Windelpflege bei Jungs ??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tekelek 16.09.06 - 19:22 Uhr

Hallo !
Ich dachte ja immer, Jungs sind einfach zu pflegen im Windelbereich - weit gefehlt ....
Unsere Tochter war von Geburt an bis jetzt nie wund, unser Sohnemann hat jetzt schon ganz aufgeschubberte Stellen unterm Penis und unter dem Hodensack #schmoll
Noch ist es im grünen Bereich, es sieht aber so aus, als ob es bald offen sein könnte #schock
Haben das Eure Jungs auch ? Der Penis ist ziemlich groß, so daß er immer ziemlich weit auf dem Hoden aufliegt und sich Feuchtigkeit darunter ansammelt, weshalb er wahrscheinlich so aufgerieben ist.
Bitte gebt mir Tips für unseren Kleinen, ich will nicht, daß er wund wird !
Gibt es da Tricks ? Puder ? Bei jedem Windelwechsel so lange nackt lassen, bis alles trocken ist ?
Bin ratlos #gruebel
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (20 Monate), bei der alles viel einfacher war, und Nevio (13 Tage), mit dessen "Gehänge" ich nicht klar komme #kratz

Beitrag von mami030705 16.09.06 - 19:28 Uhr

Nehme Puder oder Penatencreme. Das hilft ganz gut. Die Penatencreme ist allerdings nur geeignet, wenn es noch nicht feucht ist oder nässt. Ansonsten mach ich gar nichts. Und ohne Windel lassen, geht ja auch schlecht.

Beitrag von silberknopf 16.09.06 - 19:31 Uhr

Hallo,

ich mache halt alles, auch den Bereich unter dem Hodensack und zwischen Hodensack und Penis sauber. Lasse es dann trocknen oder, wenns schnell gehen muss, mit einem Tuch trocken. Sobald es auch nur leicht gerätet ist, schmiere ich dünn Bepanthen-Salbe drauf. Windel um und fertig :-)

Vielleicht verträgt Nevio aber auch die Windelmarke nicht, einfach mal eine andere ausprobieren. Das hilft manchmal Wunder! Und was auch wichtig ist, häufig die Windeln wechseln. Wenn Bela wund ist, wechsel ich alle 2 Stunden die Windel. Ansonsten alle 4 Stunden und zusätzlich wenn ein Stinker drin ist.

LG,
Silberknopf mit Bela (20 Wochen)

Beitrag von bluetensternchen 16.09.06 - 19:41 Uhr

Hi,

eine Freundin hat mir einen Fön ans Herz gelegt und der ist wirklich Gold-wert. Haben uns direkt einen angeschafft, so einen Kleinen der bezüglich Wärme und Stärke einstellbar ist. Der hängt am Wickeltisch.

Und Paul findet es Klasse trocken gefönt zu werden.

Ansonst Creme ich danach, sobald ich rote Stellen sehe mit der Hipp oder Weleda Po Salbe ein - weiß gerade nicht wie die richtig heißen.

LG
Anca

Beitrag von rusujo 16.09.06 - 20:17 Uhr

Hallo,

ich hoffe für Dich und das Kind, daß Dein Sohn nicht mal in den Fön pinkelt!! #schock Das meine ich ernst, soll schon mal scheif gegangen sein! #schmoll

Schöne Grüße!
Susan mit Mara (3J.), Lins (14 Mon.) und Justus (11 Tage)

Beitrag von almut 16.09.06 - 20:44 Uhr

Hallo,

das wäre auch nicht weiter tragisch- denn die Föns haben heute alle einen FI-Schalter und die Sicherungs springt sofort raus, wenn er mit Wasser/Flüssigkeit in Berührung kommt#schwitz.
(Desshalb kann man sich auch heute nicht mehr mit einem Fön in der Babewanne umbringen#schwitz)

#herzlich
Bianca

Beitrag von rusujo 16.09.06 - 20:47 Uhr

Uff, das beruhigt mich! Danke!!#huepf

Beitrag von bluetensternchen 16.09.06 - 20:49 Uhr

Hi.

Also bei meiner Freundin haben es schon 2 Jungs überlebt. Und bei gesundem Menschenverstand achtet man ja auch darauf, wenn man den Fön anmacht, dass dies eben nicht passiert.

LG
Anca

Beitrag von whitevampy 16.09.06 - 19:44 Uhr

Hallo Katrin

Ich lasse Kenny immer erst etwas nackig strampeln.nur vorm Schlafen etwas Wundschutzcreme.Bisher war er noch nie wund.

LG Vampy + Kenny (11 Wochen) der beim Nacktstrampeln immer supergute Laune kriegt

Beitrag von coilla 16.09.06 - 20:09 Uhr

Huhu

also mein kleiner hatt am anfang immer pantene creme draufbekommen. Hab dann aber immer am Po kleine pickelchen und habe dann alles weggelassen und nehme auch bloss von penaten die feuchtücher ohne geruch und sowas. Er wird nicht eingecremt und war bis jetzt noch nieeeeee wund. Und er wird jetzt dann 7 Monate alt.

Beitrag von rusujo 16.09.06 - 20:21 Uhr

Hallo,

also sehr viel mehr machen, als alles trocknen zu lassen (oder zu trocknen) und wenn es sich rötet sofort Panthenolcreme darauf zu schmieren, kannst Du eigentlich gar nicht tun. Leider.

Die Panthenolcreme hat bisher immer geholfen! Meine Kinder waren noch nie ganz arg wund mit offenen Stellen, da ich immer gleich die Creme benutzt habe. Und als Linus letztens plötzlich einen roten Pavianpopo bekommen hatte (vom Zahnen?), hats auch gleich geholfen!

Schöne Grüße!
Susan mit Mara (3J.), Lins (14 Mon.) und Justus (11 Tage)

Beitrag von kuschelgirl 16.09.06 - 20:48 Uhr

Hallo,
wir haben die Beste Erfahrung mit erstens viel Luft an den Po und zweitens sobald Rötungen im Anmarsch sind Bepanthen Salbe ganz dünn auftragen gemacht. Wir waren gestern beim Hautarzt wegen einer anderen Sache, da habe ich ihn nochmal gefragt zu was er rät. Er meinte auch Bepanthen Salbe.
Mit dem Fönen wäre ich in dem Bereich vorsichtig, was machst Du wenn der Kleine direkt lospieselt? #schock Meine Hebamme hat uns geraten die Kleinen nach dem Baden zu fönen, jedoch immer den Penis abzudecken weil es zu gefährlich ist.

Unser Sohn war Weltmeister im pinkeln ohne Windel. #augen Jetzt ist er 6 Monate und es passiert so gut wie gar nicht mehr.

Liebe Grüße
Claudia

Beitrag von juleska 16.09.06 - 21:11 Uhr

hallo kathrin,

möcht dir noch multilind heilsalbe empfehlen, die hat uns super geholfen #pro
ansonsten hab ich ihn auch meist gefönt (mit tuch vorm penis wegen pulleralarm)

lg jule