Softairwaffen!

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von schnute33 16.09.06 - 11:25 Uhr

Hallo in die Runde!

Der Nachbarsjunge meiner Freundin (ca.11 Jahre) hat eine Softairpistole geschenkt bekommen. Nun ballert er im Hinterhof damit rum und hat auch schon andere Nachbarn mit den Kugeln getroffen. Auch wenn es scheinbar harmlos ist, sind die Treffer schmerzhaft. Nun spielen auch noch kleinere Kinder im Hof. Was, wenn ein Kind so eine Kugel ins Auge bekommt????
Ich habe schon gegoogelt und muß feststellen, daß diese "Waffen" bis zu einem bestimmten Kalliber als Spielzeug gelten.
Was sagt ihr dazu? Ich finde die Dinger schon sehr gefährlich!

LG Ilona

Beitrag von mm1902 16.09.06 - 12:04 Uhr

Hallo!

Bei uns waren diese Dinger vor 2 J. auch mal total 'in'...!

Ich glaube ab 14 J. konnte man die kaufen, aber viele Eltern erledigten dies für ihre jüngeren Kinder!

Meine Söhne wollten die auch haben, aber ich war dagegen.
Leider wurden sie von anderen Kids als Zielscheibe benutzt, was oftmals blaue Flecken nach sich zog.

Ich würde mit den betreffenden Eltern sprechen, bevor etwas passiert!

LG
M.

Beitrag von diba 16.09.06 - 13:25 Uhr

hy ilona

das thema hatte ich hier letztens auch auf dem spielplatz. da hatte ein so ca. 5 jähriger junge auch so ein ding:-[. ich kenne den jungen schon etwas länger vom sehen und er ist auch sonst sehr agressiv unterwegs.
naja,die mutter sass nur dumm daneben,hat kaffee getrunken und nichts gesagt#kratz.
als der kleine dann die waffe auf meinen 2 jährigen sohn gerichtet hatte#schock,da bin ich ausgeflippt. habe die mutter dann arg beschimpft,ob sie ihrem sohn zu seinem nächsten geb eine scharfe echte waffe schenken wolle.
danach ist sie gegangen ohne ein wort.
ich weiss,ich habe mich natürlich nicht nett verhalten,aber ich weiss leider aus eigener erfahrung,wie weh diese dinger sein können.
und als ich da meinen kleinen gesehen habe,ist bei mir halt alles durchgebrannt.

ich bin der meinung,das diese sch..... dinger vom markt sollen.
das ist kein spielzeug.

lg diana#liebdrueck

Beitrag von aggro 16.09.06 - 19:22 Uhr

Hi

Ich habe selbst 2 und kann sagen das es ganz schön weh tut wenn man so eine Kugel abbekommt... und im Auge können sie eheblichen Schden, bis zur Erblindung führen.

Meiner Meinung nach gehäören sie nicht in Kinderhände, egal welche Stärke der Kugeln, und je nach Bundesland sind die Dinger auch erst ab 18, bzw ganz verboten....

Liebe Grüße