Kitaplatz (Elternzeit)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von anhelean 16.09.06 - 22:02 Uhr

Hallo,

stimmt das... ?

Man bekommt erst einen Kitaplatz genehmigt, wenn man nicht mehr in der Elternzeit ist !!???

Ich habe zwei Jahre EZ beantragt, muss aber spätestens nach einem Jahr mind. 30h arbeiten gehen (brauch das Geld).
Und daher wollte ich meinen Kleinen mit dem 1 LJ. in die Kita geben.

Grüsse H.

Beitrag von babyhuhn 16.09.06 - 22:27 Uhr

Hallo!

Falls du mit Kita Kinderkrippe meinst kann ich nur sagen, das ist absoluter Quatsch. Ich arbeite als Erzieherin in einer Krippe und wir nehmen alle Kinder (je nach Platzkapazität natürlich). genehmigen muß dir den Platz doch gar keiner#kratz!
Es gibt Einrichtungen in denen bevorzugt Kinder berufstätiger Eltern genommen werden, weil man einfach annimmt das sie den Platz notwendiger haben. Und seit das neue Fördermodell in Kraft ist werden Kinder mit längeren Buchungszeiten oftmals bevorzugt, weil sie höhere Zuschüsse bringen und die Gruppengröße reduzieren. Bei uns ist es jedenfalls so, dass es absolut keine rolle spielt ob die Eltern ihr Kind bringen weil sie arbeiten müssen oder weil sie ihrem Zwerg soziale Kontakte ermöglichen möchten. Aber mit Elternzeit ansich hat das alles gar nix zu tun.
Bei fragen kannst dich gern an mich werden.

LG Micha mit Maria (*22.12.05- die seit 2 Wochen auch ein Krippenkind ist, weil Mama sie mitnimmt auf die Arbeit (halbstags))