mal ne frage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von janesara 16.09.06 - 19:51 Uhr

Wie ist es denn nun....habe einen scheidenpilz,und habe ja nun eine 3 tage therapie dafür bekommen...salbe und scheidenzäpfchen...der eine Arzt sagte,das es auf das Baby übertragbar ist der andere Arzt sagte das es nicht auf das Baby übertragbar ist.
Was denn nun?
Eigentlich kann es doch nur übertragbar sein,da doch bakterien usw in den Blutkreislauf kommen oder?
#kratz
Hatte jemand von euch schonmal das Mittel Biofanal?
Wenn ja hat es gut geholfen??

lG janesara

Beitrag von anyca 16.09.06 - 20:06 Uhr

Ich denke mal, wenn Du nicht behandelt wirst könnte das Baby sich bei der Geburt was einfangen, wenn es da durch muß!

Beitrag von tiffgen 16.09.06 - 20:14 Uhr

Biofanal musste ich auch mal nehmen! Das zeug ist eigentlich ganz gut.

Übertragbar voielleicht bei der Geburt? #kratz

Beitrag von 26121976 16.09.06 - 20:49 Uhr

Hallo, also es ist nicht auf das Kind übertragbar. Totaler Quatsch!!!!!!! Das ist ja Gott sei Dank in einer verdammt gut geschützten Hülle. :-) Aber es kann geringe FOlgen auf die Geburt haben. naja, wenn es nicht behandelt wird. Kann Frühwehen auslösen. Aber ein Tampon in Naturjoghurt und dann einführen und ca eine Stunde wirken lassen hilft übrigens auch sehr gut.