Kennt jemand ein paar Rauchervideos die Abschrecken??? (Links-Seiten)

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von winnie_windelchen 15.09.06 - 22:04 Uhr

Frage steht ja oben. Hab vor kurzem versucht aufzuhören doch leider vergeblich. Nun entwickelt sich aber von Tag zu Tag mehr der Willen endlich Nichtraucher zu sein.
Kennt emand von euch ein paar hilfreiche Links zu dem Thema?
Will mich noch mehr abschrecken von dem Zeugs.
LG Winnie

Beitrag von p.thomas 15.09.06 - 23:27 Uhr

Hi

Versuchs mal bei www.rauchfrei-online.de wenn du durch die komplette Seite bist solltest du eigentlich abgeschreckt undmotiviert genug sein

#pro

Beitrag von monaeaush 16.09.06 - 12:37 Uhr

hab zwar nicht gepostet - aber ich danke dir einfach mal für die Info - hab mich gerade registriert


LG Mona

Beitrag von winnie_windelchen 16.09.06 - 23:46 Uhr

Hi, und danke.

Wiiiiieeeee fuuuuurchtbaaaaar.

Hab ich gleich gespeichert um mir die Bilder immer vor Augen halten zu können wenn der Drang kommt.

LG Winnie

Beitrag von projekt_schlumpf 17.09.06 - 01:56 Uhr

Kann Dir nur die Bücher von Allan Carr empfehlen. Mit "Endlich Nichtraucher" wird aufhören im wahrsten Sinne zum Vergnügen. Ich habe 12 Jahre lang versucht aufzuhören und es mit diesem Buch endlich geschafft.

LG kjw

Beitrag von mariella70 17.09.06 - 18:27 Uhr

Hi Schlumpf,
so habe ich es vor 10 Jahren auch geschafft! Und habe nie wieder eine Kippe angerührt!
Rauchfreie Grüße
Mariella

Beitrag von projekt_schlumpf 17.09.06 - 02:06 Uhr

Hi Winnie,

pfeiff erstmal auf alle diese Hilfen und hör einfach auf
meinen Rat.
Zigaretten bringen Dir rein gar nichts. Die einzige Hilfe,
die sie Dir bringen, ist die Minderung der
Entzugserscheinungen, die sie selbst ausgelöst haben. Dies
bedeutet, ein Nichtraucher oder ein erfolgreicher
Nichtmehrraucher fühlt sich in jedem Moment seines Lebens
so, wie Du wenn Du gerade rauchst.
Ob Du Nichtraucher oder Raucher bist, gut oder schlecht
gehen, kann es einem immer. Der Unterschied ist, dass ein
Nichtraucher schlechte Zeiten gelassener nehmen kann, als
ein Raucher. Das liegt daran, dass man als Raucher von der
Sucht und damit von Angst dominiert wird.
Angst davor, die Zigaretten könnten ausgehen, Angst vor den
gesundheitlichen Risiken, Angst vor der nächsten
Nichtraucherzone, Angst davor, der einzige Raucher in einem
Nichtraucherkreis zu sein. Alle diese Ängste werden durch
die Sucht ausgelöst, ein Nichtraucher kennt sie nicht.
Vielleicht ekelt er sich davor mit einer Runde Rauchern
Karten zu spielen, aber Angst hat er sicher nicht.

Nikotin ist ein Nervengift, das in konzentrierter Form bei bloßem Hautkontakt tödlich ist. Es wird erfolgreich als Insektoid
eingesetzt und die Menge Nikotin in einer Zigarette, direkt
in Deine Venen injiziert, würde Dich sofort umbringen.

Überleg Dir, ob Du davon wirklich abhängig sein willst.

Die Alternative ist einfach. Drück Deine letzte Zigarette
aus und schwöre nie wieder zu rauchen.
Mach Dir klar, dass Zigaretten nichts bringen und genieße
den Entzug.
Der Entzug, dass musst Du Dir klarmachen, kommt nicht vom
Nichtrauchen, sondern vom Rauchen!!! Die letzte Zigarette
ist dafür verantwortlich!!!
Drei bis fünf Tage lang leidest Du unter einem merkwürdigen
Gefühl, dem Entzug. Nach drei Wochen hast Du es geschafft.
Immer wenn Du in dieser Zeit ans Rauchen denken mußt, dann
freu Dich darüber Nichtraucher zu sein. Nicht ans Rauchen zu
denken, wird nicht funktionieren.

LG kjw

Beitrag von winnie_windelchen 17.09.06 - 15:12 Uhr

Hi und danke. Hätte echt weinen können als ich das gelesen habe. Ihr habt ja alle soooo Recht und ich werd es schaffen, ich werd es schaffen und mir eure Beiträge immer und immer wieder durchlesen. Das gibt einem Kraft.
Liebe Grüße Winnie

Beitrag von engel2405 17.09.06 - 06:13 Uhr

Hallo,

ich habe auch vor 2Wochen aufgehört zu rauchen und mir geht es richtig gut dabei. Ich habe schon in der SS aufgehört und mir dazu das Buch "Endlich Nichtraucher" besorgt ... habs gelesen und geschafft. Nur habe ich leider irgendwann wieder angefangen ... #schmoll

Ich glaube, man macht es sich als Raucher viel zu schwer wenn man (wirklich) aufhören möchte. "Ach, dann kann ich ja garnicht mehr nach dem Essen rauchen ... wenn ich Streß habe ... wenn mir langweilig ist ... in geselliger Runde." Usw. Das Problem ist, daß man wirklich negativ denkt wenn man aufhört und man das Gefühl hat, man MUSS verzichten. Und das sagt man sich dann auch immer wieder. "Ich würde jetzt so gern rauchen ..." und man schielt auf die Kippen vom Partner und denkt "Eine bringt mich doch nicht zurück?" Aber so handelt man einfach falsch.

Ich habe mich dazu entschlossen nicht mehr zu rauchen, habe abends meine letzte Zigarette angezündet, sie genossen und mich verabschiedet. Am nächsten Morgen kam natürlich irgendwann der Drang nach einer Guten-Morgen-Kippe und ich dachte mir `Nee, die ist doch super eklig. Die "schmeckt" eigentlich total beschissen!` Ich muß dazu sagen, daß ich vorher mal genau auf den Geschmack geachtet habe und festgestellt, daß es einfach nur widerlich ist. Wenn sie wenigstens nach Vanille oder Himbeer oder so schmecken würden ... Jedenfalls hatte ich öfter mal Lust auf so ein kleines Kippchen, aber ich hielt mir immer wieder vor Augen, daß es mir einfach nichts bringt. Ich habe Streß und möchte rauchen ... ist der Streß hinterher weg? NEIN, ich habe immernoch den gleichen Streß! Nach dem Essen möchte ich rauchen, zur Verdauung, bin ich danach nicht mehr so vollgefressen? DOCH, mir steht das Essen immernoch bis zum Hals! Und das sind alles so Sachen, die einem aber erstmal bewußt werden müssen. Dabei hilft dieses Buch, ich finde es toll!

Seit 2Wochen habe ich nicht geraucht und ehrlich, ich habe absolut keinen Drang danach! Ich hatte ihn auch nie großartig, genauso wenig wie ich "Entzugserscheinungen" hatte. Und die wirst Du auch nicht haben, wenn Du das Nichtrauchen positiv und als Bereicherung siehst!

Alles Liebe, Ina

P.S. Wenn Du das Buch von Allen Carr gern hättest, ich könnte es Dir verkaufen. Brauche es ja nicht mehr! #huepf

Beitrag von winnie_windelchen 17.09.06 - 15:09 Uhr

Hallo Ina.
Du hast einen sehr sehr guten Beitrag geschieben und damit hast du völlig Recht. Hat mir schon die Augen geöffnet. Wegen dem Angebot des Buches: was möchtest du denn dafür haben also insgesamt mit Versand? Würd mich freuen auf Rückantwort.
Liebe Grüße Winnie

Beitrag von engel2405 17.09.06 - 15:38 Uhr

Hallo Winnie,

also das Buch kostet regulär 4€ im Handel - jedenfalls habe ich so viel bezahlt (steht aber auch auf dem Buch hinten drauf.). Ich hätte gern 3€ inkl. Versand. Der Zustand ist echt noch super, außer oben ist eine winzige Ecke angeschlagen. Sonst wirklich noch TOP.

Du kannst es Dir ja überlegen und mir dann über die VK antworten, dann können wir alles weitere ausmachen.

Ansonsten drück ich Dir einfach die Daumen!!! :-)

Liebe Grüße, Ina