Schwiegermutter-Frust!!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von claudi77 16.09.06 - 19:13 Uhr

Hi ihr,
muss jetzt mal Frust ablassen!!!!
Hat sich eure Beziehung zu euren Schwiegermüttern auch so sehr nach der Geburt verändert? Bei mir ists echt blöd geworden....
Eigentlich ist sie eine total liebe Frau, aber ihre Art treibt mich nochmal in den wahnsinn. Ich weiß nicht, ob da wirklich so wenig IQ ist oder ob sie zu faul ist, ihre Birne zu benutzen....

hier einige haarsträubende Ereignisse (oder bin ich hier viell. zu empfindlich???)

Bevor man einem Baby etwas in den Mund steckt (z.b. Schnuller) sollte man doch nen Blick drauf werfen, viell. sind ja Fuzzel dran?! Oder wie in meinem Fall: die Schutzhülle des Avent- Schnullers. Klar dass mein Kleiner den nicht wollte...Auch beim 2.Mal nicht...

Auf unserer Hochzeitsfeier verließ sie ohne was zu sagen mit dem Kinderwagen das Gelände. Lachte nachher, dass ich nix gemerkt hätte. Mmmmh, vorher bescheid sagen wäre extrem ok gewesen, oder?

Prima war auch die Idee, mit frisch aufgetragener Farbe im Haar ihn durch den Garten tragen zu wollen! Klasse! Guter Zeitpunkt!

Als mein Kleiner im Stillstreik war, war sie recht interessiert, wie ich damit umgehe. Ich erwähnte, dass er nicht ne Flasche zur Alternative bekäme, er müsse da durch und dann mal eben weinen. Einige Tage später ging sie mit ihm auf dem Arm durch den Garten. Er fing an zu brüllen und sie sagte nur" tja dann musst du eben mal weinen!" Hallo? gehts noch? wenn es sich vermeiden läßt, muss er net weinen. und wenn er Hunger hat, dann kriegt er auch was!

Naja, und wenn sie zu uns rüber kommt '(sie wohnt nebenan) heißt es immer: "Wo ist mein Baby!" Sorry, ist meins und bleibt auch meins! Überhaupt scheint sie fast darauf zu warten, dass sich hier die Türe öffnet: schwupps isse da! und dann für 5 Minuten, teilweise mit dreckigen Händen von der Gartenarbeit. Jedenfalls weiß sie von allein, dass sie ihn so net anfassen soll.

Zum Glück sieht mein Mann es ähnlich. Sagt aber, sie sei so, da mache man nix. Bald ist der Kleine robuster, dann ists besser. Naja ich denke eher, da tun sich neue Probleme auf: z.b. Strassenverkehr! Oder allg. vorrausschauendes Denken um ein Kleinkind vor Gefahren zu schützen...Hatte schonmal überlegt mit ihr darüber zu reden, doch ich glaube, sie verständ es nicht. Oder den Sinn nicht (siehe "Dann musst du mal weinen...") Traurig ist auch, dass sie fremden Leuten erzählt, sie könne ihren Enkel gar nicht genießen, ich gäbe ihn ja nicht ab. Sorry, wollte ihn lebend zurück bekommen...
Förderlich war auch nicht ihre Aussage in den 1. Wochen: sie könne ja gar nix mit ihm anfangen, wo er noch so klein ist.

Es ist festgefahren, weiß net mehr da raus...zum Glück bin ich anpassungsfähig und hoffe darauf, dass sie jetzt nicht die nächsten 20 Jahre hier täglich steht!
Musste das mal loswerden. Wer der Meinung ist, ich überteibe, darf sich gern zwecks näherem Gedankenaustausch melden!
LG und ein schönen Abend noch
Claudia

Beitrag von mami030705 16.09.06 - 19:26 Uhr

Du bist nicht allein!!Habe mich vor unserem Kind gut mit meiner Schwiegermutter vertragen. Aber seit der Kleine da ist hat sich das drastisch geändert. In meinen Augen übertreibt sie voll!!In den ersten Wochen hat sie ständig angerufen und wollte unbedingt jede Woche vorbei kommen. Aber grade die ersten Monate sind so stressig das man das nicht immer einplanen kann. Es gibt ja auch noch andere die kommen wollen. Dann macht sie ständig Sachen bei ihm die ich nicht mag. Wie: Mit den Fingern am Mund und der Zunge rum spielen und die Krönung war ihn mitten auf den Mund zu küssen. Sie steht in unsere Diele und singt: Ach wie ist das schön , den Connor mal wieder zu sehn. Auf jeden Fall kotzt mich das alles sooo an. Nach dem Kuß habe ich ihr die Meinung gesagt und seit dem ist das Verhältnis eher schlecht.

Beitrag von mdo 16.09.06 - 19:27 Uhr

Gott ich kann dich sooo verstehen bei mir ist es ähnlich!!!

Schwiegermutterschreck die 1.:

kommt wann sie will, ohne voranmeldung (weil sie ja eh in der gegend war) egal wie es bei mir aussieht ob ich gerade koche, putze oder sonst was sie kommt halt rein. " wo ist denn meine kleine" sorry - es ist MEINE kleine und nicht ihre. #augen

will ihr leipniz kekse geben - #kratz aber sie ist doch erst 6 mon. alt

sie hat ja einen ersatzschlüssel - dann, wenn wir übers wochenende mal nicht da sind, tut sie unsere betten beziehen und den müll (auch bad - wie intim) leeren.

ständig bringt sie irgend einen scheiß mit, den wir eh nicht brauchen können - zahnbürsten, Kopfkissen 80x80 und klamotten gr. 116 #augen#augen#augen


also wie gesagt ich kann dich voll verstehen!

Tut mir echt leid für dich aber ich kenn das, dass ist echt zum :-[#heul

aber wie dein mann sagt, da kann man nichts machen da muss man durch - immer mit dem hintergedanke, dass sie ja nicht ewig leben :-p (ok das ist vielleicht ein bisschen hässlich - aber es tröstet!)

gruß Jen

Beitrag von claudiab 16.09.06 - 21:56 Uhr

Hallo Jen!

Nimm' mir die Frage nicht uebel, aber warum leerst Du den Muell nicht (speziell im Bad) wenn Du ueber's WE wegfaehrst? Gerade wenn Du weisst, dass Schwiema wieder kommt und Reinigungsdienste uebernimmt...

LG,
Claudia #blume

Beitrag von mdo 17.09.06 - 09:39 Uhr

Na du bist lustig - natürlich mach ich das jetzt selber, aber das erste mal konnte ich das ja nicht ahnen.
Dann habe ich mit ihr gesprochen und dachte sie hats kappiert, aber leider war das nicht so, und sie hats wieder getan.

Naja egal, ich komme seit meiner Tochter überhaupt nicht mehr mit ihr klar und das wird sich wohl auch nicht mehr ändern.

Beitrag von claudi77 16.09.06 - 19:32 Uhr

oh ja, sinnlose sachen mitbringen kann sie auch! Sie wußte dass ich für den Herbst jetzt ne Mütze suche, die über die Ohren geht. Zuerst kauft sie ne Kappe mit Sonnenschutz im Nacken, sagt, die geht ja dann über die hren. Nachdem ich ihr erklärt hab, dass das ein Sonnenschutz ist, bringt sie einige Zeit später so ne Fleece-Kappe mit. Auf der Verpackung war ein Junge, dessen Segelohren deutlich zu sehen waren...mmmh, wo ist da der verstand geblieben???
Aber das find ich eigentlich harmlos, schließlich entscheide ja ich, wann mein Kleiner die trägt....

Beitrag von susasummer 16.09.06 - 20:03 Uhr

Hm,also ich muss ganz ehrlich sagen,das ich über manche Situation einfach hin weg sehen würde,bzw. es nicht ganz so eng sehen würde.Wie z.B. das "mein baby" oder ähnliches.Sie freut sich eben,bzw.die meisten Großeltern tun das doch.

Finger in den Mund und küssen finde ich auch nicht okay,vor allem bei Rauchern nicht,aber auch so nicht.

Ich komme prima mit meiner Schwiegermutter zurecht,bis auf Kleinigkeiten.Aber damit kann ich umgehen.
lg Julia

Beitrag von katinka2204 16.09.06 - 20:36 Uhr

Hey,

mit meiner Schwiegermutter verstehe ich mich blendet! #liebdrueck
Allerdings ist die Lebensgefährtin meines Schwiegervaters so ein extremer Fall. Bei mir war das Verhältniss allerdings schon von Anfang an schwierig. ( Sie unterstellte mir das ich doch nur Heiraten möchte um einmal Prinzessin zu sein)

Sie hat keinen Kontakt mehr mit ihrer Tochter und wollte mich sozusagen als Ersatz! Sie hats etwas mit der Psyche und war auch in Behandlung, ich wollte aber nicht immer diejenige sein bei der sie sich ausheult.
( mache das schon von Berufswegen weshalb sie wahrscheinlich auch dachte das es o.k. ist. Es gibt aber Dinge die muss man nicht von seiner Verwandschaft wissen!#hicks)

Schlimm, dachte ich, wurde es schon in der Schwangerschaft! Nun ist es noch um ein vielfaches schlimmer! ( bsp: starrt mir beim anlegen von leonie auf den Busen und gibt mir ANWEISUNGEN wie ich es doch machen muss! fing schon im Krankenhaus an und ging bei einem Besuch bei ihr soweit das ich gegangen bin! will mir immer beim Wickeln zusehen um Leonie nackig zu sehen!#gruebel)
Tut mir zwar Leid für meinen Schwiegervater aber er merkt nicht wie schrecklich sie ist! ( er will es nicht merken!)
Leonie wird auch erst alleine zu den beiden gehen wenn sie ganz deutlich sagen kann was sie möchte und was sie nicht möchte! Also wird das ganze noch dauern!

lg. und halt durch, irgendwann sind sie im Urlaub da ist dann Erholen angesagt.
Katinka