Hilfe! Sie verweigert plötzlich die Brust! Dringend!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schnatti1 16.09.06 - 10:26 Uhr

Hallo,
bisher habe ich unsere kleine Maus (fast 10 Monate) noch voll gestillt. Sie ißt zwar schon fleissig Beikost, allerdings immer nur Mini Portionen, sodas noch keine Mahlzeit ersetzt war. Jetzt will sie aber seit gestern morgen nicht mehr an die Brust. Ich habe sie um 9.00 Uhr ganz normal gestillt und um 13.00 Uhr fing das Theater an. Sie beißt kurz in die Brustwarze (sie hat seit kurzem ihr erstes Zähnchen #heul) und dann dreht sie den Kopf weg. Aucxh gestern abend beim Einschlafstillen, genau das gleiche Spiel. Da ich dort mittlerweile schon 12 Stunden nicht gestillt habe, fing meine Brust an zu spannen und schmerzen. Die Notdienstapotheke hatte aber leider keine Milchpumpe mehr da, sodaß ich die ganze Nacht alle paar Stunden aufstehen mußte und Milch ausgestrichen habe. Die Apothekerin meinte, sie hätte vielleicht einen Pilz im Mund??? Aber sonst ißt sie alles ganz normal. Außerdem hat sie seit Mittwoch keinen Stuhlgang mehr gehabt, außer heute morgen kam ein kleiner ganz fester Knäul. Jetzt überlegen wir ob wir lieber mal in die Kinderklinik fahren sollen. Was meint Ihr? Kennt das jemand? Sonst ist sie eigendlich ganz normal. Meine Hebi habe ich auch schon versucht zu erreichen, aber die ist leider nicht da.
LG Nicole und Lena (*26.11.05)
P.S.Auch die Muttermilch aus einem Fläschchen oder Aptamil will sie nicht.

Beitrag von mdo 16.09.06 - 10:38 Uhr

Hallo - ach du arme. Die kleine ist bestimmt auch fix und fertig.
Bei mir war das auch so, da war die kleine 5 Monate; sie wollte nicht an die Brust und hat wenn nur gebissen. Fläschchen hat sie auch verweigert.
Einige Tage später hatte sie 2 Zähne, vielleicht solltest du malschauen, ob da nicht wieder die Zähnchen schuld sind. Sieht man ja ganz gut.

Das mit dem Stuhl ist nicht bedenklich. Bei gestillten Babys ist das normal, Marie hatte eine Zeitlang nur 1 x die Woche ne Wurst gemacht. Und dass es bissle hart ist kommt wohl daher, dass sie weniger getrunken hat (ist ja bei uns auch so).
Wenn sie mal einen Tag weniger trinkt als sonst ist das nicht bedenklich - die Kleinen haben ja reserven.

Würde es nochmal mit Tee oder bisschen Obstprei probieren, und wenn sie wirklich gar keine Flüssigkeit aufnimmt, würde ich doch zum Arzt gehen.

Drücke die Daumen
Jen

Beitrag von schnatti1 16.09.06 - 10:54 Uhr

Hallo Jen,
danke für Deine Antwort, ja ich denke sie bekommt ihr zweites Zähnchen, aber sie verhält sich so komisch... Wenn ich ihr Saftschorle im Trinklernbecher anbiete, dann trinkt sie diese, aber ist dort Milch drin, dann dreht sie den Kopf weg. Dann kann es doch nicht an den Zähnchen liegen, oder? Ich denke ich werde jetzt komplett abstillen, denn ich muß sagen, das Zähnchen tut ganz schön weh #heul. Ich habe aber keine Ahnung wie ich das anstellen soll. Einerseits mit meiner Brust und außerdem braucht sie doch noch Milch, oder?
Herjemine.... #schmoll
LG Nicole

Beitrag von sparrow1967 16.09.06 - 11:55 Uhr

Versuche es doch mal mit nem Brot morgens?!
Vielleicht mag sie dann anschließend stillen?
Hat sie ein Lieblingsessen mittags? Moritz z.b. steht total auf Nudeln.

Gib nicht gleich auf und still ab. Es gibt Phasen, da wollen die Kleinen nict so Recht an die Brust- drehen sich nach 1 oder 2 mal ziehen weg Hast du schonmal ne andere Stillposition versucht? Moritz stillt in allen Stellungen *lach* wenn ich auf dem Rücken auf dem Boden liege, legt er sich quer über meinen Bacuh und trinkt mal recht-mal links. Schaut sich dann die Brust genau an, kneift mal, trinkt wieder... im sitzen stillt er auch gern. Im Wiegegriff eher nicht mehr, da bekommt er ja nix mit ;-). Er will zwar stillen, aber er will dabei alles sehen können.

sparrow

Beitrag von schnatti1 16.09.06 - 13:18 Uhr

Hallo Sparrow,
danke für Deine Antwort!
Ich bin hin und hergerissen. Ich weiß nicht ob ich abstillen soll oder nicht. Einerseits würde ich gerne weiter stillen, aber andererseits habe ich auch etwas muffe davor, denn wenn sie jetzt jedesmal beim stillen zubeißt... autsch.... und was ist wenn sie immer mehr Zähne bekommt??? Wie klappt denn das bei Euch? Oder soll ich es lieber mit Stillhütchen probieren?
Wenn ich vorhabe weiter zu stillen, dann muß ich jetzt regelmäßig abpumpen damit die Milchbildung im Gang bleibt, oder? Und wieviel pumpe ich da ab? Bis nichts mehr kommt? Ich habe da echt keine Ahnung, habe sowas bisher noch nie gebraucht....
Vielen Dank und liebe Grüße
Nicole
P.S. Vorhin habe ich es nochmal versucht sie anzulegen, da ist sie erst garnicht an die Brust gegangen, sondern hat sich gleich weggedreht und mich weggedrückt.... Vielleicht will sie auch einfach nicht mehr #schmoll ????

Beitrag von mdo 16.09.06 - 18:12 Uhr

ich hab dir mal ne e-mail geschickt.

grüßle

Beitrag von dynia7 16.09.06 - 10:41 Uhr

Hallo,

vielleicht hat deine Kleine einfach Appetit auf was "Festes"?

Immerhin ist sie schon 10 Monate alt, und da ist es doch verständlich, das sie nicht den ganzen Tag nur flüssige Nahrung zu sich nehmen will.

Mein Kleiner will tagsüber auch nicht mehr an die Brust. Nachts oder abends ist es ok, aber tagsüber brauche ich ihm damit gar nicht mehr kommen. Er will dann richtig was zum beißen und kauen haben.

Also mach dir mal nicht soviel Sorgen, denke das ist normal. Und der Stuhlgang reguliert sich auch wieder.

LG Anita mit Louis 31.12.2005

Beitrag von schnatti1 16.09.06 - 10:57 Uhr

Hallo Anita,
ich glaube ich habe mich falsch ausgedrückt, Lena bekommt schon Beikost (Gemüse-Fleisch-Brei, GOB, Milchbrei etc.), aber sie ißt von allem nur so wenig (zwischen 40 und 60 Gramm) das ich sie danach noch stille!
LG Nicole

Beitrag von mdo 16.09.06 - 18:13 Uhr

ich hab dir da mal ne e.mail geschickt

grüßle jen