An alle positiv getesteten!!!! Teefrage

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von schreihals79 16.09.06 - 15:28 Uhr

Erst einmal

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!!!!!!!!!!!!!


...und noch eine Frage:

Wer von Euch hat fleißig Tee (HImbeerblättertee und Frauenmanteltee) geschlürft. #tasse#tasse#tasse

Bin grad so depremiert. Und vertrau auf gar nix. Dabei war ich so voller Elan als ich mir die "Kräuter" zugelgt hatte.

Habt ihr nicht noch ein paar Tipps? ... und eine Portion Geduld für und wartenden.....

Beitrag von wantababy 16.09.06 - 15:39 Uhr

Habe jetzt auch mit Tee angefangen. Wenn man keinen ES hat trinkt man dann durchgehend Himbi Tee? Ich habe einfach nach 30 Tagen zum Frauenmantel gewechselt???

Danke für eine Antwort
Bridget

Beitrag von schreihals79 16.09.06 - 15:44 Uhr

weiß ich leider nicht so genau. Hatte bislang immer einen ganz genauen Zyklus mit 29 Tagen, so dass ich den ES nach Kalender berrechnet habe. ?????

mmhhh

Wenn kein ES da ist, würde ich vielleicht Himberblättertee durchgehend trinken und später Frauenmanteltee einfach hinzufügen.....

Vielleicht meldet sich noch ein Teeexperte.

Schönes WE

Beitrag von wantababy 16.09.06 - 15:50 Uhr

Ja vielleicht meldet sich noch wer denn das wüsste ich nur zu gern.
Dir auch noch schönes WE

LG
Bridget

Beitrag von kajatw 16.09.06 - 16:24 Uhr

Hallo,

ich habe im vierten ÜZ Mönchspfeffer genommen und bin prompt schwanger geworden. Hat leider nicht gehalten, FG in der 5. Woche. Durften direkt weiterüben da alles 'abgeblutet' war und hab im nächsten Zyklus gar nichts genommen. Speziellen Tee habe ich nie getrunken. Haben uns sogar richtig auf den Kinderwunsch versteift mit Sex nach Plan (hatten beide 24-Stundendienst und trotzdem abends danach noch geherzelt weil der ES kurz bevorstand, hatten beide keine Lust, wollten aber unbedingt ein Kind, Spaß hat es trotzdem gemacht #hicks) und es hat auch geklappt. Man sagt ja, wenn man sich zu sehr darauf konzentriert, klappt es nicht - bullshit.
Wenn Dir der Tee schmeckt - trink ihn. Wenn Du einen regelmäßigen Zyklus hast, wird es schon werden, wenn nicht diesen Zyklus dann bestimmt nächsten. Wievielter ÜZ bist Du denn? Ich glaube, 4-5 Zyklen ist 'Durchschnitt'.

Liebe Grüße, Kaja mit Alien im Bauch (12 +4)

Beitrag von snoopster 16.09.06 - 19:50 Uhr

Hallo,

ich hab damals zum einrenken von meiner Mens Storchenschnabeltee getrunken. Meine Zyklen waren zu kurz.
Ich hab ihn glaub ich zwei bis drei Monate getrunken, und im ersten Zyklus als ich ihn abgesetzt hab bin ich gleich ss geworden.
Ich wollte keinen Frauenmantel oder Himbeerblättertee trinken, weil ich nicht wusste, wann mein ES war, und den Storchenschnabeltee kann man den ganzen Zyklus durch trinken, das macht nichts.

Viel Erfolg!
Alles Liebe Karin