Baby, nach 6 Jahren Pille?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von christina.lechner 16.09.06 - 00:09 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Ich habe nun 6 Jahre die Pille genommen, nun soll damit bei Zeiten Schluss sein. Hat jemand von euch Erfahrung, wie schnell und auch wie gut sich der Zyklus ohne Pille dann einpendelt?

Alles Liebe, Tina

Beitrag von break 16.09.06 - 00:29 Uhr

Also ich hab 8 Jahre lang die Pille genommen. Bin jetzt im 1. Zyklus ohne Pille hatte aber auch sofort nen ES (war zu dem Zeitpunkt beim FA der es mir bestätigte)

Bin im Moment NMT+3 und ich hoffe es liegt an ner Schwangerschaft.

Mein FA meinte es kann sofort wieder alles funktionieren, kann aber auch dauern.

Habe hier im Forum aber auch schon viel gelesen, dass es bei einigen im 1. Zyklus geklappt hat.

Wünsche Dir viel Erfolg

LG
Break

Beitrag von jasminb 16.09.06 - 07:57 Uhr

Ich gehöre zu denen, wo schon im 1. Zyklus schwanger wurde. Zuvor habe ich die Pille 9 Jahre genommen.
Jetzt basteln wir an Baby Nr. 2 und habe nach 3 Jahren die Pille abgesetzt. Wir sind im 2. ÜZ und leider funktioniert es diesmal nicht so schnell. Diesmal habe ich einen total unrelmässigen Zyklus. Und kein #ei in Sicht. Mach mich da aber nicht verrückt. Und warte geduldig.

LG Jasmin

Beitrag von jilly_dilly 16.09.06 - 00:32 Uhr

Hallo Tina,

ich habe 8 Jahre die Pille genommen und im Juni dieses Jahres damit aufgehört. Seitdem hat sich bei mir noch nichts eingependelt. :-(
Ich werde die Pille nie wieder nehmen, denn die Umstellung hat mich ziemlich belastet und das will ich nicht noch mal durchmachen müssen. Mittlerweile habe ich aber kaum noch Beschwerden.

Aber bei einigen (oder vielen?) geht es schneller und der Zyklus ist schnell wieder so, wie er vor der Pille war.

Ich habe keine Ahnung was häufiger vorkommt: Schnell wieder regelmäßig oder lange Zeit unregelmäßig?
Aber letztendlich ist das auch egal. Ich zähle einfach zu denen, bei denen es eben länger dauert bis der Körper von alleine die Hormone in der richtigen Zusammensetzung produziert.

Viel Glück!

LG
jilly_dilly

Beitrag von spacie73 16.09.06 - 06:08 Uhr

Hallo Tina,

das ist wohl von zu Frau unterschiedlich, bei manchen klappt es gleich und andere brauchen echt Geduld.
Ich nehme seid einem Jahr keine Pille mehr und und hatte sie 9 Jahre genommen. Bisher noch nix :-( und da ich immernoch einen Zyklus von 23-28 Tagen habe, legte ich mir nun gestern auch ein ZB an, denn nun kommt die Zeit wo ich es auch nicht mehr ganz so locker hinnehme...nach dem Motto ...es wird schon klappen. Bin mal gespannt ob es damit nun besser klappt.

*lg* und viel Glück #klee

Beitrag von thomasybm 16.09.06 - 08:51 Uhr

Hallo!
Ich habe vor unserem ersten Kind ca. 6 Jahre die Pille genommen. Nach Absetzen der Pille war mein Zyklus auch gleich wieder regelmäßig bei 30 Tagen. Eisprünge hatte ich auch. Doch trotzdem hat es 10 Monate gedauert, bis ich ss wurde.
Alles ist möglich, jede Frau ist verschieden. Letztlich kannst du nur abwarten.

Beitrag von suri76 16.09.06 - 12:58 Uhr

das ist total unterschiedlich. bei manchen gar nicht, weil sie sofort schwanger werden ODER weil ihr köper ( wie meiner damals ) ein hormonproblem haben. und bei manchen ist e nach 4-12 wochen ganz normal.

lg: suri ( 25.ssw )