Was benötige ich an Stillequipment????

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kornflakes 16.09.06 - 10:42 Uhr


Hallo Ihr Lieben,

noch ist es zwar nicht ganz soweit, aber ich mache mir Gedanken, was ich noch alles für unseren Kleinen benötige...

Ich möchte es in jedem Fall mit Stillen versuchen - was benötige ich zusätzlich zu meinem Busen :-) ??? und wann soll ich die Utensilien kaufen - bereits vor der Geburt oder erst später???

Habe mir bereits verschiedene Sachen angeschaut... und bin total unsicher...

- Milchpumpe
- Flaschenwärmer
- Sterilisator
- Flaschen

???? #kratz

Freue mich über Eure Tipps und auch Markenempfehlungen.

Vielen Dank

Susanne

Beitrag von sunflower.1976 16.09.06 - 10:59 Uhr

Hallo!

Meiner Meinung nach ist sinnvoll:
- Stilleinlagen
- Stilltee
- Salbe für beanstpruchte Brustwarzen (z.B. Elanee vom DM)
- ggf. Milchpumpe (braucht man aber nicht am Anfang da sich das Stillen erst mal so einspielen muss)
- 2 Fläschchen für den Notfall
- Stillkissen
- ggf. Buch über´s Stillen (fand ich sehr hilfreich wenn ich unsicher war)

Sterilisator, Flaschenwärmer usw. kannst Du Dir immer noch kaufen, wenn das Stillen wirklich nicht klappt. Die Flaschen kann man ja auch auskochen. Und da mand as Wasser für die Milch sowieso abkochen muss, kann man es so weit kühl werden lassen, dass man es direkt für die Milch verwenden kann und nicht noch mal im Flaschenwärmer aufwärmen muss.
LG Silvia

Beitrag von maggiline 16.09.06 - 11:15 Uhr

Hallo!

Ich habe mir schon vor der Geburt einige Sachen gekauft, ich bin einfach davon ausgegangen, dass das stillen klappen wird, falls nicht. Kann ich so Sachen wie Flaschen und so Krams immernoch kaufen *g

Ich hab gekauft 3 StillBH's (ein mitwachsender, einer ne Nummer Grösser und einer der in der SS schon passte)
Ein grosses Stillkissen, ein Stillhörnchen für unterwegs und waschbare Stilleinlagen, das wars schon #freu

Bis jetz hab ich auch nix anderes gebraucht, bis auf Nachts, da nehm ich lieber Einweg-Stilleinlagen, die saugen mehr als die waschbaren ;)

Grüssly Heike

Beitrag von diamant78 16.09.06 - 11:24 Uhr

Hallo Susanne,

eigentlich brauchst du gar nichts von alle dem. Ich habe mir irgendwann als unser Sohn 4 Monate alt war eine Milchpumpe gekauft, die ich aber kaum benutzt habe. Ich habe die Milch immer ausgestrichen, daß ging viel besser als mit einer Pumpe.

Wenn du wirklich stillen möchtest, dann brauchst du erstmal eigentlich gar nichts zu Hause außer Stilleinlagen. Unser Sohn hat erst nach der Stillzeit die Flasche mit 10 Monaten bekommen bis dahin hat immer die Milch auch als Durstlöscher gereicht.

Du kannst dir aber, wenn du dich dann sicherer fühlst ein bis zwei Flaschen mit kleinem Sauger und eine Packung Pre-Nahrung hinstellen oder wenn bei euch viele Allergien in der Familie sind dann HA-Pre Nahrung.

Wenn du am Anfang viel Milch hast, dann würde ich die Milch abfüllen und einfrieren, wenn du dein Kind gestillt hast - dafür eignen sich besonders die Avent Döschen (10x Stück für 8,99? im Babygeschäft). Ich hatte am Anfang so viel Milch, daß ich immer ein Handtuch daneben liegen haben musste, da aus der Brust aus der mein Sohn gerade nicht getrunken hat auch immer sehr viel Milch mit raus kam, daß ist aber am Anfang ganz normal und pendelt sich dann irgendwann auch wieder ein.

Stilleinlagen habe ich nur die ersten 4-6 Wochen verwendet, da wie gesagt aus beiden Brüsten immer sehr viel Milch kam.

... und ich habe immer viel getrunken (Wasser und Tee) - habe mir aber keine speziellen Stilltees gekauft, da die einfach zu teuer sind und auch normaler Fenchel-Kümmel-Tee getrunken werden kann.

LG und alles Gute,
Julia + Coco (der die Stillzeit genauso genossen hat wie ich - schade sie ist leider schon vorbei#schmoll)

Beitrag von kornflakes 16.09.06 - 12:50 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für Eure schnellen Antworten!!!

Gut, das ich gefragt habe - hätte mir ja viel unnützes Kram gekauft...

Ein Stillkisssen benutze ich selber bereits seit einigen Wochen -super tolle Erfindung! Möchte es echt nicht missen!!!

Ansonsten werde ich Eure Tipps beherzigen und mir erst einmal nur Stilleinlagen, Stilltee, Stillhütchen etc. besorgen.

Milchpumpe und Milchflaschen bei Bedarf ggf. dann später.

Vielen lieben Dank für Eure Hilfe.

Liebe Grüße

Susanne und Krümel (ET 21.11.06)

Beitrag von kuschelmuschel 16.09.06 - 14:17 Uhr

du brauchst nicht wirklich viel:

stilleinlagen
ev. eine salbe für schmerzhafte brustwarzen am anfang (ich hab gute erfahrungen mit wollfett gemacht)
ev. ein gutes stillbuch (hab das von lotropp)
und viel ruhe für das stillen!

bei schwieirigkeiten eine gute hebamme oder stillberaterin!!!

alles liebe
claudia