Nele 10 Wo. schreit krampfartig, sabbert viel und steckt sich finger..

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von littleschnecki 16.09.06 - 21:53 Uhr

Huhu

hab da mal ne Frage.

Meine Tochter ist heute 10 Wochen alt geworden und seit ein paar Tagen sabbert sie sehr viel und spuckt den Schnulli aus und steckt sich statt dessen lieber die faust oder die Finger in den Mund und kaut darauf rum. Seit heute ist sie sehr unruhig und hat kaum geschlafen. Hat schon verhältnismäßig oft stuhlgang gehabt, sonst so zwei mal an einem Tag heute schon 5 mal aber ganz normaler stuhl.
Sie schreit nicht am Stück sondern zwischen durch mal so abgehackt.

Was kann das sein ??

LG Jasmine und Nele, die endlich mal schläft aber gleich sicher Hunger bekommt

Beitrag von daviecooper 16.09.06 - 22:00 Uhr

Hallo Jasmine!

Charlotte ist gestern 10 Wochen alt geworden und lutscht auch seit ein paar Tagen an den Fingern oder der ganzen Faust. Neulich hab ich hier im Forum gelesen, dass es sein kann, dass die Zähne in den Kiefer einschießen, aber noch nicht durchbrechen. Das könnte der Grund fürs Lutschen sein.

Unsere Kleine quakt meistens "abgehackt", wenn sie müde ist, sie weint dann nicht richtig, sondern "meckert" eher. Ich gucke dann regelmäßig nach ihr und beobachte, ob ihr die Augen schon zufallen. Wenn sie wirklich müde ist, dann lass ich sie so meckern, sie schläft dann recht bald ein. Wenn ich sie dann hochnehme, findet sie gar nicht in den Schlaf.

Und die Windel hat Lotti heute auch 3 oder 4x vollgemacht. Warum? Ich hab keine Ahnung, aber unsere Babys scheinen sich etwas ähnlich zu sein;-)

LG

daviecooper + Charlotte (*7.7.2006)

Beitrag von mutti06 16.09.06 - 22:24 Uhr

umso älter sie wreden um so mehr ändetr sich auch der stuhl liegt aber an der umstellugn der verdauung wurde mir auch oft gesagt.
gruß

Beitrag von littleschnecki 16.09.06 - 22:24 Uhr

Hallo Daviecooper,

ja schienbar sind sich unsere Mäuse sehr ähnlich. Bald gleich alt und die selben Symptome. Mal gespannt wie das weiter geht.

Ja sie schreit aber abgehackt und dann geht es meist ein paar minuten wieder und dann unvorbereitet wieder ein schreien.
Mal mit mal ohne tränchen. Komisch echt.

Naja mal schauen. hab sie gard hingelegt und ich denke sie wird schlafen da sie den ganzen Tag kaum geschlafen hat.

Sonst schläft sie ihre 8 Std. durch, dann bekommt sie um 6 Uhr nochmal und dann schläft sie nochmal bis um 10 uhr , wenn sie das nächste mal kriegt. also mit einer unterbrechung knappe 12 Std.

Mal schauen wie das heute läuft hoffe wie immer.

LG und danke für die Antwort.

Jasmine und Nele, die auch im schlaf sabbert als wenn sie von schnitzel träumen würde.#freu;-)#huepf

Beitrag von bine3002 16.09.06 - 22:06 Uhr

Meine ist heute 9 Wochen alt und hatte auch einen richtigen Scheiß-Tag. Ist so ähnlich wie bei dir, nur mit weniger Sabber ;-) Dazu hing sie noch die meisten Zeit an meiner Brust und ich bin total erkältet, das war echt hart. Nun schläft sie endlich....

Beitrag von monechen 16.09.06 - 23:12 Uhr

Hi,

unsere Paula ist 16 Wochen, sie nimmt immernoch keinen Nucki. Jetzt wandert öfter der Daumen in den Mund.... :-[
Tja da kann man nix tun, stecke ihr immer den Nucki rein sie will aber nicht. Habe ein Schmusetuch einen Hasen immer mit den gebe ich ihr in die Hand daran kaut sie immer.
Im Bett hab ich noch ein kleines Moltontuch, wirklich klein damit nix passiert.
Sie brauchen sowas, da nimmt sie nicht so oft die Hände.
Aber das mit den sabbern und Hände in Mund stecken ist normal.

LG und einen schönen Abend
Simone

Beitrag von quaktasche 17.09.06 - 04:31 Uhr

Ich schließe mich der ersten Zahntheorie an. Habe ich auch gehört. Versuche mal das Zahnfleisch zu fühlen. Das wäre dann angeblich ganz hart.