Windpocken??? Mit 9 Monaten???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tamara1987 15.09.06 - 22:39 Uhr

Hallo Ihr,

hab grad vorhin,als ich Anna-Maria nochmal das letzte mal vor dem schlafengehen gewickelt habe so Pocken entdeckt#schock...eine auf dem rechten und das andere auf dem linken Arm...
also Mückenstiche können das auf keinen Fall sein denn die sehen ganz anders aus...die sehen so aus wie so kleine Warzen#kratz....oder ich weiß nicht wie ich das erklären soll#kratz...
Anna-Maria ist jetzt 9 Monate alt...kann sie denn schon Windpocken haben?Oder was könnte das denn sonst sein...
muss ich jetzt schnell zu einem Artzt morgen früh oder ist das nicht so gefährlich,dass ich bis Montag warten kann,denn mein Kinderartzt hat erst wieder am Montag offen!
Ach ja...ich hatte auch noch nie Winpocken...könnte sie mich eventuel damit anstecken, bin in der 32.SS...kann das für mich gefährlich werden?

#danke schon mal für eure Antworten

Lg Tamara

Beitrag von julia76 15.09.06 - 22:57 Uhr

Generell kann sich ein baby mit windpcoken anstecken. Warte mal bis morgen und schau ob esmehr wird. dananch zu doc der gibt dir dann Solch Tinktur. Juckt ja auch. War sie denn im Kontakt mit windpockenkindern?
Ja auch du kannst dich anstecken, muss aber nicht sein. Ich erinner mich das meine Nichte (ich war 34ssw) Windpocken hatte und ich mit ihr zusammen war. Ich bekam sie nicht und bin auch nicht immun dagegen, das sagte ein Test. Aber gefährlich ist es für das ungeborene nur in der frühschwangerschaft. Und kurz vor der geburt. ansteckungszeit 8 bis 21 Tage höchstens. also würdest du sie sicher gut weckstecken. Alleridngs kannst du dich auch Immuniesieren lassen, FALLS es die WIndpocken sein sollten.Die aber in der Regel hinterm Ohr oder am Bauch anfangen.Kann muss nicht. Also net verrückt machen. Werden es bis morgen nicht mehr , sind sicher keiner.
lg julia

Beitrag von josili0208 16.09.06 - 01:39 Uhr

Eigentlich merkst Du schnell ob es wirklich Windpocken sind, die "vermehren" sich nämlich rasend, also Morgen früh sollten sie schon eindeutig zu sehen sein. Beginnt aber meist im Nacken-Oberkörperbereich. Windpocken sind kleine mit Wasser gefüllte Bläschen die jucken. Meist werden es schnell mehr, so dass bis Montag warten wahrscheinlich ausfällt, sollten es wirklich welche sein. Verläuft aber in der Regel undramatisch, viele Kinder bekommen nicht mal Fieber. Ich glaube gefährlich ist es für Schwangere wenn überhaupt (weil nicht imun) nur in der Früh-SS
LG Jo