FG dringende frage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hasimaus81 16.09.06 - 09:58 Uhr

Hallo
Ich hab mal eine dringende frage und wußte nicht so genau wo ich reinschreiben sollte.
Bei mir wurde ein missing abort festgestellt in der 7 woche.wäre jetzt 10 woche
Jetzt hab ich am Montag den 18.09.06 einen ambulanten termin zur Kürretage (Ausschabung)
Ich hab schon seit Dienstag schmierblutungen und die wurden gerstern abend döller,hatte dann die nacht über ziemliche Schmerzen und heut morgen Richtig wahnsinig waren wohl so ne art wehen (meinte meine Mutter) hab dann auch das Kind verloren.
Ich hab jetzt nur noch leichte blutung und keine schmerzen mehr.Nun meine Frage würdet ihr ins KH gehen oder bis montag wo eh der termin ist warten?
Meine Mutter hatte auch schon ne FG und die hatte sie am we und ist montag zum arzt und dienstag erst zur ausschabung.
Sie meinte ich könnte noch warten weil ich ja keine schmerzen habe und nur noch wenig blutung.
Mein Freund macht sich aber sorgen und möchte das ich we noch ins KH gehe.Hab mich schon mit ihm gestritten deswegen.
Was soll ich bloß machen?Ich würde auch lieber bis montag warten wollen.Ich hab schon öfter gelesen man sollte hin gehen wenn man starke blutungen hat und schmerzen oder Fieber
Kann eigentlich was schlimmes passieren,
Was würdet ihr in meiner situation machen?

Bitte gebt mir einen Rat bin ferzweifelt
Vielen Dank im voraus.

Ach so ich hab das noch aufgehoben weil mein frauenarzt das zu mir sagte.
Mu0 man das wirklich aufheben und kann das bis montag bleiben?

Hasimaus81 mit #stern

Beitrag von _lasse 16.09.06 - 10:04 Uhr

Moin Hasimaus,
das mit der FG tut mir leid, aber warum habt Ihr so lange mit der AS gewartet #liebdrueck
Die Natur hilft sich selbst, aber ich bin einen Tag nach dem der FA festgestellt hat *keine HA mehr* direkt zum KH und habe eine AS machen lassen.
Mein FA meinte ich könnte auch warten bis von alleine Blutungen eintreten.
Evtl. kannst Du Dir jetzt die AS ersparen.
Wenn Du unsicher bist geh zum KH oder warte bis Montag und lass vom FA nachschauen ob alles abgeblutet ist.
LG Karin #katze

Beitrag von hasimaus81 16.09.06 - 10:11 Uhr

Hallo

Wir haben so lange gewartet weil ich inder 7 ssw zum u-schall war und mein frauenarzt keine herzaktion mehr gesehen hatt.er meinte er kann irgendwie nix richtig erkennen obwohl 1 woche forher schon der herzsclag zu sehen wa.Er meinte zu mir ich soll in der 10 woche noch mal wieder kommen.
Er sagte nur Wir haben ja noch zeit was er damit meinte weiß ich auch nich genau

hasimaus81

Beitrag von _lasse 16.09.06 - 10:32 Uhr

Oh man, Sachen gibt es #augen
Wie Ihr habt noch Zeit, glaubt er das Herz würde beim nächsten US wieder schlagen #schmoll
War für mich die schlimmste Zeit, vom US bis zur AS, alleine der Gedanke ich trage ein totes Baby in mir..... konnte nur noch #heul
Hör auf Deinen Freund und fahr zum KH, lass einen US machen und evtl. kannst Du Dir die AS am Montag ja sparen.
Komm lass Dich mal #liebdrueck
Bin ich froh, einen sehr sensiblen FA erwischt zu haben.
LG Karin #katzen

Beitrag von zwerg2905 16.09.06 - 10:26 Uhr

Hallo,

man muss, wie schon gesagt wurde, nicht sofort eine AS machen. Ich hatte eine FG Ende der 12. Woche, die AS war auch eine gute Woche später. Die FÄ meinte auch, ich könne auch warten, bis von selbst die Blutung einsetzt, aber da hatte ich dann letztendlich nicht mehr die Nerven zu.
Ich würde aber trotzdem nochmal lieber zum Doc gehen und das kontrollieren lassen, hat heute keiner Notdienst ? Ansonsten lieber einmal kurz im KH nachfragen, was die dazu meinen.

Alles Gute !

Nicole

Beitrag von yamie 16.09.06 - 11:20 Uhr

mein herzliches beileid :-(

ich würde trotzdem ins kh fahren und zumindest nachsehen lassen ob eine ausschabung noch notwendig ist. kann immer sein, daß noch gewebsreste vorhanden sind.

viel kraft und alles gute hasimaus,
yamie

Beitrag von pathologin34 16.09.06 - 11:33 Uhr

Erst mal : es tut mir leid das Du solch Fg durch machen mußt . Ich würde sofort in die Klinik fahren heut schon . Eine AS kann nur umgangen werden wenn keine Abortreste mehr drin sind . Allerdings wenn man Blutungen bekommen hat sollte man es nicht leicht abtuen . Es gibt noch die Gefahr der Sturzblutung was aber nicht sein muß und nicht bei allen so sein muß und ich Dir keine Angst einjagen möchte aber ich würde es abklären lassen . Warum habt Ihr solange gewartet damit ??


LG

Beitrag von kerstinhb 16.09.06 - 12:28 Uhr

Hallo!

Bei meiner ersten FG hatte ich nachts ganz schlimme Krämpfe bekommen und dann kam auch das Gewebe mit heraus.
Danach waren die Schmerzen wie weggeblasen. Wir haben damals noch nachts den FA angerufen und er meinte, wenn keine Schmerzen mehr sind kann ich jetzt zunächst warten und dann einen ambulanten Termin zur AS bei einer benachbarten FA-Praxis machen. Danach dachte ich mir, ob es denn überhaupt noch nötig sein ein AS über mich ergehen lassen zu müssen und fragtenochmals bei meinem FA nach. Es wurde darauf hin Ultraschall gemacht und es sah sauber aus, so daß eine AS nicht mehr nötig war.
Vielleicht kannst du es dir auch ersparen. Schließlic hast du jetzt schon eine Menge duchgemacht und den Prozeß auf ganz natürlich Art und Weise erlebt. Für den Körper ist das übrigens auch viel besser und schonender.
Vielleicht fahrt ihr ins KH und lasst einfach ambulant Ultraschall machen und dann musst du vielleicht nicht bleiben. Aber Ärzte haben noch sehr unterchiedliche Meinungen dazu. Einge gehen vorsichtshalber immer auf die Schiene "AS muss sein". Mein damaliger FA hat lange in Afrika gearbeitet und meinte, daß man dort halt auch viel mehr der Natur überlässt und in skandinavischen Ländern wird auch viel länger bis zum natürlichen Abort gewartet und nicht gleich mit AS in den Körper eingegriffen.
Ich wünsch dir alle Gute und das es dir bald besser geht!
Das Schlimmste hast du überstanden denke ich. Eine AS hatte ich im März erst und die musste sein, weil das Gewebe nicht von alleine kam. Es war absolut nicht schmerzhaft!
Melde dich bitte und lass´dich trösten!
Gruß Kerstin