Babybjörn/Tragetuch etc. wer hat Erfahrung?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von gismokatze 16.09.06 - 15:57 Uhr

Hallo,

ich hatte bei meinem ersten Kind keine Bauchtrage, Tragetuch oder ähnliches. Allerdings überlege ich jetzt, mir das anzuschaffen, da man mit einem Kleinkind vielleicht öfter mal freie Hände braucht und sich das Baby einfach vor den Bauch schnallen könnte. Ich bin nicht so überzeugt vom Tragetuch, da ich Zweifel habe, ob ich mich da wirklich reinwickle und ob ich alleine damit klar komme. Daher überlege ich, doch eine fertige Bauchtrage anzuschaffen. Es wird ja immer der Babybjörn angepriesen, aber ich hätte mal gerne Infos von Leuten, die Erfahrung haben. Was ist wirklich das Beste und womit kommt ihr am besten klar? Bin für jede Anregung dankbar.

liebe Grüße
Corinna

Beitrag von anibur 16.09.06 - 16:00 Uhr

wir hatten 5 billige tragen. jetzt haben wir auch den babybjörn und es ist kein vergleich. ich bin begeistert von dem ding... ich kanns nur weiterempfehlen... tragetücher war mir die wickelei auch zu kompliziert und beim babybjörn ist das kind ruck zuck festgeschnallt.

kleiner tipp: ich hab meinen gebraucht bei ebay gekauft. da spart man ne menge!!!

Beitrag von liz 16.09.06 - 16:01 Uhr

hallo!

bitte nimm keinen babybjörn. damit schadest du deinem kind mehr als es nützt. ich hab kein tragetuch in dem sinn, sondern zwei fertige schlaufen. kosten ca. 20 euro. da schlüpfst du rein und fertig. mit tragetuch unterstützt du die rückenmuskulatur. und die hüfte unterstützt du auch.

liebe grüße
liz

Beitrag von anibur 16.09.06 - 16:03 Uhr

blödsinn... warum sollte das schlechter für den rücken sein als ein tragetuch???
der babybjörn geht kaum auf den rücken. und ein tragetuch für 20€ kann schonma garnichts sein. für ein gutes legste vorneweg 50€ hin!

Beitrag von kathyherzchen 16.09.06 - 16:09 Uhr

Es geht nicht um DEIN Rücken sondern um Babys Rücken. Und der wird wirklich nicht gut gestützt im BB. Hatte dieses Teil auch mal.

Beitrag von liz 16.09.06 - 17:24 Uhr

genau. ich meinte damit nicht deinen rücken sondern den des babys. und ein tragetuch muss nicht unbedingt teuer sein. sicher wenn ich mir ein didymos (heißt das so?) kaufe dann ist das klar. aber ich hab mein tragetuch (sind ja eigentlich zwei teile) gekauft und benutze es auch fast täglich. kann mich aber nicht beklagen dass es mist wäre. es sitzt, passt und hält. nicht immer muss man das teuerste nehmen. und blödsinn rede ich nicht. ich denke schon sehr genau nach was ich von mir gebe.

gruß
liz

Beitrag von kathyherzchen 16.09.06 - 16:08 Uhr

Hallo Corinna,
Babybjörn ist Mist. Ich habe mir einen gekauft und mich hinterher(!!!!!) über dieses Teil informiert. Naja ich habe es umgetauscht gegen ein Tuch. Das Wickeln ist echt leicht. Ich dachte auch dass ich mich mit dem Teil blöd anstell, aber nach einer woche hatte ich den dreh raus. Du kannst ja auch den ergo carrier nehmen. Da gibt es einen Neugeboreneneinsatz für. Das ding setzt du dir auf. Da musst du nix wickeln. Du musst halt darauf achten, dass die Beine in Spreiz-Anhock.Stellung sind. In diversen Bauchtragen hägen die nur schlaff runter und der Rücken macht nen leichtes hohlkreuz.
Guck mal bei www.rabeneltern.org die testen da auch tragehilfen.
Liebe Grüße
Kathy

Beitrag von anibur 16.09.06 - 16:12 Uhr

guck mal hier:

jeder hat halt ne verschiedene meinung dazu:
http://www.dooyoo.de/tragehilfen/baby-bjoern-tragesitz/Testberichte/

Beitrag von tiggie 16.09.06 - 17:04 Uhr

hallo corinna,

ich habe ein tragetuch und kann nur sagen ich bin völlig begeistert. meine kleine weint tagsüber recht schnell wenn sie alleine ist, wacht dann auch sofort auf, wenn sie geschlafen. mit dem tragetuch ist alles super, sie hört schon auf zu weinen, wenn sie sieht, wie ich das tuch umschnalle.

ist auch überhaupt nicht kompliziert, haste ruck zuck raus!

liebe grüße
nicole

p.s. seit dem tuch schaffe ich auch wieder alles im haushalt!

Beitrag von claudi77 16.09.06 - 17:13 Uhr

Hi,
wir haben den Baby Björn geliehen bekommen und inzw. nutzen wir ihn auch #freu
Als Fynn noch ganz klein war, hielt ich nichts davon, da er so zusammengekrümmt drinsaß. Inzw. ist er 3,5 Monate und genießt es, wenn wir so spazieren (mit Gesicht nach vorn, so dass er alles sehen kann)
Im Tuch wollte Fynn nie rein, war ihm wohl zu eng, viell. sah er auch zu wenig.
Also meine Meinung: für ganz kleine finde ich 1 Tuch besser, später ist der Babybjörn völlig ok!
LG
Claudia

Beitrag von octobergirl 16.09.06 - 17:51 Uhr

Ich find den BabyBjörn super für ganz kleine Babies, gerade weil sie da eben nicht in dieser stark gespreizten Haltung sitzen, sondern auf nem etwas schmaleren Steg.
Für mein zwietes Baby (was noch nicht unterwegs ist) werd ich den wieder für den Anfang nehmen.
Laurin war darin einfach am besten gestützt und hat es geliebt darin getragen zu werden.
Wir hatten noch nen Glückskäfer-Tragesack (wegen ergonimisch korrekt usw.) aber das war so ein schrott, Laurin hat da drin nur gebrüllt, hätte ich auch, der ist darin total zusammengesackt.

Jetzt ist er fast ein halbes Jahr alt und wir haben eine Patapum-Trage (mit korrekter Haltung für die Hüfte), da Laurin da jetzt auch gut drin sitzen kann.
Aber wie gesagt, für so ganz kleine Frischlinge find ich den BabyBjörn am besten.
Glaube es gibt für den Ergo Baby Carrier auch nen Neugeborenen-Einsatz, das wär dann auch noch ne Alternative, aber damit hab ich keine Erfahrung (man kann ja leider nicht jede Trage testen - aber würde ich gerne mal).

Tragetücher find ich furchtbar. Klar lässt sich das Binden üben, aber ich find die halt voll hässlich, und dann über ner dicken Jacke oder so, nee lass mal. ;-)

Liebe Grüße
Denise & Laurin (5 1/2 Monate)

Beitrag von melli1986 16.09.06 - 18:42 Uhr

Der schmale Steeg ist ja grad das wo sehr ungesund ist. Die kleinen gehen so leicht ins Hohlkreuz und für die Hüfte ist es Gift. Die kleinen Beine brauchen eine Spreiz-Anhok-Haltung.

Beitrag von melli1986 16.09.06 - 18:37 Uhr

Hallo,

Bitte nehm kein Baby Björn.
Es schadet dem Baby wirklich. Denn die Babys brauchen eine Spreiz-Anhok-Haltung ansonsten ist es für die Hüften sehr schädlich und beim Baby Björn hängen die Füße nur runter.
Dann ist es für den Rücken des Babys sehr schlecht wenn man es mit dem Gesicht nach vorne trägt den so geht es ins Hohlkreuz, bekommt eine Reizüberflutung denn so viel Eintrücke wo es da sieht kann ein so kleines Kind noch gar nicht verarbeiten und bei Jungs kann es zu einer Hoden quetschung kommen und bei den Mädels trückt es aufs Schambein.

Wenn du eine Trage willst dann empfelhe ich dir den Ergo Baby Carrier
Oder entscheide dich für ein Tuch.

Liebe Grüße

Melli + Alena

Beitrag von eli1966 16.09.06 - 18:58 Uhr

Hallo Corinna,
ich war zwar leidenschaftliche Tragetuch Nutzerin (auch, weil das wickeln schnell zu erlernen ist) aber guck doch mal hier:

http://www.wickelkinder.de/tragetuch.html

Die "Marsupi"- Trage und auch den "Ergo-Carrier" finde ich ziemlich genial!

Und, um auch ein Voting abzugeben: Nimm nicht den Baby-Björn, der ist erwiesenermaßen schlecht für's Kind!

LG, Gabriele

Beitrag von gismokatze 16.09.06 - 21:35 Uhr

Hallo an alle,

vielen Dank für die vielen Infos. Ihr habt mir echt geholfen, denn jetzt kenne ich viele Pros und Contras zu Tragehilfen.
Nachdem ich mir auch eure Links angesehen habe, gefällt mir der Ergo Carrier am besten.
Ich habe mir auch die Videos mit der Anleitung im Internet angesehen. Der Hersteller empfiehlt den Neugeborenen-Einsatz in Wiege-Lage. Die meisten Verkäufer empfehlen trotzdem die Anhock-Spreiz-Stellung schon bei ganz kleinen Babys. Habt ihr damit auch irgendwelche Erfahrungen?

Danke auf jeden Fall für die vielen Antworten.

liebe Grüße
Corinna