Verhaut den großen Bruder...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sinaundbenedikt 16.09.06 - 15:42 Uhr

Uff,Sinchen bringt in Moment ein wenig zu Verzweiflung sie ist eigentlich ne total liebe und Pflegeleichte aber in Monet hat sie es irgendwie auf Benedikt abgesehen.
Vor ein paar tagen kam Bendikt zum schmusen auf den Schoß geklettert und das hat ihr gar nicht gepasst,hat in erst angemerkert dann gehauen und in die Wange gegniffen und heute wollte er eigentlich bloß lieb sein da hat hat sie ihn ein paar haare ausgerissen... 8o
Und ihr lieblingsspiel in monet ist es ohne Grund Sachen durch die gegend zu werfen,macht ihr rießen Spaß,heute erst wieder.Wir saßen im Kinderzimmer da haut sie Benedikt erstmal mit nem Baustein und dann fängt sie an damit zu werfen einfach so es hat ihr niemand was getan.
Ich erkläre ihr immer das sie das nicht tun sollte aber nachdem was heute wieder passiert ist hab ich sie genommen und in den Flur gesetzt.
Manchmal hab ich echt das Gefühl das wir sie zu sehr verwöhnt haben,sie stand viel im Mittelpunkt und wir haben sie immer beschützt das Benedikt ihr nichts macht und so und das weiß sie,hab sie schon beobachtet.Wenn Benedikt sie ein wenig anstupst dann guckts sie wo ich bin und fängt das schreien an obwohl es gar nicht schlimm war und wenn ich nicht in sichtweite bin dann schreit sie nicht...

So und jetzt endlich zur meiner Fragen,was würdet ihr mit kleinen,16 Monaten alten Giftzwergen tun wie Sina?
Danke!!!!

Beitrag von nessi104 16.09.06 - 23:03 Uhr

hallo!

wir haben auch einen sohn von fast 5,und eine tochter 16 mon.
bei uns ist es so,das sie noch nie jemanden gehauen oder geschubst usw. hat.
wenn ihr bruder sie mal ärgert,dann jammert sie und läuft weg.obwohl ich mir manchmal wünsche,sie würde sich besser durchsetzen.doch sie tut es einfach nicht.also genau umgekehretes problem.
wenn dein sohn sie ärgert,und sie muß sich verteidigen(also keine prügelei)ist das ja okay.
doch wenn das immer grundlos kommt,dann kannst du wohl nur so weiter machen wie bisher.also immer wieder erklären,das man das nicht macht,weil es wehtut.zeig ihr stattdessen,wie schön man ei machen kann.
auf den flur setzen würde ich sie nicht.ich hätte bedenken das sie mit 16 mon. schon versteht,warum sie da jetzt hocken soll.
wenn sie dingen wirft,dinge wegnehmen,und erklären in kurzen sätzen.
und zwar immer und immer wieder#schwitz
aber keine sorge,die mühe lohnt sich.(kenne es von meinem sohn,ich dachte ein hoffnungsloser fall)

lg nessi