Schlafstörung von pille

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von sandra_und_luca 17.09.06 - 08:06 Uhr

Ich hatte zwar hier erst gepostet möchte aber gern noch etwas nachhaken, also ich war eigentlihc noch nie ne gute schlafmütze so 7std haben wir immer gereicht auch bevor mein sohn da war, bislang hab ich jetzt immer so sechs stunden am stück geschlafen(mein sohn schläft durch) und danach war ich immer topfit, seit ich die pille seit zwei wochen nehme, schlaf ich allerdings miserabel, werd in manchen nächten stündlich wach......find das recht eigenartig, denn im beipackzettel steht von nebenwirkungen nix von schlafstörungen......is das komisch.

vielleicht kann mir ja nochmal einer helfen

lgs
sandra

Beitrag von katzeleonie 17.09.06 - 10:21 Uhr

Hallo Sandra,

sag mal, ich lese ja hier regelmäßig, Deine Beiträge lese ich sehr oft, Du hast sehr viele gesundheitliche Probleme, und jetzt Schlafstörungen. Kann es sein daß Du unter Depressionen leidest?

lg
leonie

Beitrag von sandra_und_luca 17.09.06 - 12:25 Uhr

Huhu

also nein ich hab keine depressionen mehr ich hatte nach der ss wohl die wochenbett-depression weswegen ich auch die antidepressiva nehmen musste die durfte ich aber im juni erfolgreich wieder absetzen, von da an hatte ich auch keine schlafprobleme mehr, erst seit ich die pille wieder nehme, ich hab viele gesundheitliche probleme weil meine Schilddrüse nicht in ordnung ist, vergrössert und es ist leidern och nicht raus was genau dahinter steckt

gruss sandra

Beitrag von innovatine 17.09.06 - 19:11 Uhr

Wenn man gleichzeitig die Pille und Schilddrüsenmedikamente einnehmen muss ist auf eine andere Dosierung der Schilddrüsenmedi´s zu achten. Die Pille kann die Wirkung herabsetzen, daher wäre eine höhere Dosis nötig. Befrag mal deinen Frauenarzt bzw Hausarzt dazu, ob das aufeinander abgestimmt ist!

Die Pille bindet Schilddrüsenhormone und kann die Beschwerden daher verstärken.

Beitrag von sandra_und_luca 17.09.06 - 19:52 Uhr

Danke, ich habs mir schon fast gedacht dass es wegen der schilddrüse nich so klappt wegen der pille na ja morgen ruf ich nochma beim FA an und werd zusehen dass ich da gegen abend noch nen termin kriege, wenns wirklich nich gut is wegen schildi lass ichs lieber mit den kack hormonpillenkram.

lg
sandra

Beitrag von katzeleonie 17.09.06 - 10:23 Uhr

Ups habe gerade gelesen, Du hast AD genommen. Sorry.
Aber vielleicht kommen Deine diversen ges. Probs doch noch von Depris.

lg