Was schenkt ihr Euren kleinen zum 1.Geburtstag und zu Weihnachten?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lexie 16.09.06 - 13:01 Uhr

Hallo!
Meine Frage steht ja schon im Betreff. Mein kleiner Mann wird am 15.12.2006 nun schon 1 Jahr alt. Mein Mann und ich möchten ihm gerne ein Bobbycar zum Geburtstag schenken und Geld auf seini Sparbuch geben. Die Verwandtschaft möchte aber auch wissen, was sie schenken können. Und da kurz drauf dann auch Weihnachten ist, ist das gar nicht so leicht. Habt ihr Vorschläge?
Liebe Grüße Lexie mit #baby Tyler *15.12.2005 #herzlich

Beitrag von vepini 16.09.06 - 13:19 Uhr

Hallo Lexie,

zum Geburtstag hat Chiara eine Kugelbahn, ein Bilderbuch, eine Raupe zum hinterherziehen und eine kleine Motorikschleife bekommen.

Und zu Weihnachten bekommt sie das hier:

http://www.toyprima.de/tp/de/de/shops/schaukel__und_sitztiere/24661-schaukel_ernie.htm?fpsessid=f3565d02c6d8de5210e2258c10fbaaf5

VG Nicole

Beitrag von schnecke0905 16.09.06 - 13:19 Uhr

hi


ich habe zwar ein mädchen aber ich erzähle trotzdem sie wird in einer woche 1 jahr und bekommt

folgendes

Bobby Car
Puppen Holz Bett
Holzkinderwagen
Baby Born
Nachziehente
Sonnenbrille mit UV Schutz
Little People Rummelplatz
Bettwäsche
Kette mit reiskorn und Name
Dicke jumbo Buntstifte mit Zeichenblock
Echtes besteck mit Motiv
Tisch und 2 Stühle
Little people reisenbauernhof
Schaukelpferd
Gutschein für Toyserus
Habe fädelblumen erste kette zum selbstmachen
2 cd Rolf Zukowski
und zu guter letzt von einer person bzw. dem Obkel gibts was zum kleiden.

So das war es was sie alles bekommt. von uns/Omas/Opas/Tanten Onkel

Mit manchen sachen kann sie noch nichts anfangen aber sie wächst da rein
LG

Beitrag von schnecke0905 16.09.06 - 13:20 Uhr

Ach Weihnachtwen war auch gefragt da bekommt sie ne große Holzküche mit Sitzgelegenheit und Küchenzubehör.

LG schencke

Beitrag von anro 16.09.06 - 13:48 Uhr

Hi Schnecke,

ist das nicht ein bisschen viel zum Geburtstag? #kratz

Mit was soll sie denn zum Spielen anfangen bei dieser großen Auswahl? #schock

Sie ist bestimmt dein erstes Kind , oder? Da kann ich es ja noch verstehen, wenn man sich soviel wünscht, aber ich glaube, bald wird man das Kinderzimmer bei euch vor so vielem Spielzeug nicht mehr sehen.

Wäre es nicht sinnvoll, wenn so viele was schenken wollen, dass z.B. die Großeltern lieber Geld anlegen. Denn was nutzt deiner Kleinen soviel Spielzeug ?

Naja, jetzt habe ich viel geredet #bla

Viel Spaß beim Spielen !

Lg Anro

Beitrag von schnecke0905 16.09.06 - 15:08 Uhr

hi ja es ist das erste aber bei den kleinen isdt es so. mit dem vater bin ich nicht zusammen deshalb gibt es von 2 omas was und das andere sind leihoma vom freund die eltern. nächstes jahr wird mir schon was einfallen. und zu dem zimmer voll ist es nichjt. kein bisschen . lg

Beitrag von milain 16.09.06 - 16:52 Uhr

Naja ich finde es auch übertrieben viel, vorallem das sachen dabei sind wo sie noch nichts mit anfangen kann.. wie bundstift und so..
Aber naja müsst ihr wissen. Wollte es nur mal sagen

LG Maren + Amy (die am 06.12 1 Jahr wird)

Beitrag von schnecke0905 16.09.06 - 18:08 Uhr

doch mit buntstiften maltg sie jetzt schon ab un zu. und das fädelspiel zum zu m heranwachsen bobcar zum rum rutschen schaukelpferd zum schaukeln.usw.

Beitrag von muggeltier 16.09.06 - 17:02 Uhr

Hallo!
Also ich finde das tootal übertrieben! #schock#augen#schock

Schenke ihr lieber 1-2 Sachen, auf die kann sie sich dann konzentrieren und spielt auch tatsächlich damit.
Bist du in Konsumrausch verfallen? Das sind ja Geschenke für mindestens 5 Kinder. #gruebel
Du tust deinem Kind damit nichts gutes. Es wird vieles davon achtlos in die Ecke stellen. So lernt es nichts dazu; gewiss nicht.
Man muss seine Liebe/Zuneigung nicht durch ÜBERHÄUFUNG darstellen! #schock
Du solltest nochmal drüber nachdenken, ob du nicht was streichen willst...#kratz

Gruß
Andrea + Marlene (die zum 1. Geburtstag eine Motorik-Schleife und ein FP Telefon bekommt!)

Beitrag von missatd 16.09.06 - 13:55 Uhr

Ich werde ja immer geschimpft hier, wenn ich das sage, aber ich denke die Kleinen brauchen am Anfang garnicht so viel Geschenke!Wenn man beim ersten Geburtstag schon das ganze Zimmer "vollschenkt" - wie soll das dann noch weiter gehen?Jedes Jahr aufs neue?Wird doch dann nur immer schwerer etwas zu finden, wenn die Kleinen schon alles haben!
Und man kann die Kleinen ja auch überfordern!

Das mit dem Bobbycar find ich gut-ist ein Klassiker.Das kriegt meine Kleine auch zum ersten.
Schaukelpferd/-tier kriegt sie zu Weihnachten.
Bei uns ist das so geklärt, das die Verwandschaft da zusammenlegt und es dann halt nur 2-3 Geschenkle gibt, aber dafür etwas Großes.
Mein Neffe hat damals eine Schaukel für den Garten bekommen-er hat allerdings nicht mitten im Winter Geburtstag.

Ansonsten kriegt meine noch eine Puppe von der Patin, aber Du hast ja einen Jungen.
Holzpuzzle sind noch was kleines Feines.Oder Bausteine, oder eine Sortierbox mit Steinen.Und Bücher kann man nie genug haben.

Aber ansonsten sag ich schon immer allen, sie sollen nix schenken oder Geld aufs Sparbuch tun oder was nützliches für den Alltag, wie zB. auch Gutscheine für Klamotten oder Babypflegesachen oder so.Oder auch mal ein Set Kindergeschirr/Besteck.

Immerzu nur Tonnen Spielzeug find ich zu krass!
Aber jeder muss selber wissen!
LG

Beitrag von maren04 16.09.06 - 13:57 Uhr

Unser kleiner Mann wird am Mittwoch ein Jahr #heul
Er wird nicht viel bekommen. Einmal weil er ja noch so klein ist und das gar nicht mitbekommt und außerdem weil sich später, wenn die Mäuse größer werden noch genug Wünsche ansammeln.
Wir schenken ihm ein Schaukelpferd, weil er schaukeln so toll findet. Von dem Rest der Familie bekommt er Geld, weil ja bald Wintersachen und die ersten Schuhe angeschafft werden müssen. Seine große Schwester schenkt ihm ein Spielzug, den sie selber von ihrem Taschengeld gekauft hat.
Zu Weihnachten wird er den Wutsch von Puki bekommen. Das Teil finde ich einfach nur genial. Ach ja und so ein Teil, wo bunte Ringe in verschiedenen Größen aufgesteckt werden müssen. Das bekommt er auch.

LG
Tina

Beitrag von schnisi79 16.09.06 - 14:30 Uhr

Hallo,

Lea bekommt zum Geburtstag ein ( sehr teures) Schaukelpferd aus Holz( Jolly Popcorn heißt das, da Lea total verrückt auf Pferde ist haben wir uns für dieses entschieden), da haben alle zusammen gelegt und das restliche Geld kommt auf ihr Sparbuch. Die Omas und Uromas haben schon gemeint sie bringen aber noch ne Kleinigkeit mit, ich hoffe wirklich nur ne Kleinigkeit. Denn wenn die Kinder mit Spielzeug und so überhäuft werden wissen sie bald nicht mehr mit was sie spielen sollen.
Zu Weihnachten bekommt sie dann ein Bobby Car, eine Mütze von Jakoo und einen Schlitten.

Gruß Denise

Beitrag von tanteju78 16.09.06 - 15:33 Uhr

Hallo,

zu Weihnachten ist mein Sohn erst 9,5 Monate alt, also noch zu klein, um den Sinn zu verstehen.Mein Mann und ich werden ihm also höchstens eine Kleinigkeit schenken, die er wohl eh bekommen hätte in dem Alter. Ein Buch vielleicht oder ein Spielzeugauto oder ein Hinterherziehtier etc.

Ich hoffe, dass auch die Grosseltern sich daran halten, ihm wenn dann auch nur was Kleines zu schenken oder Kleidung und dann lieber Geld für sein Sparbuch geben.

Zum Geburtstag im März wird er dann von uns ein Bobbycar bekommen (würde er auch sowieso in dem Alter), vom einen Grosselternpaar wird er sich eine kleine Puppe "wünschen" und dem anderen Grosselternpaar sagen wir lieber keine Wünsche, sie schaut viel zu gerne selber (vorallem, da wir sie gebeten haben, zwischendurch keine Sachen mehr zu kaufen für den Kleinen, das nahm nämlich überhand). Mal sehen, ob wir sie irgendwie auf "Bauklötze" lenken können ;-)

Hm, die Paten werden wohl eher Geldgeschenke fürs Sparbuch machen und eine Kleinigkeit wie Wachsmaler oder eben Kleidung. Vielleicht aber ergibt sich bis dahin ja noch etwas, was er sowieso "benötigt" und das wünschen wir uns dann von ihm.

Ich fasse nach dem Roman die Geschenke nochmal zusammen:
Weihnachten: Kleines Spielzeug, Klamotten und Geld fürs Sparbuch

Geburtstag: Bobbycar, Bauklötze, Puppe, evtl Kleidung/Geld

LG,
Ju