Depri-attacke!-Sinnlosposting

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tine_74 16.09.06 - 08:33 Uhr

Guten Morgen,

Tagebuch hab ich nicht mehr, um diese Zeit jemanden anrufen ist auch doof, also muss das Forum herhalten, auch wenn ich mich hier eigentlich nicht mehr so aufhalten wollte.

Bin seit gestern im 5.ÜZ und nachdem ich es relativ gut "verkraftet" habe, dass es wieder nicht geklappt hat, macht mein Stimmungsbarometer heute einen Senkflug.

Und wisst Ihr was? Ich bin nicht unbedingt frustriert, dass ich noch nicht ss bin, sondern darüber, dass mich dieser Gedanke so festhält und ich nicht locker bleibe und die Dinge so nehme wie sie sind. Immerhin habe ich schon eine süsse Tochter und wo eines herkommt, wird ja wohl noch ein zweites auf uns warten ;-)
Ich glaube nämlich, dass es nicht so schnell klappen wird, weil ich einfach nicht von dem Gedanken loslassen kann, aber Gedankenkontrolle ist ja auch so schwer. Sch... hibbeln. War diesen Monat schon viel #cool, aber anscheinend habe ich mir das bloss vorgegaukelt, in der Hoffnung es klappt dann. Hah - Pustekuchen.

Mein Mann sagt, dass es ihm für mich leid tut, aber er selber ist ja gar nicht so verrückt nach einem zweiten Kind. Er würde sich freuen, aber wenn nicht ist es auch ok. Ich WILL AUCH SO DENKEN KÖNNEN

Ob Hypnose helfen könnte? :-p

Schönes Wochenende Euch noch (falls das hier überhaupt jemand liest)
Tine

Beitrag von tami79 16.09.06 - 08:53 Uhr

Hallo Tine,
lass den Kopf nicht hängen, das klappt schon noch, aber wie du schon sagst, wenn man es am wenigsten erwartet,
Bei uns war es immer zu den Zeitpunkten, wann wir es am wenigsten erwartet hätten, und ich hatte auch schon Phasen, da war ich fest davon überzeugt ss zu sein und es war mir sogar schon speiübel#hicks und dann kam die Mens....wenn ich dann vom Hibbeln so ausgelaugt war, hab ich mir immer vorgenommen, den nä Zyklus ganz low zu machen, aber spätestens bei NMT geht alles wieder von vorne los.
Wenn Hypnose was bringt, sagste es mir, ja?;-)
L.G.
Tami

Beitrag von tine_74 16.09.06 - 09:13 Uhr

Hallo Tami,

danke für Deine liebe Antwort,
Habe mich jetzt durchgerungen diesen Zyklus Tempi zu messen, damit ich in den Monaten in denen kein ES ist ,wenigstens nicht mehr hibbel. Habe das Gefühl was tun zu müssen, vielleicht lerne ich ja noch lockerer zu werden. Kann ja auch eine Art Lebensaufgabe sein #schein

Ganz lieben Gruss
von Tine (der es äusserst schwer fällt über einen längeren Zeitraum mies drauf zu sein)

Beitrag von tami79 16.09.06 - 09:25 Uhr

Ja, das mit dem Mies drauf sein kann ich auch nur über kurze Zeit;-)
Wer hätte denn gedacht, dass es so schwer ist ss zu werden? Kann mich noch erinnern, dass ich im zarten Alter von 16 einmal Durchfall hatte und obwohl ich die Pille regelmässig genommen hatte und mein Ex und ich kaum Sex hatte, trotzdem voll panisch zum Gyn gerannt bin, weil ich dacht ungewollt ss zu sein. Muss ich lachen, wenn ich heute daran denke;-)
Alles Liebe

Beitrag von icebeary 16.09.06 - 09:35 Uhr

guten morgen tine#liebdrueck

oh ich kenn des;-)

halt den kopf oben und versuch#coolzu bleiben#schwitz#gruebelund das aus meinem mund nach meinem depri gestern#gruebel.....aber das ist wohl ganz normal;-)

alles liebe#herzlich#liebdrueck

viel glück#klee

ice#liebdrueck

Beitrag von tine_74 16.09.06 - 09:39 Uhr

Danke icebeary,

wer kennt das wohl nicht. ;-)

wechseln wir uns wohl fast alle ab.

Alles Liebe
Tine