DRINGEND: An Muttis mit Kids, die Augenpflaster brauchen!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von anro 16.09.06 - 12:38 Uhr

Hi,

seit paar Tagen muss Tobias halbtags ein Auge abkleben, in paar Tagen bekommt er noch eine Brille dazu.

In der SEhschule habe wir eine erste Packung von Pflastern mitbekommen, und zwar von Ortopad die bunten in der Größe Junior.

Das bunte ist ja so ganz nett, nur die Pflaster halten nicht gescheit, nach einiger Zeit gehen die immer an der Nasenseite auf, und dann kann er ja da durchgucken. Die Pflaster halten einfach nicht richtig!!!

Welche taugen denn was?

Und v.a. wo bekomme ich ein REzept dazu her? Die 50er Packung kostet auch soviel. Daher brauchen wir schon welche die verlässlich kleben, oder gibt es Probierpackungen wo vl nu 10 drin sind.

Bekomme ich das Rezept beim KiA? Wir waren in der AUgenklinik, da kann ich ja wohl nicht immer hinrennen !

LG Anro mit Tobias *7.08.05

Beitrag von floeppchen 16.09.06 - 12:45 Uhr

hallo anro *smile*

unser kleener muss auch jeden tag für etwa 1 stunde ein augenpflaster tragen.
wir hatten zuerst die opticlude mini, aber sie klebten so fest, das unser kleener danach immer wie geprügelt aussah.
nachdem ich dem augenarzt das sagte verschrieb der uns auch die ortopad junior. jetzt wechseln wir halt oft, weil die mini´s bei warmen aussentemperaturen ebend sehr fest kleben dann nehmen wir die ortopad. kompliziert, aber ich befürchte das sich da nicht wirklich entwas ändern lässt. die dinger müssen ja auch kleben. ich denke mal, wenn er eine brille bekommt kann man ja reinteoretisch das brillenglas abkleben, dann ändert sichdas vielleicht für dich. einfach mal bei nächster gelegenheit in der augenklinik fragen. das mit dem rezept denke ich mal das du das nur in der augenklinik bekommst, weil die ja auch die "therapie" durchführen. wahrscheinlich würde das dem kinderarzt auf dauer zu sehr auf sein bugett gehen.

sorry das ich dir nicht wirklich helfen konnte, aber vielelicht kommt da ja noch ne gute antwort.
liebe grüsse
nicole und der kleine pirat luke *smile*

Beitrag von anro 16.09.06 - 12:53 Uhr

Hi,

ich glaube wir haben grad ein bisschen aneinander vorbei geredet. :-)

Unser Problem ist das die Pflaster NICHT gut halten.

WElche habt ihr den von Ortopad nun? Die weißen oder bunten?

Und wie hieß die Firma wo die Pflaster GANZ FEST kleben? Solche brauchen wir!!!

Tobias muss das Auge für einen halben Tag zukleben! SEltsam ich lese hier immer nur von Kindern , die das Augen 30min oder 1 h am Tag zukleben müssen.

Lg Anro

Beitrag von eisbaer.baby 16.09.06 - 14:01 Uhr

mal einmisch - sorry! ;-)

aber wenn ich (mist, jetzt seh ich den namen nicht mehr) also meine vorrednerin richtig verstanden hab, dann kleben die
OPTICLUDE MINI ganz doll und die ORTOPAD (also die, die ihr auch habt) nicht so doll!

lg bianca

Beitrag von anro 16.09.06 - 14:08 Uhr

Ja, so habe ich es nun auch verstanden-

war nur verwundert warum sie diese stark klebenden nicht so gern hat.

Danke!

Lg Anro

Beitrag von sopi601 16.09.06 - 15:52 Uhr

Huhuuu..
das Rezept bekommst du beim AUgenarzt und bestimmt auch beim KiA.
Find auch doof, dass die nicht so kleben, haben die gleichen!
Ich klab die immer so, dass sie auf der Nase unter den Brillen-Nasen-Dinger sind.
Die Kosten übernimmt ja die Kasse. Kannst dich ja mal in der Apotheke oder beim Augenarzt schlau machen, welche verschiedenen es da gibt.
LG sopi

Beitrag von nicole24berlin 16.09.06 - 21:34 Uhr

Hallo

wusstet du eigentlich das es nicht gut ist wenn man ein auge abklebt??

Meine tochter fing mit 1 1/2 jahren an zu schielen, wir hin zum augenarzt und er verschrieb uns auch die Plaster. wir schön und brav abgeklebt.

Bis zu dem tag an als ich meinen optiker gewechselt habe und er mir einiges übers abkleben des auges erzählte. er hatte mir eine augenärztin empfolen die die ganze sache mit brismengläser macht.

So wir also dort hin und sie erklärte mir das wenn man ein auge abklebt das das gehirn darauf treniert wird auf einem auge zu sehen. da das auge ja durch das abkleben nicht schauen tut.

auch wenn das schielen damit weg geht, wird sie überwiegend mit dem auge schauen was nie abgeklebt wurde. bei mir wurde selbst festgestellt dass ich mit dem rechten auge schaue.

bei meiner tochter fingen sie an das auge zu tropfen und siehe da nach ein knapp halben jahr ging das schielen zurück, schielt nur noch ganz selten. und sie kann jetzt wieder ganz normale gläser bekommen. sie wird im november drei.

leider machen das ganz ganz wenige ärzte mit dem brismengläser da es zu teuer ist.

lg nicole

Beitrag von andrea.sim 15.04.15 - 14:49 Uhr

Das ist so nicht richtig, da wirst du etwas falsch verstanden haben.

Bei den meisten schielenden Kindern ist ohnehin kein beidäugiges Sehen vorhanden, weil die beiden Bilder der Augen so unterschiedlich sind, dass eines davon unterdrückt wird.
Das schielende Auge wird also so gut wie nicht benutzt und verliert daher immer mehr an Sehkraft.

Das Abkleben hat in erster Linie den Sinn, dass das schwächere Auge trainiert wird. Die Kinder werden gezwungen mit diesem Auge zu sehen, wenn das andere abgeklebt ist. Dies kann die Sehrkraft des einen Auges retten. Ohne frühzeitige Behandlung kann die Sehkraft fast vollständig verloren gehen.

Wer ein paar Infos zum Thema Schielen und Abklebebehandlung sucht, der kann sich demnächst ausführlich hier informieren: http://www.schielen-strabismus.de

Beitrag von nati2602 16.09.06 - 21:48 Uhr

Hallo Anro!

Also wir kleben mit den Opticlude mini Pflastern von 3M.
Die gehen auf keinen Fall ab, aer halt demnach auch sehr schwer runter. Ich weiche sie mit Babyöl ein, dann geht es etwas besser runter.
Wir haben ein Rezept für eine 100er Packung beim Augenarzt bekommen und da man ja in regelmäßigen Abständen eh immer wieder dort hin muss kann man dann ja ein neues wieder mitnehmen.
Mika trägt nun seit 2 Wochen auch zusätzlich zum 1 stündigen Kleben eine Brille, jedoch klebe ich meist morgens ne Stunde und danach kommt erst die Brille drauf.

Grüße Nati und Mika (26.01.05)

Beitrag von p_c 16.09.06 - 22:07 Uhr

Hallo Anro,

meine Kinderärzte hatten das Schielen verschlafen - musste 1 Jahr mit zugeklebtem Auge zur Schule (!)
Mir hat das das Auge "gerettet" 50% Sehkraft (das ist Buch mit senioremgerechtem Großdruck) statt 10% (das ist die Schlagzeile der Bildzeitung - also praktisch blind)
Je früher Ihr das macht desto besser - dann sind die Erfolgsaussichten wesentlich besser.

Das Schielen ist die Ursache für die Sehschwäche auf dem Auge. d. h. das Schielen muss durch Training, Prismengläser, ... "bekämpft" werde.
Die Sehkraft kann nur - wie ein geschwächter Muskel nach einem Gips - durch Training wiedergewonnen werden, und das geht nur , wenn das gesunde Auge "ausgeblendet" ist. - so wie Du den linken Arm nie gekräftigt bekommst, wenn Du alles immer mit dem rechten Arm erledigst.

P.S. Brillenglas zukleben ist sinnlos - glaubst Du, Kinder könnten die Brille nicht abnehmen oder daran vorbeisehen ?

Durchhalten ...
P_C