Welchen Laufstall? Ist da Qualität wichtig?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von josey_7683 16.09.06 - 18:58 Uhr

Hallo,
meine Maus wird immer mobiler.. Momentan liegt sie noch auf der Couch.. (haben wir zusammengeschoben) bald denke ich aber das sie loslegt zu krabbeln und mir da runterpurzelt.
Sie ist echt super quierlig. Und auf dem Boden ist sie auch nicht sicher,da sie alles runterzieht und sich von hier nach da kullert.
So ein Laufstall wäre nur für Toilettengänge, Dusche, zur Türe gehen... KEINESFALLS als Gefängniss oder so..#gruebel
Reicht ein Laufstall für weniger Geld bei Ebay oder muss es ein Teil für 150 € sein?
Ich mein zusammenkrachen werden die Teile wohl nicht oder?#kratz
Jemand Rat?

Vielen Dank..#herzlich
Lucie

Beitrag von ladyswoon 16.09.06 - 19:13 Uhr

Huhu Lucie!

Ich habe mir auch einen von Ebay (für 80€) besorgt weil ich es auch nur fürs Duschen, Wäsche in den Keller bringen und Co. benutze.

Das Ding ist echt super stabil und nicht kurz vor dem zusammen brechen wenn ich meinen Kleinen da rein lege.

LG
Karina mit Simon 20.12.2005

Beitrag von freyastochter 16.09.06 - 19:20 Uhr

Hallo Lucie,

also ich war vor 3 Wochen mit meiner Mama einen Laufstall kaufen. Wir waren in einem Geschäft mit riesen Auswahl. Wir haben uns für ein Modell entschieden, das 75x100cm groß ist und viereckig, gekostet hat er 125 Euro (!) Meine Mama hat ihn bezahlt muß ich dazu sagen - und sie drängte fast den zu kaufen.
Hätte ich ihn selber zahlen müssen, dann hätte ich mir ein Modell gekauft das sowas wie ein Fliegengitter drum herum hat und so überall weich ist. Die kosten sogar nur ca. 50 oder 60 Euro.
Wie du schon selber sagst, ist ja nicht dazu da die Kinder den ganzen Tag "einzusperren" sondern wenn mn mal Müll runter bringt oder kurz was machen muß, und dafür hätte mir so ein Modell vollkommen gereicht. Ich hab jetzt noch zu dem Modell was wir gekauft haben so eine Laufgittereinlage gekauft, damit sich der Wurm nicht den Kopf anhaut wenn er mal an die Holzstäbe kommt. Passiert ja gerne mal. Hat aber auch nochmal 20 Euro gekostet (und das war seeehr günstig).


Hoffe du kannst was damit anfangen :-)

LG Sonja mit Thorwin (5 Jahre) + Boy inside (30. SSW)

Beitrag von die_schnute 16.09.06 - 19:27 Uhr

huhu ihr zwei suessen,

wir haben auch einen geschenkt bekommen von mama.
hat sie der nachbarin meiner tante abgekauft. der ist 3mal höhenverstellbar und inkl. nestchen. wie neu gewesen. 60€ statt 190€ ... (ist 1x1m und markendings)
sie wollte ihn gerade als meine tante das nebenher erwähnte ans schwarze brett im supermarkt pinnen #freu

genau den tipp geb ich mal weiter:
die bretter am heimischen supermarkt (marktkauf/Kaufland/kaufmarkt etc haben die ja immer). da sind sachen meist wirklich günstig, man kann sie sich ansehen und ggf testen und sofort mitnehmen.... besser als ebay, nur eben nicht neu aber in unsrem fall war nichts dran. der war praktisch neu #freu


LG an dich und deine suesse maus mit den grooooooooooßen augen
schnuti mit tabita amelie, die im moment die wohnung schon wieder verwüstet aber gleich ins bett geht ;-)

Beitrag von bountimaus 16.09.06 - 19:34 Uhr

Hi,

Qualität??? Mh..... also ich hab einen Laufstall der ist 30 Jahre alt.
Da hat Jolina´s Papa schon drin gesessen :-)

Es gibt heutzutage tausende verschiedene Dinger.. Ich finde es kommt nicht drauf an wie gross,toll,viereckig,achteckig,mit Ausganz,ohne Ausgang, Höhenverstellbar ect... ein Laufstall ist dafür da,wenn Mama mal auf´s WC muss oder in den Keller oder Müll rausbringen ect...

Daher denke ich muss es nicht immer das beste,tollste und teuerste nobelste Ding sein was man hat.

Baby´s gehören einfach nicht in den Laufstall,nur in Ausnahmen....und dafür finde ich meinen Oldtimer ganz praktisch :-)

Grüssle

Sabrina + #baby Jolina 09.10.05

Beitrag von magody 16.09.06 - 21:12 Uhr

Ich finde, die Laufgitter werden oft zu Unrecht schlecht gemacht... unser Sohn liebte es, darin zu spielen... und nicht nur für kurze Momente. Nicht zuletzt hat er in seinem Stall gelernt, sich hochziehen - von daher finde ich die mit Gitterstäben praktischer als die Netzteile... Selbst heute krabbelt er noch zu seinem Laufgitter hin, versucht das Spielzeug durch die Gitterstäbe rauszuholen und freut sich wie ein Schneekönig, wenn man ihn mal wieder zum spielen reinsetzt.
Ich wollte auch erst ein gebrauchtes bei ebay kaufen, war dann aber doch mal im Fachgeschäft schauen und da sieht man deutlich Unterschiede zwischen den Marken und den preiswerteren Teilen. Aber das muss jeder für sich entscheiden!