23:24 Uhr

Hallo Julia,

die Bilder sind wirklich zu knuffig. Ist die Maus noch zu haben, Sebastian ist auch nicht zu verachten *lach. Ein junger aber schon großer und stattlicher Mann, tapfer und ein echter Sonnenschein, der die gute Laune gepachtet hat und liebend gern lacht. Naaa, aber das hat ja noch Zeit :-p

Danke für die Antwort, ich hab allerdings eine Freundin, die eine Rechnung bekommen hat. Weiß allerdings weder wofür noch wieviel.

Gruß,
Tina.

Beitrag von susannewerner 15.09.06 - 22:12 Uhr

Hallo Tina,

also, wir haben unseren Sohn während des ganz normalen sonntäglichen Gottesdienstes taufen lassen und da hat weder der Pfarrer noch der Orgelspieler etwas bekommen. Dies wäre nur der Fall gewesen, dass wir die Taufe an einem Samstag hätten machen wollen.

Wir haben dem Kirchendiener einen kleinen Obulus gegeben, da er im Vorfeld so lieb war und einen Tag vorher die Kirche aufgeschlossen hatte, damit wir den Blumenschmuck und unser selbstgemachtes Taufheft verteilen konnten.

Zusätzlich haben wir einen größeren Betrag (20 EUR) für die Kollekte gegeben.

Ansonsten wurde der Pfarrer eben zum Mittagessen und Kaffee trinken eingeladen.

Liebe Grüße

Susanne

Beitrag von little_tiny_tina 15.09.06 - 23:28 Uhr

Hallo Susanne,

das beruhigt mich, dass 20 Euro schon ein guter Betrag ist, die 50, die ich angegeben habe, hätten mir schön übel weh getan. Momentan hab ich kein Einkommen, da ich nur einen Minijob hatte...

Taufheft... schöne Idee. Das werd ich aber wohl nimmer hinkriegen. Schade eigentlich.

Danke auch Dir für Deine Antwort.
Gruß
Tina