Zu vorsichtig?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von beatem 16.09.06 - 20:40 Uhr

Hallo,

momentan hab ich das Gefühl, dass ich bei Silas Ernährung zu vorsichtig bin.
Andere Kinder in seinem Alter essen bereits (bis auf den Tortenboden) ein komplettes Stück Sahnetorte.#schock
Außerdem geben andere Muttis ihren Babys bereits exotische Früchte, gewürzte Speisen, Kuhmilch, Toastbrot mit Butter,...
Manche Mütter machen den Brei, wie ich, selber. Nur ich gebe niemals Butter dazu,...#kratz
Silas bekommt noch 3x am Tag Aptamil 1. Den Mittagsbrei mache ich selber. Gut, ab & zu gibts auch mal ein Gläschen.
Aber das kommt wirklich selten vor.
An Obst (Glas) bekommt er bisher nur: Birne, Apfel & Banane.
Kann er wirklich schon Ananas, Pfirsich & Co essen?
Stelle ich mich wirklich sehr an?#gruebel

LG, Beate + Silas*24.2.06:-)#baby

Beitrag von jennifer80 16.09.06 - 20:46 Uhr

Hallo Beate,



veruch es doch einfach. Du kannst dich ja am Inhalt der Gläßchen orientieren, je nach alter. Und dann gibst du ihm es einfach mal, mehr als en roten po und bissel durchfall wird er nicht bekommen. So hab ich es bei meiner Großen (21/4) und jetzt bei meiner kleinen (6M)auch gemacht, bzw. bei der kleinen gerade angefangen. Entweder sie vertragen oder eben nicht.

Bisher hatten wir damit noch keine probleme. Da brauchst du eigentlich keine angst zu haben, einfach immer mal ne kleine menge geben.


Lg Jenny & Romy & Doro


Alles

Beitrag von thea20 16.09.06 - 20:48 Uhr

Hallo,

mit 6 Monaten ein Stück Sahnetorte??? Wo hast du das denn gesehen? Krass....

Sophia ist 7 Monate alt und isst wie folgt...:

Morgens: 1 Flasche

Mittags: selbstgekochten Brei...derzeit: Kartoffel,Karotte,Blumenkohl...NICHT gewürzt und mit nem Schuß Öl wegen der Vitamine (Aufnahme)

Nachmittags: Entweder ObstGLAS oder selbstgekocht : Apfel oder Birne mit Hafer

Abends: Abendbrei selbst angerührt...

Sophia bekommt weder Schokolade noch Sahnetorte.. dafür ist ein Baby mit 7 Monaten zu jung... auch Gummidrops oder Toast mit Belag bekommt sie nicht... wo liesst du sowas? Oder wo siehst du sowas? #schwitz#kratz

Sie bekommt mal nen Stück Apfel in die Hand... oder einen Keks (kommt sehr sehr selten vor) ODER aber auch mal ne Laugenbrezel wo ich das Salz abgepuhlt habe.. daran lutscht sie dann..ebenso wie an nem harten Brotkanten...

LG Thea

Beitrag von beatem 16.09.06 - 20:50 Uhr

Das mit der Torte hab ich am DO selber gesehen. Mein Patenkind hatte Geburtstag und eine Mutter gab ihre Tochter sowas.
Das andere haben mir die betreffenden Mütter selber gesagt.
(Mütter von meiner Rückbildungsgruppe & DELFI-Kurs)

Beitrag von thea20 16.09.06 - 20:53 Uhr

Heftig.. also ich sag ja immer: Jeder wie er mag... und mal n Stück Mango oder Erdbeere ist nicht schlimm...aber ich muss sagen das man wenn man nem Kind in den Alter Sahnetorte in den Mund schiebt auch gleich ne halbe Schweinshaxe geben kann

Beitrag von maboose 16.09.06 - 20:48 Uhr

hi....
naja...jeder wie er meint....manche machens früher manche später was solls...
zum obst....meine beiden essen seit ewigkeiten schon z.b. pfirsich, apfel, banane, ab und an traube oder sogar ein stück mango...ich achte nur darauf das es keine zu "säurehaltigen" obstsorten sind wie kiwi, ananas oder auch erdbeeren...

lg pauli

Beitrag von 96kati 16.09.06 - 21:10 Uhr

Hallo Beate!

Du stehst mit deiner vorsichtigen Ernährung nicht alleine da...

Dominik wird morgen ein Jahr alt und hat noch nie etwas Süßes bekommen... (das arme Kind... ;-))
Wir ernähren ihn komplett kuhmilchfrei, er trinkt Wasser und kennt an Obst Birne, Apfel, Banane (was er nicht mag) und aber auch Pfirsich,was ich nicht schlimm finde!
Nur mit der glutenfreien Nahrung habe ich's im letzten Monat ein wenig nachlässiger gesehen und er bekommt nun auch Nudeln und Roggenbrötchen.

Ich finde es durchaus in Ordnung auf die Tipps der ganzen Ernährungswissenschaftler zu hören und gerade im ersten Lebensjahr besonders aufzupassen.

Meiner Meinung nach machst du alles richtig!

LG
Kati