Hab jetzt auch mal eine Frage wegen Beikost

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von san_75 16.09.06 - 08:26 Uhr

Guten Morgen,

meine Maus ist am 04.05.06 geborgen. Anfang Oktober hätte ich nun mit der Beikost anfangen wollen. Ist das vom Altern her ok oder sollte ich noch warten?

Wie ist das mit der Beikost....soll ich mit Frühkarotten anfangen? Und wenn ja, kann ich dann auch die Woche darauf was anderes füttern, z.b. Pastinake oder Zucchini? Oder sollte man bei einer Sorte bleiben?

Und wie ist das mit dem Öl? Ich lese immer, daß man Öl dazugeben soll. Gilt das auch schon für die ersten Gläschen und wenn ja, wieviel Öl?

#danke erstmal für eure Antworten...will ja so gut wie möglich nix falsch machen!

LG
Sandra + Sina (04.05.06)

Beitrag von vitruv 16.09.06 - 09:13 Uhr

Guten Morgen Sandra,

vom Alter her ist die Einführung OK. Man kann das aber nicht immer so pauschal sagen. Man sagt ja man sollte nicht vor dem 6 Monat mit Beikost beginnen und Anfang Oktober seid ihr ja soweit. Du wirst ja sehen, ob deine Maus schon Beikost bekommen möchte. Falls Du den Eindruck hast, sie ist noch nicht soweit, dann warte einfach noch. Die Einführung der Beikost soll nämlich Spass machen - Mutter wie Kind!

Du kannst natürlich mit Frühkarotten anfangen. Beobachte sie damit du schnell feststellen kannst, ob sie es verträgt. Julien hat sie nicht vertragen. Wir haben dann Pastinake gefüttert. Du fängst ja erst mit ein paar Löffelchen an und steigerst dann die Menge. Immer nur soviel, wie sie möchte. Du kannst dann alle vier Tage, ein neues Lebensmittel einführen. So würde ich das auch mit dem Öl handhaben. Die vier Tage sind ganz sinnvoll, da Du dann weisst, ob deine Maus auch das neu eingeführte Lebensmittel verträgt. Gibst Du ihr gleich mehrere neue Lebensmittel zugleich, weisst Du ja nicht, auf welches sie ggf. allergisch reagiert.

Dann solltest Du, wenn Du Gläschen nimmst auch bald etwas Obst dazu geben. Entweder als Nachtisch, oder einfach drunterrühren. Ist wichtig wegen den Vitaminen. Ansonsten bracuhst Du nicht täglich was neues probieren. Grosse Vielfalt brauchen die Zwerge noch nicht.

Wenn Sina dann in den Vierfüßler kommt, solltest Du Fleisch einführen. Möchtest du sie vegetarisch ernähren musst Du Haferflocken mit in den Mittagsbrei geben. Ist wichtig für das Eisen.

Hoffe ich konnte dir etwas helfen.

LG Tanja

Beitrag von susischaefchen 16.09.06 - 10:20 Uhr

Hallo,

vom Alter ist der Start für die Beikost ok. Öl/Fett mußt Du dann dazugeben wenn die kpl. Mahlzeit erzetzt ist und hinterher keine Milch mehr gegeben wird damit die Vitamine durch das Fett verwertet werden können, was sonst noch durch das Fett in der Milch gewährleistet ist.
Fleisch brauchen Kinder nicht unbedingt im ersten Lebensjahr, dann aber sollte man fein gehackte Petersilie in das Gemüse, geben weil das die Eisenaufnahme unterstützt. Gerade allergiegefärdete Kinder sollten kein Fleisch bekommen.

Liebe Grüße
Sabine & Henry (*20.04.06)

PS. viele Hebammenpraxen bieten regelmäßig Vorträge über Beikost an.