Hochflorteppiche gut?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von lilacharly77 16.09.06 - 15:09 Uhr

hallo zusammen,

überlegen, uns einen Hochflorteppich anzuschaffen. Hat jemand von Euch Erfahrungen damit? (Wollten zwei in rot)

Kann man die gut sauber halten? Staubsaugen?
Hatten welche aus Polypropylen (oder so, gesehen). Oder sollte man lieber welche aus Wolle und Baumwolle nehmen? ISt natürlich preislich ein erheblicher Unterschied.

Danke für Eure Tipps!

LG,
Jule.

Beitrag von melmystical 16.09.06 - 18:48 Uhr

Hallo! :-)

Wir hatten auch mal so einen Teppich, allerdings hatte sich das wieder schnell erledigt. :-[
Wir haben zwei Katzen und die haben darin herrlich ihre Krallen gewetzt, das Ding sah also bald ganz "toll" aus. Wenn sie sich darin gerollt haben, hatte ich die ganzen Haare drin und die habe ich mit dem Staubsauger schlecht rausbekommen. :-(
Habe in deiner VK gesehen, dass du auch zwei Katzen hast, deswegen dachte ich, ich teile dir das mal mit. ;-)

Ansonsten war dies ein sehr schöner Teppich, wenn auch teurer. #cool

Beitrag von lilacharly77 17.09.06 - 08:47 Uhr

Ach ja, daran habe ich noch garnicht gedacht. Macht Sinn.

Danke für Deine Antwort!

LG,
Jule.

Beitrag von maike.ho 18.09.06 - 21:38 Uhr

Hallo!

Wir haben auch einen Hochflorteppich 100% Polypropylene. Also ich würde ihn mir immer wieder holen. Haben auch eine Katze, allerdings kratzt sie nicht daran. Mein Staubsauger hat extra einen Aufsatz für Hochflor, somit kein Problen den zu saugen. Haben auch einen dunkel roten........

Schöne Grüße Maike

Beitrag von flocke123 20.09.06 - 18:59 Uhr

Hallo,

wir haben einen von JAB in kakaobraun (ist schön unempfindlich) und er sieht nach einem Jahr trotz Hund und Kind immer noch toll aus.

Reinigen ist allerdings schwierig, mit einem normalen Staubsauger kriegt man nicht alles raus. Irgendwann hatte ich ihn mal umgelegt, nachdem ich gerade gesaugt hatte, und da kamen noch jede Menge Brösel rausgefallen#augen.

Wahrscheinlich braucht man dafür 'ne spezielle Elektrobürste für den Staubsauger; wir schleppen ihn jetzt immer mal raus und klopfen ihn von Hand aus, das geht auch.

VG
Susi