Wie ins Krankenhaus kommen...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aggro 16.09.06 - 18:21 Uhr

Hallo alle zusammen...

Nun hab ich noch ein paar Wochen und frag mich....

Kann man denn auch einen Krankenwagen rufen um ins KH zu kommen...??
Wenn es tagsüber los geht kann mich natürlich jemand fahren... Nachts ist das eher schlecht... und ein eigenes Auto hab ich nicht...
Evtl Taxi ok.... aber ich würde mir komisch vorkommen, einen KW zu rufen und dann ist noch nicht mal viel passiert, also grad mal When etc...

Das Krankehaus ist niocht so weit weg, aber laufen is ja dann schlecht mit Wehen und so und denke ich auch zu gefährlich...

Aber kommt denn da auch ein KW, oder lassen die sich dann erst mal Zeit weil es ja nur eine Geburt ist....



Danke für alle (lieben) Antworten

(dumme Kommentare könnt ihr für euch behalten, passiert leider oft hier im Forum, das diese Übermütter und Alles Besser Wisser Mamis meinen sie hätten nie ne Frage und wie kann man nur.... ihr wisst schon)


#danke


Katrin 35 SSW

Beitrag von plda0011 16.09.06 - 18:26 Uhr

Ich hab mal irgendwo gehört, dass die Krankenkasse die Taxirechnung übernimmt, wenn du dir ne Quittung geben lässt.
Damit kommen die günstiger als nen Krankenwagen zu bezahlen.

Um sicher zu gehen würde ich an deiner Stelle vielleicht bei der Krankenkasse nochmal fragen ob das auch stimmt.
Kann ich mir aber gut vorstellen.

lg
Dagmar (ET -1)

Beitrag von doris.r. 16.09.06 - 18:26 Uhr

Hallo KAtrin!

Ich galube nicht, dass ein Krankenwagen losgeschickt wird, wenn es keine Komplikationen gibt. Bzw würde das wohl auch die Krankenkasse nicht zaheln.
Da solltest Du wohl eher ein Taxi rufen.
Aber vielleicht habt ihr ja einen Verwandten oder Bekannten (Familie, Freunde, NAchbarn) der euch entweder für die fragliche Zeit sein Auto zu Verfügung stellen kann oder der Dich dann (egal zu welcher Zeit) auch gerne fahren würde.

lg und alles Gute
doris

Beitrag von jindabyne 16.09.06 - 18:31 Uhr

So, mein Übrmutter-Alles-Besser-Wisser-Kommentar:
"Nur eine Geburt"????? ;-)

Eine Geburt ist das elementarste, erschütterndste, erhebendste, verwirrendste, überwältigendste Ereignis, das ich kenne!!!!! Ich kenne nur eine natürliche Geburt, darum kann ich zu KS nichts sagen, aber die Geburt meiner Tochter war in vielerlei Hinsicht das weltbewegendste Erlebnis, das ich je hatte...

Aber zu Deiner Frage: Ja, da kommt ein KW, vor allem, wenn es Dir nicht gut geht und Du nicht mehr laufen kannst. Die wollen ja nicht, dass da eine ungeplante Hausgeburt ohne Betreuung draus wird - und wie schnell es geht kann KEINER absehen!

Aber kann nicht Dein Freund/Deine Eltern oder sonst jemand so eine Art "Bereitschaft" übernehmen? Du wirst die Geburt doch sicherlich nicht alleine durchstehen wollen, oder?

Wünsche Dir noch alles Gute für die weitere SS,
LG Steffi

Beitrag von aggro 16.09.06 - 19:00 Uhr

Mit "nur eine Geburt" meinte ich, das wenn es alles "normal" abläuft, ob dann ein Krankenwagen kommt... hatte hier im Forum schon mehrmals gelesen, das werdende Mamis mit dem KW in die Klinik sind...

Natürlich habe ich für Nachts auch eine Notfall Bereitschaft, werde aber lieber mit dem Taxi fahren, da andere ja auch arbeiten müssen.....

Mein Freund kommt natürlich mit, wir wohnen ja auch zusammen, ob er mit rei geht ist noch nicht klar, aber ansonsten möchte ich die Geburt alleine durchstehen...ja


#danke

Liebe Grüße

Beitrag von danyy 16.09.06 - 18:33 Uhr

also ich hab gehört (aber ist wohl überall unterschiedlich) wenn ich ein kw rufe komm ich einfach ins nächste kh aber ich möchte ja woanders entbinden... es gibt noch einen kw dienst hier in hh von den johannitern oder so die bringen ein ins gewünschte kh solange das nix akutes ist... aber die kommen auch nur wenn fb patzt oder so... ich werde mit taxi dahin fahren bin auch alleine aber meine mutter kommt dann mit dem auto sie wohnt nur etwas weiter weg deswegen bleib ich lieber in meiner whg falls es doch eine sehr schnelle geburt ist und wir es von ihr aus nicht schaffen würden...

lg dany + dennis mauricio inside 29ssw

Beitrag von crazy_lazi 16.09.06 - 18:52 Uhr

Also, ich habe mich da mal im krankenhaus erkundigt, da ich auch niemanden hier habe, der mich fahren kann. die schwestern haben gesagt, dass man auch einen kw rufen kann - gegen eine transportgebühr (oder so) von 10euro. und taxi würde ungefähr genauso kosten, aber im kw fühlt man sich bestimmt sicherer.

mfg crazy_lazi

Beitrag von berlin.anja 16.09.06 - 19:04 Uhr

Daüber hatte ich mir auch schon mal gedanken gemacht.

Ich wohne in Berlin...aber mit den Öffentlichen oder dem Taxi... Auto habe ich auch nicht.


Als Feuerwehr bei regelmäßigen Wehen... würde ich sagen keine Ahnung #hicks

Beitrag von xxnadinexx25 16.09.06 - 21:57 Uhr

also ich habe vor bissel über 5 jahren einen kw gerufen ,(wohnte da noch in berlin) es kam der normale kw von der feuerwehr und der storchenwagen (gibts ja leider nicht mehr)
musste dann nur die 10 euro bezahlen. hab post bekommen mit zahlschein.

also nich verzagen feuerwehr fragen! #freu

ist gar kein problem dafür sind die ja da!

lg nadine 34ssw

Beitrag von hinna24 16.09.06 - 22:56 Uhr

Hi

ich hab das gleiche Problem und hab bei meiner Krankenkasse nachgefragt mit folgendem Ergebnis:

Wenn es soweit ist (regelmäßige Wehen) dann rufst Du den Karnkenwagen. Wenn noch genügend Zeit ist, dann bringen die Dich ins nächstgelegene KH. Falls die Zeit nicht mehr reicht, wird ein Notarzt geholt und Du müsstest Zuhause entbinden (wird aber eher nicht der Fall sein).

Wenn Du nicht ins nächstgelegene Krankenhaus willst (ist bei mir der Fall), müsstest Du Bus / Bahn / Taxi nehmen oder jemanden finden der Dich fährt. Wobei die Kosten fürs Taxi o.ä. nicht von der Krankenkasse übernommen werden. Die zahlen NUR die Fahrt mit dem KW zum nächstgelegenem KH.


lg Hinna