PCO-Syndrom...welche Therapie?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von josefin79 16.09.06 - 22:25 Uhr

Hallöchen!

War gestern beim Gyn. Hab ihm vom Kinderwunsch erzählt und daß meine Zyklen unterschiedlich lang sind. #schmoll
Nach Ultraschalluntersuchung kam heraus, daß sich (besonders) links viel zu viele Eibläschen am Eierstock befinden & das es evtl. das PCO-Syndrom sein könnte.#heul
Er meinte, daß ich nun aber erstmal noch 1-2 Monate meinen Zyklus beobachten soll und falls er sich nicht einpendelt zur Hormonuntersuchung kommen soll.

Meine Frage ist nun: Wie sieht die Therapie bei diesem Syndrom aus?
Wie schnell seit ihr nach/während der Therapie schwanger geworden?

#blumeLG, Jennifer

Beitrag von annaline 16.09.06 - 22:30 Uhr

Hallo Jennifer!

Warte doch erstmal die Hormonuntersuchung ab! Ich hatte gar keinen Zyklus und gaaaanz viele kleine Follis an beiden Eierstöcken! Das ging dann mit der ersten Mens ab und der Hormonstatus war ok... Hatte mir auch umsonst Gedanken gemacht...

Und wenn bei deinem Status heraus kommen sollte, dass du PCOS hast, kann man das halt mit Tabletten behandeln. Wie schnell Frau mit PCOS schwanger wird, kann man genauso sagen, wie bei einer Frau, die gerade die Pille abgesetzt hat, oder schon ewig nen regelmässigen Zyklus hat... ;-)

Grundsätzlich gilt: Frauen mit PCOS haben es schwerer, schwanger zu werden, aber sie können es!


Also, mach dich net irre und warte ab...


Alles Gute

Beitrag von josefin79 16.09.06 - 23:02 Uhr

#danke für Eure Postings!

Werde dann wohl wirklich mal noch abwarten! Hab ja auch #ei! Gyn hat en #ei-bereites Ei gesehen. Vielleicht pendelt sich der Zyklus noch ein und ich hab mir auch umsonst Gedanken gemacht!

Lg, Jennifer

Beitrag von josefin79 16.09.06 - 23:06 Uhr

Hi Anna!

Seh grad, daß du aus meiner Nähe kommst. Wohne in Kempen. Wozu gehört denn die PLZ 47918???(Wohn noch nicht so lange in Kempen, daß ich die Umliegenden PLZahlen kennen würde!#augen)

Beitrag von annaline 16.09.06 - 23:07 Uhr

Quatsch es, du kommst aus Kempen??? Ich komme aus Tönisvorst (St.Tönis)... 5 Min. von dir entfernt... Witzig... Da könnten wir uns ja mal auf nen Kaffe treffen ;-)

Na, wenn du nen ES hast, hast du doch kein PCOS #kratz

Beitrag von josefin79 16.09.06 - 23:43 Uhr

Ja cool, St. Tönis...die welt ist echt klein was?...selbst bei urbia!#freu

Na ja, er meinte, daß es sein könnte (PCO), das er sich damit auch die Zyklen von bis zu 38 Tagen erklären könnte. Na ja, waren jedenfalls ziemlich viele Eibläschen zu sehen, was ja auch nicht normal ist.

Bist du denn schon schwanger? Oder in welchem ÜZ bist du?

Beitrag von annaline 16.09.06 - 23:50 Uhr

Ja, die Welt ist echt ein Dorf ;o)

Hab grade noch eine Urbianerin getroffen, die aus Meerbusch kommt, vielleicht macht man mal ein kleines Urbia Treffen ;-)

Tja, das mit dem Zyklus ist echt so ne Sache... Sicher sagen kann man das erst, wenn man nen Hormonstatus gemacht hat...

38 Tage finde ich eigentlich traumhaft ;-) Hätte ich die mal #schmoll

Ich habe im Mai 2005 die 3MS abgesetzt und danach 12 Monate keine Mens bekommen. Bin im 16.ÜZ, wobei ich die ganze Zeit erst einen ES hatte #heul

Beitrag von josefin79 17.09.06 - 00:03 Uhr

puh#schwitz, das ist natuerlich hammerhart. Dagegen sind meine "Wehwechen" ja lächerlich!
38 Tage war übrigens auch der längste Zyklus...hatte zwischendurch auch mal nen Zyklus von 28 Tagen im Juni...lag zu dem Zeitpunkt im Krankenhaus wegen Blinddarm. 2 Tage nach der OP kam dann die Mens.:-[ In dem Moment wärs mir lieber gewesen sie später zu bekommen...war schon ätzend sich ständig aus dem Bett zu quälen, bezüglich der Schmerzen.
Letzter Zyklus war 33 Tage. Eigentlich alles noch im Rahmen.

Was sagt denn dein FA woran es liegt, daß du bisher nur 1 #ei hattest?

Beitrag von annaline 17.09.06 - 00:29 Uhr

Oh je, das stell ich mir aber auch übel vor im KH mit den Schmerzen der OP... #liebdrueck

Schätz dich glücklich, dass du wenigstens schon mal nen ansatzweise regelmässigen Zyklus hast....

Mein FA meint, es ist normal. Im Nov. soll ich hin, dann bekomme ich Clomifen #schmoll

Beitrag von josefin79 17.09.06 - 00:45 Uhr

Zu welchem FA gehst du denn?

Finde das irgendwie nicht NORMAL, daß frau ein Jahr lang nur 1x nen #ei hatte!
Ich mein, wenn du im Nov. Clomi bekommst, dann sind's ja schon eineinhalb Jahre nach Absetzen der 3MS!

Nehme die Pille jetzt seit Jan. 06 nicht mehr. Mein FA meinte, daß der Zyklus sich mittlerweile eigentlich eingependelt haben müsste.
Na ja, Ärzte...!

Beitrag von annaline 17.09.06 - 13:43 Uhr

Tja, bei der 3MS darf es zwei Jahre dauern, bis sich wieder alles einpendelt und die sind ja noch net um... Deshalb bin ich meinem FA sehr dankbar, dass er schon was vor Ablauf dieser 2 Jahre unternimmt...

Bei der Pille darf es übrigens ein Jahr dauern, das ist der sogenannte Post-Pill-Effect... du hast also noch 4 Monate, bis wieder alles normal sein müsste...

Liebe Grüße #blume

Beitrag von suri76 16.09.06 - 22:34 Uhr

Hi, also ich habe PCO UND einen Knoten an der SD. Doppelt gemoppelt.....#augen

Bekam wegen PCO Metformin. ( Schau mal , weiter unten ist ein Beitrag dazu ) Und nach 6 Wochen hatte ich meinen ersten ES und nach weitern 2 Wochen hatte ich einen + SS-Test.

Bei Fragen bitte schreiben! ;-) LG: Suri ( 25.ssw )

Beitrag von masterpiece 17.09.06 - 10:23 Uhr

Hallo Jennifer,

habe das gleiche Problem wie Du. War vor ca. 1 Woche beim FA und der hat auch zu viele Eibläschen an meinen Eierstöcken entdeckt! War ziemlich fertig, als er mir mitteilte, was das sein könnte.

Wenn man genau herausfinden will, ob man PCO hat, muss man einen Bluttest zwischen dem 1-7 Zylustag machen, nur mit diesem Blut kann man PCO feststellen.

Ich warte nun auch bis meine Mens wieder einsetzt und dann hin zum Blut abnehmen.

Allerdings muss man nicht unbedingt dieses PCO-Syndrom haben, diese Bläschen treten wohl auch bei vielen Frauen auf, die kurz zuvor die Pille abgesetzt haben.

Im Internet kannst Du mehr über PCO herausfinden!

Ein paar Anzeichen für das PCO-Sydrom sind diese:
- starke Akne
- sehr unreglmäßiger Zyklus / keine Mens mehr
- Haarausfall
- starker Haarwuchs an bestimmten Stellen
- Übergewichtig

... aber da gibt es noch mehr!

Melde Dich einfach nochmal, wenn Du Bescheid weißt!

Alles Gute, masterpiece

Beitrag von josefin79 17.09.06 - 18:09 Uhr

hi masterpiece!

MEin Gyn meinte ich solle meinen Zyklus noch 1-2 Monate beobachten und wenn er sich nicht unter 35 Tagen einpendelt machen wir nen HOrmonstatus. Soll aber definitiv dieses Jahr nochmal hin.
Mal schauen.

Das einzige Anzeichen was bei mir zutreffen könnte ist übergewichtig...ach und der unregelmäßige Zyklus.

Mal abwarten...mach mich jetzt aber erstmal nicht bekloppt solange nichts feststeht!

Alles LIebe, Jennifer