Bekomme harz 4 wer bezahlt mittagesseen für kita!

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von schneesau 16.09.06 - 19:28 Uhr

Hallo!
Ich bekomme 300 euro im monat dazu mein freund verdient um die 900 euro und kindergeld. Wer bezahlt den nur das mittagessen für den kindergartenplatz intigrastion platz ? Macht das jugenamt oder das amt oder ich oder gibts ein kleinen anteil dazu mittagessen kostet im monat frühstück 8,00 euro und mittag gut 34 euro dazu kommt dann noch das mn mitglied werden muss aber der betrag ist nicht viel.




lg sabine

Beitrag von pegasus1406 16.09.06 - 20:07 Uhr

Hallo,

mal blöd gefragt, aber weshalb denn Mittagessen im KiGa?
Bist Du nicht daheim?

Grüße
Ina

Beitrag von kiddy100 16.09.06 - 20:39 Uhr

Hi,

ich würde sagen, das zahlst DU!!
Du bekommst Geld vom Amt für den Lebensunterhalt und das Essen Deines Kindes sparst Du zu Hause also gibst Du dieses Geld an den Kindergarten.

Gruß
kiddy

Beitrag von malawia 16.09.06 - 21:42 Uhr

Das musst du selber zahlen.

Beitrag von talinna 16.09.06 - 22:02 Uhr

Hy, also Mittagessen, genauso wie Geld für Ausflüge etc. muss man selber zahlen. Finde es auch nur legitim.
Ich finde das es keinen Unterschied macht, wenn das Kind im Kiga ist oder zu Hause, denn zu Hause musst Du es ja auch verpflegen. Ist das Kind im Kiga, dann muss Du eben das Geld was Du sonst zu Hause für Essen ausgibst, dem Kiga geben...............

LG Talinna

Beitrag von talinna 16.09.06 - 22:03 Uhr

Was für ein Mitglied müsst ihr denn werden`?

Beitrag von mely73 17.09.06 - 00:08 Uhr

Das musst du natürlich selber zahlen. Außer es wird dir vom Jugendamt bescheinigt, dass pädagogische Gründe dafür sprechen, dass dein Kind im Kindergarten besser aufgehoben ist als bei dir.

Mely

Beitrag von junimond.1969 17.09.06 - 01:38 Uhr

Auch dann ist das Mittagessen selbst zu zahlen, denn in der Regelleistung für das Kind ist Geld für die Ernährung enthalten. Das Kind muss so oder so essen, das Essen muss also so oder so von der Mutter bezahlt werden. Eigentlich eine ganz logische Sache.

Würde nun ein anderer Träger das Essensgeld der KiTa übernehmen (was er m.E. nicht tun wird), so müsste der Ernährungsanteil der Regelleistung für das Kind beim ALG II herausgekürzt werden.

Beitrag von schneesau 17.09.06 - 15:41 Uhr

Ja hab ich mir auch so vorestellt!