Kinderbett f. 3-jährige / Empfehlung gesucht

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von newmummy 16.09.06 - 20:25 Uhr

Hallo!

Wir möchten ein neues Bett fuer unsere 3-jährige kaufen. Könnt ihr was empfehlen?

Danke newmummy

Beitrag von julu1982 16.09.06 - 20:58 Uhr

Hi

schau mal bei Ikea da gibt es echt tolle Kinderbetten (http//www.ikea.de) die mitwachsend sind zB.

Die sind echt Klasse die kleinen fühlren sich dann nicht sofort so verloren in einem großen Bett.

Lg Julia

Beitrag von floh33 16.09.06 - 22:17 Uhr

wir haben das flexa-hochbett in mittelhoch mit schrägtreppe. find ich klasse weil eben drunter noch stauraum ist

lg floh

Beitrag von .claudi. 16.09.06 - 22:18 Uhr

Hallo!

Ich habe für meine Tochter ein Halb-Hochbett mit Rutsche von Ikea und meine Tochter liebt es, vor allem die Rutsche #freu. Ich habs günstig von einer Bekannten abgekauft, deren Tochter hat bis 12 Jahre (irgendwann dann ohne Rutsche) drinnen geschlafen. Es ist auch noch im Top-Zustand und stabil.

Betten, die unten drunter Schubladen für z.B. Bettwäsche haben, finde ich auch ganz praktisch, gerade bei kleinen Zimmern.

LG Claudia

Beitrag von mo120603 16.09.06 - 22:52 Uhr

Hallo,

wir haben auch das Halbhohe Flexa Bett, jedoch nur das Bett mit der Umrandung, ohne die Erhöhung, aufgestellt. Ich finde das für 3jährige einfach noch zu unübersichtlich, wenn sie Nachts wach werden.
Die Matratze ist eine Öko Comfort aus Naturlatex mit Wolle, ganz kuschelig.

Gute Nacht!

Beitrag von flocke123 17.09.06 - 10:31 Uhr

Hallo,

wir haben das halbhohe Hochbett von Flexa mit Schrägleiter. Der Vorteil ist, daß es durch die austauschbare Erhöhung mitwächst und wenn sie irgendwann kein Hochbett mehr möchte, wird ein normales Bett daraus.

VG
Susi

Beitrag von minimal2006 17.09.06 - 15:36 Uhr

Hallo

Kann auch das Bett von Flexa empfehlen.
Bei den Flexa Betten kannst du x-beliebig dran und umbauen. Beim Hochbett die Stützen und die Rutsche auch wieder abmachen ect.

Führende Möbelhäuser führen Flexa Betten...

LG

Mini

Beitrag von monique_15 17.09.06 - 20:53 Uhr

Meine Tochter wurde letzte Woche vier Jahre alt. Ihre Freundinnen im Kiga haben auch Hochbetten, daher wollte sie unbedingt ein Hochbett haben. Wir sind durch die Möbelhäuser gezogen und nichts hat uns so richtig gefallen. Dann habe ich bei Ebay die Wuppertischler entdeckt. Das sind Schreiner in Wuppertal, die Hochbetten bauen und auf jeglichen individuellen Wunsch eingehen. Und sie liefern überallhin.

Das neue Bett ist toll und wir sind alle superglücklich, dass wir diese Webadresse entdeckt haben. Meine Tochter spielt neuerdings ganz viel in ihrem Zimmer (zuvor nur selten). Sie schaukelt an der Hochbett-Schaukel, spielt Piratin (da ist ein Steuerrad am Bett), klettert einfach nur so rum... sie LIEBT das Bett.
Gucken kannst du unter www.wuppertischler.de

LG, Monique