Sagt mal, halt ich mein Baby mit absicht "klein"?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ladyswoon 16.09.06 - 19:10 Uhr

Huhu zusammen!

Mich würde mal eure Meinung dazu interessieren.

Ich hab jetzt gelesen das man bei Babys ab ca den 7-9 Monat den Abendbrei einführen soll und ihnen nicht mehr die Brust/Flasche geben soll, damit würde man sie mit absicht klein halten.

Simon wird jetzt am 20sten 9 Monate alt und er bekommt bei mir abends immer noch die Flasche weil er abends einfach zu müde ist um richtig vom Löffel zu essen. Natürlich hab ich es schon mal probiert aber das ist wirklich stress pur, nicht nur für mich sondern ich glaub auch für den Kleinen. Er meckert nur dabei, reibt sich die Augen (wobei er so schön alles verschmiert) und isst so gut wie gar nicht vom Löffel.

Da er ja eh nicht so gut vom Löffel ist (ich glaub wenn es nach ihm gehen würde möchte er noch immer nur seine Flasche haben und gar keinen Brei) hab ich den abendbrei wieder durch die Flasche ersetzt.

Zur Zeit sieht so unser Essensplan aus.

Nach dem Aufstehen, ca 6 Uhr, 230 ml Milumil1

11-12 Uhr ca 1/4 (und das ist schon super viel) von 220g Menügläschen, danach noch ein paar Löffel Obst

15-16 Uhr GOB

18-19 Uhr 230 ml Milumil1

Dazwischen StilleQuelle mit Apfel (von Hipp)

Was meint ihr dazu?

Bin jetzt etwas verunsicher um ehrlich zu sein.

LG
Karina mit Simon 20.12.2005

Beitrag von mona1879 16.09.06 - 19:16 Uhr

mit neun monaten gabs bei uns auch noch zwei flaschen.
frida konnte sich erst mit 11 monaten die abendflasche abgewöhnen und morgends braucht sie sie jetzt noch ( ein jahr und drei wochen). ist doch nicht schlimm!!

lieben gruß
mona

Beitrag von casiopaya777 16.09.06 - 20:31 Uhr

Hallo Karina,
unsere Carolina ist jetzt auch bald 9 Monate und bekommt auch 2 Milchflaschen : 1x Morgens früh, Mittags Gemüse+ Fleisch , Obst, nachmittags Milch (Beba2) und Abends Brei. Dazu warmes Wasser.Manchmal ist sie aber Abends auch zu müde zum Löffel essen. Dann mache ich ihr die Beba + 3 Essl. Reisflocken(Das sättigt auch gut. Dass sie Abends aber zu müde ist, kommt immer seltener vor. Ich finde auch, je älter sie wird , desto lieber isst sie Abends ihren Brei. Vielleicht braucht Dein Schatzi einfach noch ein bischen, bis er soweit ist, Abends vom Löffel zu essen. Ich denke, man sollte bei Babys nicht an Normen oder feste Monatsangaben ( was müßte er wann können) festhalten. Jedes Kind hat seine eigene Zeiteinteilung . Du machst das schon ganz richtig. Vertrau auf Deinen Mutterinstinkt.
Alles liebe
Sandra

Beitrag von susasummer 16.09.06 - 20:32 Uhr

Das ist total in Ordnung!!
Wenn er einfach zu müde ist,bringt es nichts.
Je nachdem,wieviele Zähne er hat,kannst du bald auch schon mal Brot/Toast probieren,so ab 10/11 Monate.Wobei meine Tochter damals erst Zähne bekam,in dem Alter.Vielleicht wird das bei ihm gar nichts mit dem Brei :-)
lg Julia

Beitrag von nunu124 16.09.06 - 21:08 Uhr

Hallo,

mein Sohn wollte nie abends Brei essen. Er hat dann immer ein bisschen Brot bei uns mitgeknabbert und danach noch die Flasche bekommen. Das hat doch nix mit kleinhalten zu tun.

LG Manon