Vorzeitige Wehen + Muttermund geöffnet 25 SSSW. Hilfe!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cougaress 16.09.06 - 11:50 Uhr

Hallo Mädels,

hat jemand Erfahrung damit? Mich hat das ganze wie ein Schlag getroffen und ich muss seitdem im Bett liegen.
Geht das wieder weg? Und ist das wirklich so schlimm?
fühle mich doch so fit und "unschwanger"

Beitrag von beatchen 16.09.06 - 12:05 Uhr

Hallo Du,

hm,jetzt schon Wehen + geöffneter Muttermund,damit sollte man besser nicht spaßen!

Aber wenn Du noch keine Kinder hast,steht dem Betthüten ja eigentlich nichts im Wege;also,vieeeeeeeeeeeel Bett hüten,so wie es Dein Arzt sagt,sei froh,wenn Du nicht ins Krankenhaus an die Tokolyse mußt....(Tropf gegen die Wehen)

Also,schon Dich schön:-)#liebdrueck

Liebe Grüße aus dem tristen St.Wendel

Beitrag von finchen79 16.09.06 - 12:19 Uhr

HUHU!
Ich hatte auch in der 25 Woche wehen und dr MuMu war 2 cm.offen.
Ich mußte aber ins K-H,da die Wehen Regelmäßig kamen und habe diesen Wehenhemmer bekommen.
Nach 2 Wochen hatte sich das beruhigt und ich durfte nach Hause aber strenge Bettruhe halten müßen.
Ich war am 26.08.06 ausgezählt und Maurice kam erst am 06.09.06 also 10 Tage nach ET.
Drücke dir ganz doll die Daumen das es bei dir genauso gut ausgeht.
Versuch Positiv zu denken,ich weiß aus eigener erfahrung das es nicht einfach ist und das man Angst hat aber dein Baby hätte auch jetzt schon gute Chancsen.
Fühl dich ganz doll gedrückt ich weiß was man für ne Angst hat#liebdrueck

LG,
finchen

Beitrag von schwangeramos 16.09.06 - 17:27 Uhr

Halte dich bitte wirklich an die Bettruhe. Ich war damals in der 30.SSW und musste zunächst eine Woche ins KH mit heftigsten Wehenhemmern. Diese habe ich dann in Tablettenform mit nach Hause bekommen. Dort sollte ich auch liegen. Habe ich auch (meistens :-)) gemacht. Dennoch musste ich anschließend für vier weitere Wochen ins KH, und dort war ich echt ans Bett gefesselt. Ein Toilettengang war nicht drin.
Mein Sohn kam dann auch etwas eher als ET.
Alles Gute Julia

Beitrag von cougaress 29.09.06 - 13:55 Uhr

danke für eure tips,
musste leider die letzten wochen im krankenhaus verbringen und habe fast alle wehenhemmer genommen. habe das neue adalat leider nicht vertragen. werde aber brav auf die ärzte und euch hören und mich gleich wieder ins bett legen danke