wer hat erfahrungen mit strattera ?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von utsn 16.09.06 - 22:29 Uhr

hallo ihr lieben.
unser sohn hat adhs.nach all den jahren, in denen wir versuchten ohne medikamente auszukommen, scheinen wir nun keine andere lösung mehr zu haben.sämtliche verhaltensorientierte therapien und auch unsere stets liebevolle aber konsequente erziehung bleiben wirkungslos.

er ist nun 7 und wenn jetz nicht bald was passiert, dann verliert er völlig den anschluß. in der schule wie auch im sozialen umfeld.

haben uns schon über diese medikament informiert.
was fehlt, sind erfahrungen aus erster hand.treten häufig nebenwirkungen auf??

danke schonmal

le utsi

Beitrag von manavgat 17.09.06 - 10:08 Uhr

Wenn Du hier fragst, bekommst Du jede Menge Antworten, aber vermutlich nicht unbedingt qualifizierte.

Wende Dich an eine Elterninitiative ADS, die es in allen Regionen gibt. Nur Betroffene können wirklich Auskunft geben.

Ich arbeite seit Jahren mit Kindern, die Schulschwierigkeiten haben. M. M. nach warten viele Eltern zu lange mit einer Medikamentengabe, weil sie völlig verunsichert sind. Das Problem ist, dass die Schulen nicht in der Lage sind auf ADS Kinder Rücksicht zu nehmen. Man hat also 2 Möglichkeiten:

man gibt Medikamente (in Zusammenarbeit mit einem kompetenten Arzt und unter dessen Kontrolle), die dazu führen, dass diese Kinder ansprechbar, sozial integrierbar, konzentrierter und vor allem lernfähig werden.

oder

Man probiert jede Heilslehre aus und hat am Ende ein unglückliches, depressives, sozial ausgeschlossenes Kind, das in der Schule keinen seiner Intelligenz entsprechenden Schulabschluß erreicht. Nicht behandeltes ADS führt nach der Pubertät häufig zu schweren Depressionen u. U. mit einer nicht unerheblichen Suizidgefahr. Das sind die Nebenwirkungen, die eine Nichtbehandlung hat!

Ich wünsche Dir und vor allem Deinem Kind alles Gute

Manavgat

Beitrag von utsn 18.09.06 - 13:04 Uhr

vielen dank für die antwort.

wie schon gesagt, wir sind nun "soweit". haben bisher noch keinen wirklich qualifizierten arzt gefunden. psychologenbesuche zogen sich über ein jahr hin und am ende kam nix sinnvolles bei raus.

anfang des jahres kam er in eine sonderschule, für verhaltensauffällige kinder.

anfangs wunderbar!!! er war wie verwandelt. in den ferien kam dann der einbruch und nun gibts kein land mehr.

werden uns weiter umhören und nicht mehr allzu lange warten.

also danke nochmal

le utsi

Beitrag von flornett 17.09.06 - 12:09 Uhr

Hallo!!

Auch mein Sohn hat ADS und er nimmt Strattera. Ehrlich gesagt ohne dieses Medikament hätte mein Sohn auch die Schule nicht geschafft. Bei ihm war es das einzigste Medikament was auch angeschlagen hat. Wir haben zuvor Medikinet, Concerta und noch ein anderes bekommen, aber bei allen war keine Wirkung zu sehen. Erst mit Strattera klappte alles wieder. Ich will nicht sagen das mein Sohn dadurch ruhig gestellt wird, so wie es ja auch viele behaupten, nein er ist auch heute noch ein lebhaftes Kind. Die Harmonie ist zu Hause wieder hergestellt. Selbst in der Schule funktioniert alles, er kann sich konzentrieren und seine zappeligkeit hat auch nach gelassen, er kann mittlerweile auch mal stillsitzen, was ja vorher gar nicht möglich war!
In der Schule kommt er nun super mit, hatte die 2. Klasse sogar mit 2 beendet. Hat Freunde wieder. Die hatte er vorher nie weil keiner mit ihm was zu tun haben wollte. Auch das alles hat mir sehr weh getan, mein Kind so leiden zu sehen. Das waren auch Gründe gewesen meinem Sohn diese Medis zu geben. Weil das Leben mit ihm war nicht immer leicht, auch das zu erlernen mit ADS war schwer. Aber wir haben es geschafft dank der Strattera. Und sein Leben mit seinen Freunden, die Konzentration in der Schule hat auch ihm wieder Freude gegeben, so das er dort wieder sehr gerne hin geht.
Die einzigsten Nebenwirkungen die wir hattenwar gewesen das er am Anfang immer abends schon ab 18 Uhr sehr müde wurde, was ja auch für uns zum Vorteil war denn somit war er auch endlich mal ausgeschlafen, und wir hatten nicht mehr abends die Probleme mit dem Schlafen gehen. Nach einer Weile kam appetitlosigkeit hinzu, aber auch das hat sich nach einer Weile wieder gelegt. Er ist wieder ganz normal zu jeder Essenszeit.

Das sind meine Erfahrungen die wir mit Strattera machen.

Beitrag von utsn 18.09.06 - 13:17 Uhr

dank für die antwort.

ist immer sehr erleichternd, betroffene dazu zu "hören".
genau die selben probleme.
wie schon gesagt, medis nehmen viele kids aber ich wollte speziell eine strattera-auskunft.
wir kümmern uns hier allein, weil keine wirklich kompetenten ärzte im umfeld...

daß die firma lily alles schön schreibt, ist ja klar.trotzdem klang strattera sehr gut.
hatte aber angst, wegen eventueller herzbeeinträchtigungen. immerhin sind das katecholamine, mit denen wirs zu tun haben.auch ist mir das immer zu unsicher, kindern medikamente zu geben, von denen es nun wirklich noch keine langzeitstudien geben kann, weil sie noch zu neu sind.

bin halt krankenschwester und beratschlage mich mit allen möglichen ärzten im umfeld. aber keiner kennt strattera wirklich.

habe halt angst vor schäden, die erst als erwachsener entdeckt werden.

aber ich denke wir haben jetzt!! keine andere möglichkeit. er ist auch ziemlich einsam. und eigentlich bekommt er den ganzen tag nur kritik. armes kleines herz.was er so aushalten muß und er hat keine chance. manchmal ist er selbst frustriert, weil ers einfach nicht schafft.getrieben von dieser krassen unruhe, bewältigt er nicht die einfachsten dinge. dabei ist er klug!

er ist jetzt in einer sonderschule und die hatten das ganz gut im griff. doch seit kurzem ist alles wieder wie früher. sogar schlimmer.

also ich danke dir nochmal und verzeih, daß ich diech zutexten mußte...aber wenn ich einmal drin bin...;-)

liebe grüße utsi