Blutgruppe RH-negativ! Bitte dringend Rat!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von stasia26 16.09.06 - 08:24 Uhr

Gutten morgen Mitschwanger!

Ich bin in 29+1SSW. Gestern war ich bei Frauenarzt, der sagt, mit mein Baby ales in Ordnung. Aber FA hat mir verschrieben in Rezept eine Spritzen (auf Rezept verstehe nicht, wie heiß der Spritze).
Auf jeden Fall er meint, dass ich bin RH-negativ und in 28-32SSW machen mit Spritzen. Wozu, warum?
Ich verstehe nicht über RH-negativ?
Ich hatte meine Mom nachgefragt, sie weiß auch nicht viel, aber sie hat gehört, dass bei RH-negativ kann man nicht weitere Kinder bekommen!Ich bin am Boden zerstören, obwohl ich wünsche mir 3 Kinder zu haben.
Können sie vielleicht mir erklären über Rh-negativ! Ich weiß nicht mehr weiter, im Nächte kaum noch schlafen usw.
Danke in Voraus!
Stasia

Beitrag von kajatw 16.09.06 - 08:37 Uhr

Hallo,
wenn Du RH-negativ bist und der Vater des Kindes RH-positiv bestht die Möglichkeit, daß Dein Kind auch RH-positiv ist (Hälfte der Kinder positiv wie der Vater, andere Hälfte negativ wie Du).
Bei der Geburt vermischt sich Dein Blut mit dem des Kindes und Du kannst Antikörper gegen RH-positiv bilden. Wenn Du dann wieder schwanger wirst und das zweite Kind ist auch RH-positiv greift Dein Körper das Kind an und es kann zur Fehlgeburt kommen.
Mit der Spritze verhinderst Du, daß Dein Körper bei der Geburt dieses Kindes Antikörper bildest, beim zweiten Kind kann dann nichts passieren.
RH-negativ zu sein ist also nichts Schlimmes, wenn mit Spritze vorgesorgt wird. Aber das hätte Dir Dein FA besser erklären sollen.
Liebe Grüße, Kaja

Beitrag von kati_n22 16.09.06 - 08:37 Uhr

Wenn Dein Kind RH-Positiv ist, kann es sein das Du Antikörper bildest. Sprich dein Blut bildet dann Antikörper gegen diesen RH-Faktor im Blut deines Kindes. Bei der ersten SS ist das meist noch unproblematisch, aber wenn Du nochmal SS wirst und diese Antikörper hast, bekämpft dein Körper dann quasi dein Kind. Deshalb bekommst Du diese Spritze, die das alles verhindert.
Mach Dir keine Sorgen, das ist ganz unkompliziert, und ist eher für die nächste SS gedacht, bei der es sonst Probleme gibt!
Deinem Baby geht es dabei ganz sicher prima#liebdrueck
LG
Kati

Beitrag von clementine 16.09.06 - 08:40 Uhr

Hallo Stasia !!!

Das ist Quatsch, was deine Mama sagt.Du bekommst die Spritzen , damit du weitere Kinder bekommen kannst und damit dein Körper die Kinder nicht "abstößt".
Die Blutgruppen RH-neg und Rh -Positiv vertragen sich nämlich nicht und wenn dein Kind die andere Blutgruppe hat , sieht dein Körper das Kind sozusagen als Eindringling an und versucht es abzustoßen.
Deswegen bekommst du die Spritzen, damit sowas nicht passiert.
Ich habe auch RH-negativ und bin mit dem 2.Kind schwanger und meine Mutter hat auch diese BG und hat 3 Kinder zur Welt gebracht.

Alles Gute und LG
Theresa,Lena ( 01.01.06) und Krümel ( 15.SSW)

Beitrag von tjock 16.09.06 - 11:36 Uhr

Keeeine Panik!
Bin auch RH-negativ und warte gerade sehnsüchtig auf die Geburt unseres 3. Kindes. Du bekommst demnächst und nach der Entbindung nochmal eine sog. Rhesogam-Spritze und dann steht weiteren Ss nichts im Wege. Das ganze erledigt sich im übrigen, wenn Dein Partner auch Rh-neg. ist, dann wird ja das Kind auch Rh-neg.
Also ganz ruhig bleiben, Spritzen geben lassen und ruhig auch wieder schwanger werden.
LG Silke (ET-8)