ich bin fast am verzweifeln :/

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von de_naddl 16.09.06 - 19:29 Uhr

Hallo,

meine Tochter 15 monate alt schafft uns zurzeit total.
Nach einer Magen-darm-grippe die ich als erstes hatte, hatte sich auch meine kleine daran angesteckt, wir vermuten es kam von einem Softeis was wir zusammen gegessen hatten, nuja nachdem sie die MDG fast überstanden hat haben wir nun Probleme das sie einschläft, man muss dazu sagen das sie zurzeit mit ihren Backenzähnen zu tun hat. 2 sind schon durch.
Ich habe ihr die Kügelchen aus der Apotheke geholt die sie aber nicht nehmen will sie spuckt sie gleich wieder aus, nuja Paracetamol Zäpfchen hab ich ihr auch schon gegeben und ich denke die helfen ihr, mein eigentliches anliegen ist das wenn sie müde ist und das wird bei ihr bemerkbar das sie knietscht augen reibt und sich ihre ohren bearbeitet :) das ich sie ins bett legen will und schwupps sie liegt drin fängt sie auch schon an zu weinen, aber mehr wutisch. Das war nie so wenn ich sie meistens um 19 uhr hinlegte war sie lieb freute sich und schlief dann auch wenig später ein, nur nach der MDG ist das nicht mehr der Fall. Sie weint dann so stark das das mehr wie schreien ist. Natürlich nehmen wir sie dann wieder raus und siehe da sie lacht freut sich etc. als wenn sie uns verarschen will und das nur inzentiert das sie ja nicht in ihr bett muss. Dann vergeht eine Zeit wo sie sich beschäftigt meistens legt sie sich mit zu uns ins bett was ihr gefällt, 2 Tage lang ist sie nun so gegen 22 uhr bei uns im bett eingeschlafen wir haben sie dann in ihr bettchen getragen und siehe da sie hat bis früh durchgeschlafen. Das ist natürlich keine Lösung da sie schon ab 18 uhr total müde ist und dann nur noch kämpft und 22 uhr ist einfach keine Zeit für so ein kleines Kind. Ich rätsel also nun an was das wohl liegen könnte. Mittagschlaf macht sie in ihrem Bettchen ist kein Problem. Ist sie vielleicht durcheinander da ihr Rythmus draussen ist ? oder liegt es doch an den Backenzähnen? Vielleicht schlägt bei ihr ja doch die Paracetamol nicht an? wie schaffe ich es nur das sie wieder ihren Rythmus hat und wie immer normal ins bett geschafft wird und dann auch dort einschläft und schläft? Fragen über Fragen :( vielleicht ist ja eine Mutti von euch auch in dieser Situation oder hatte schonmal so eine, ich würde mich freuen wenn ihr mir Tipps bzw Ratschläge geben könnt was ich noch machen könnte.
Am Montag bin ich wieder beim KA zwecks MDG Auswertung den werd ich sicherlich auch nochmal fragen an was das liegen könnte. Jedenfalls sonst haben wir keine Probleme mit ihr, nur das sie ab und an eine kleine Zicke ist, aber das ist wohl normal :) nuja ich hoffe auf antworten.

Liebe Grüße Naddl

Beitrag von mami030705 16.09.06 - 19:33 Uhr

Wir hatten das vor circa 4 Wochen auch. Die Lösung war: Habe ihn mit seiner Milchflasche ins Bett gelegt, die er jetzt immer selber trinkt und dabei einschläft. Das ist natürlich keine Dauerlösung, weil man ihm irgendwann die Flasche wieder abgewöhnen muß, aber im Moment bekomme ich ihn anders nicht ins Bett ohne das er schreit egal wie müde er ist.

Beitrag von de_naddl 16.09.06 - 19:40 Uhr

ja das hatten wir auch gemacht hat immer super geklappt aber nun will sie das nicht mehr,schon wenn ich ihr den schlafsack anziehe wert sie sich dagegen...hm #schmoll

Beitrag von wiebke1981 16.09.06 - 19:48 Uhr


wir haben das auch mit unserer kleinen gehabt...sie is 13 monate alt...

sie wollen sehen wer chef ist....ich hbae mich schlau gelesen...man soll sie auf keinen fall aus dem bett nehmen...haben wir natürlich auch gemacht....

einfach hinlegen und schreien lassen auch wenn es einem selbst an die nieren geht....das ging 2 abende so bei uns und siehe da es hat geholfen....alles beim alten...

Beitrag von edea 16.09.06 - 19:53 Uhr

Hallo!

Lukas hat auch öfters Phasen, wo er nicht in seinem Bettchen einschlafen will. Im Moment auch wieder. #augen

Er kommt einfach allein nicht zur Ruhe. Ich leg mich dann mit ihm auf die Couch im Kinderzimmer und lege ihn dann in sein Bett, wenn er eingeschlafen ist. #schwitz
Ich merke auch deutlich, daß er in diesen Phasen sehr "kuschelig" ist, er knuddelt sich dann an mich und drückt seine Stirn an meine (leider oft mit etwas zuviel Schwung :-p).

Es kommen zwar oft blöde Kommentare, daß ich ihn verwöhne #augen, aber schreien lassen will ich ihn auch nicht - er soll schließlich gern in seinem Bettchen schlafen. Und da er sonst nicht viel schmust, mach ich das gern.. ;-)

LG
Edea und Lukas * 14.07.05, der gerade nur 10 Minuten Couch gebraucht hat, bis Mama Feierabend hatte #cool

Beitrag von de_naddl 16.09.06 - 20:46 Uhr

danke schonmal vorrab...sie ist immernoch wach, und ich muss sagen ich denke auch das sie austesten will wer hier der boss ist weil wenn sie weint und ich sie hole lacht sie wenn ich sie heruasgenommen habe etc. sie wird wohl einfach aus ihrem rythmus draussen sein und dadurch nicht wissen das um 19 uhr schlafenszeit ist. Ich werde wohl heute nochmal so wie die letzten tage machen das sie bei uns einschläft und ab morgen wie gewohnt um 19 uhr hinlegen und wenn weinen lassen, sie muss es ja irgendwie lernen, auch wenn es hart ist aber bringt ja nix wenn ich sie wieder raus nehme und sie denkt sie kann machen was sie will dann lernt sie es ja nie und wir sind ja die eltern die ihre Kinder erziehen sollen weil sie nicht wissen was richtig und was falsch ist ;) und nicht die kinder selber. Wir werden es sehen vielleicht geht es ja auch schneller als man denkt... In diesem Sinne schönen Abend euch noch. MfG Naddl

Beitrag von de_naddl 17.09.06 - 21:27 Uhr

Es hat geklappt, sie schläft wieder #freu nachdem ich sie paar minuten weinen gelassen hatte und nicht nochmal rein bin ist sie friedlich eingeschlafen wollte wohl doch wissen wer der chef ist *grins* nu jedenfalls bin ich hell froh das sie jetzt wieder bei sich schläft ich hoffe sie hat jetzt wieder ihren rythmus gefunden...in diesem sinn mfg naddl