Bitte um Rat!!!!!!!!!!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von binti 16.09.06 - 21:55 Uhr

Hallo Ihr Lieben!
Meine Kleine (7Monate) hat bisher immer abends ihre Milch getrunken. Seit ein paar Tagen jedoch verweigert sie die Milch. Sie trinkt gar nicht mehr, auch nicht morgens.
Ich habe nun mit Milchbrei angefangen. Obwohl sie eigentlich durchgeschlafen hat, wacht sie nun nachts auf.
Liegt das daran, dass sie nicht satt wird? Oder kann es an etwas anderem liegen?
Und was mache ich jetzt? Ersetze ich die Milchmahlzeit am Abend mit Milchbrei? Und morgens?
Ich weiß wirklich nicht mehr weiter, bitte gebt mir einen Rat!
Danke #danke im Voraus
Gülay mit Besma (7.2.06)

Beitrag von malue 16.09.06 - 22:23 Uhr

Lena hatte auch mal eine Phase wo sie ihre Milch nicht getrunken hat. Das geht wieder vorbei. Sie bekommt Morgens und Abens ihr Fläschchen. Mittags Brei, Nachmittags GOB und Abens zusätzlich zur Flasche noch Brei. Zur Zeit verweigert sie aber den Brei am Abend.
Biete ihr die Flasche immerwieder zu den Mahlzeiten an. Das vergeht wieder. Ich bin der Meinung, ihre Milch brauchen die kleinen schon noch.
Gruß Mandy und Lena ( 7 Monate )

Beitrag von lilotta 16.09.06 - 23:05 Uhr

hallo, viell. hängt ihr die milch zum halse raus?!meine kleine hatte das auch eine zeit lang.klar kannst du ihr abends milchbrei geben und danach bietest du ihr noch die flasche an.du kannst ihr auch abends dinkelflocken mit obst geben.das sättigt auf jeden fall.nachts würde ich ihr nur tee geben.(wenn du ihr das durchschlafen angewöhnen möchtest)
viell. zahnt sie auch.die schmerzen kommen ja dann meistens zum abend hin.du kannst ihr doch auch ein brot mit leberwurst schmieren und in kleine würfel schneiden.sie zerdrückt das brot dann mit der zunge.trau dich einfach mal.viell. möchte sie ja was herzhaftes essen.
gruss lilotta